DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

265 Kilometer wandern – aus Verbundenheit




Irmengard Röhle will den bayerischen Jakobsweg aus Solidarität mit den deutschen Soldaten im Auslandseinsatz zurücklegen. Reservisten werden sie begleiten. Jeder Bürger kann teilnehmen.
 
Die Frauenbeauftragte der Landesgruppe Bayern des Reservistenverbandes sagt: "Ich will dabei mit den Bürgern ins Gespräch kommen, um sie auf den Einsatz der Soldaten aufmerksam zu machen. Bei meinem Marsch der Verbundenheit will ich für Verständnis für den schweren Einsatz der Soldaten werben."

Die 50-Jährige hat 32 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Städte angeschrieben, die am 265 Kilometer langen bayerischen Jakobsweg liegen. Sie will sich mit ihnen treffen. "Ich habe bis jetzt viele positive Antworten erhalten. Ich werde den Bürgermeistern bei unseren Treffen die gelbe Schleife der Solidarität überreichen", sagt sie. Die gelbe Schleife geht auf eine Initiative von Monica Melloh aus Oldenburg zurück – wir berichteten. "Ich habe mich mit Frau Melloh für den letzten Tag meines zehn Tage langen Marsches in Lindau verabredet, um dort mit ihr gemeinsam für die Solidarität für unsere Soldaten zu werben."

Am Montag, 16. August, startet Röhle ihren Marsch der Verbundenheit in München. Um 8.30 Uhr trifft sie am Marienplatz voraussichtlich Oberbürgermeister Christian Ude. "Ich werde nachts in den Klöstern am Jakobsweg übernachten. Wer mit mir wandern möchte, sollte sich zuvor bei mir anmelden", bittet Röhle. Kontakt: hier. Irmengard Röhle kann von Interessierten während der gesamten Zeit oder auf Teilstrecken begleitet werden. An den einzelnen Tagen beginnt der Abmarsch immer gegen 8 Uhr.

Orte, die angelaufen werden:

16. August: München, Pullach, Kloster Schäftlarn;

17. August: Kloster Schäftlarn, Ebenhausen Start, Zell, Neufahrn, Harkirchen, Manthal, Starnberg, Aschering, Kloster Andechs;

18. August: Kloster Andechs, Erling, Pähl, Raisting, Unterstillern, Wessobrunn;

19. August: Wessobrunn, Linden, Hetten, Hohenpreißenberg, Rottenbuch;

20. August: Rottenbuch, Wildsteig, Steingaden, Urspring, Steingädele, Prem, Lechbruck;

21. August: Lechbruck, Echerschwang, Bernbeuren, Stötten, Bertholdshofen, Marktoberdorf;

22. August: Marktoberdorf, Thalhofen, Geisenried, Oberthingau, Beilstein, Betzenried, Schweikarts, Kempten;

23. August: Kempten, Ermengerst, Buchenberg, Rechtis, Osterhofen, Weitnau;

24. August: Weitnau, Wilhams, Aigis, Geratsried, Mutten, Genhofen, Aich, Hopfen, Burkatshofen, Simmerberg;

25. August: Simmerberg, Weiler, Lindenberg, Allmansried, Lötz, Adelberg, Niederstaufen, Sigmarszell, Schlachters, Streidelsfingen, Lindau.

Detlef Struckhof

Bild oben: Gelbe Schleife der
Solidarität (Foto: Eckhard Schwabe)

Bild unten: Irmengard Röhle
(Foto: Landesgruppe Bayern des VdRBw)

Verwandte Artikel
Die Reserve

RAG Landtag NRW: Sicherheit auch auf Landesebene neu denken

Die aktuellen Herausforderungen für die Reserve standen auf der Tagesordnung bei der jüngsten Sitzung der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Landtag NRW. 16...

30.01.2023 Von Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 5

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.01.2023 Von Sören Peters
Die Reserve

Wer digital führen will, muss auch das Handwerk beherrschen

Die Führungsfähigkeit zu jeder Zeit sicherstellen – das ist die Hauptaufgabe eines Gefechtsstandes. Auch in diesem Bereich hält die Digitalisierung...

27.01.2023 Von Sören Peters