DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

46 Jahre lang im Dienst für Deutschland




Jetzt ist wirklich Schluss. Länger geht es nicht. Das Reservistengesetz schreibt ein absolutes Höchstalter vor, bis zu dem Reservistendienst geleistet werden kann. Die Vollendung des 65. Lebensjahres beendet deshalb das Engagement von Stabsfeldwebel der Reserve Hans-Peter Lang. Zum Abschied aus dem aktiven Reservistendienst gab es von seinem Stammtruppenteil – der Gebirgsjägerbrigade 23 in Bad Reichenhall – die Ehrennadel.

Insgesamt hat Lang in den zurückliegenden 46 Jahren immer wieder die Uniform der Gebirgsjäger angezogen – erst als Berufssoldat bis 2002, danach als Reservist. 22 Wehrübungen hat er in den zurückliegenden zehn Jahren absolviert – zwei – bis dreimal pro Jahr drei Wochen lang. "Eigentlich war es insgesamt eine schöne Zeit, ich kann mich an nichts Negatives erinnern", sagt Lang an seinem letzten Tag. Am 3. Oktober 1966 kam er zur Bundeswehr. Dienstorte waren überwiegend Bad Reichenhall, München und Ulm.

Oberstleutnant Dr. Andreas Grandel verabschiedete Lang während eines feierlichen Appells aus dem Kreise seiner Kameraden. Der Chef des Stabes würdigte seine langjährige Treue mit einem für jedermann sichtbaren Zeichen – der Ehrennadel der Brigade. Hans-Peter Lang verspricht: "Den Kontakt zu meinen Kameraden werde ich beibehalten und sicherlich auch das eine oder andere Mal vorbeischauen." Für die Bundeswehr kann sich Lang nun aber noch ehrenamtlich einsetzen – als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft und in der freiwilligen Reservistenarbeit. Dazu bietet der Reservistenverband mit seinen örtlichen Reservistenkameradschaften das nötige Umfeld.


Sandra Muth / (dest)

Bild oben: Oberstleutnant Dr. Andreas Grandel (links)
überreicht während eines Appells die Ehrennadel
der Brigade an Stabsfeldwebel der Reserve
Hans-Peter Lang (Foto: Bundeswehr, Sandra Muth).

Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof