DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

6 Saarländische Reservisten beim Zweitagemarsch in Belp/Schweiz vom 17. bis 18. Mai 2014 am Start




Auch dieses Jahr konnten saarländische Marschierer mit herausgragenden Leistungen glänzen und die Landesgruppe Saarland erfolgreich in der Schweiz vertreten.
 
Von Oberstabsfeldwebel a.D. Walter Hettinger

Zur 55. Auflage des beliebten Zweitagemarsches in Belp bei Bern in der Schweiz waren
sechs Reservisten aus dem Saarland angereist. Die Saarländer waren hochmotiviert und wollten zum wiederholten Mal den begehrten Marschorden des Schweizerischen Zweitagemarsches in den Händen halten.

Auf Einladung des Schweizer Reservistenverbandes SVLMT, der auch dieses Mal Ausrichter des Marsches war, reisten die Kameraden von der Saar am Freitag den 16.05.2014 nach Belp/ CH an.
Untergebracht in der Zivilschutzanlage Riggisberg, ca. 12 km von Belp entfernt, wurde zunächst das Quartier bezogen und dann ging es zur Anmeldung nach Belp. Hier konnte sich jeder nach Belieben seine Marschstrecke die er marschieren wollte wie z.B. 2x40km, 2x30km, 2x20km oder 2x10km aussuchen.

Am Samstag den 16. Mai fiel dann ab 06:30 Uhr der Startschuss und los ging`s. Marschgruppen aus aller Welt, Einzelmarschierer, Jung und Alt setzten sich in Bewegung. Hin und wieder hörte man auch Gesang auf der Strecke, doch der wurde nach einer gewissen Zeit immer leiser.
Stabsunteroffizier d.R. Thomas Kammer, ein Ultraläufer von der RK Spießen-Elversberg, ging als Läufer an den Start um sich für den Bieler 100 Kilometer Lauf vorzubereiten.

Die erste Streckenhälfte führte zunächst durch die Auen des grünen Aaretals, dann ging es leicht in die Höhe auf 640 Meter. Immer wieder die Berner Alpen mal vor uns und dann mal wieder hinter uns. So ging es entlang der Gürbe einem kleinen Nebenflüsschen der Aare, allerdings wieder flacher auf den Rückmarsch nach Belp. Bei bestem Wetter und guter Laune fand der erste Marschtag dann gegen 13:00 Uhr sein Ende.
Im Quartier zurück, war jetzt die Selbst und Kameradenhilfe gefragt, Blasen versorgen und den Rest vom Tag genießen. Der Abend verwöhnte uns schließlich mit einem phantastischen Ausblick auf die Berner Alpen. Den Blick auf den Eiger, den Mönch und die Jungfrau gerichtet, ging der erste Tag mit einem „Feierabend-Bierchen“ zu Ende….…
 
Am Sonntag den 17.Mai wieder am Start, die Knochen noch etwas steif vom Vortag ging`s dann  ab 06:30 los. Die ersten Kilometer wurden auf flacher Strecke marschiert, doch das änderte sich nach kurzer Zeit und es ging kräftig in die Höhe. Heute meinte es die Sonne noch besser als gestern. Bei strahlend blauem Himmel führte uns die Strecke zunächst in einem großen Bogen durch das Umland von Bern, um dann schliesslich direkt auf die Schweizer Hauptstadt zu zusteuern. Als Höhepunkt des Tages marschierten wir mitten durch die historische Altstadt von Bern. Sehr eindrucksvoll gings dann auf das letzte Teilstück ca. 7 Kilometer auf schattigen Wegen am Ufer der Aare zum Zielort Belp.
Um 13:30 Uhr war es dann soweit; alle kamen gesund und wohlbehalten durch`s Ziel und wurden mit dem Marschorden des Schweizerischen Zweitagemarsches belohnt. Die Freude über den großen Erfolg war jedem im Ziel deutlich anzusehen. Nächstes Jahr wieder,….so der Stabsfeldwebel d.R. Dieter Grün mit 71 Jahren der älteste Marschierer aus der Saarländischen Mannschaft und immer noch fit und dynamisch.

So ging ein ereignisreiches Wochenende mal wieder zur Neige, und jeder unserer 6 Recken freut sich bereits auf ein Wiedersehen in Belp am 16.Mai 2015 zum 56. Schweizerischen Zweitagemarsch…

Insgesamt waren 1448 Teilnehmer aus 21 Nationen am Start.
Die Schweiz belegte mit 663 Teilnehmern den ersten Platz, Deutschland wurde mit 438 Teilnehmern zweiter in der Nationenwertung.

 
Die Saarländischen Marschteilnehmer waren:

  1. OStFw d.R. Walter Hettinger 1. Teilnahme
  2. StFw d.R. Dieter Grün 3. Teilnahme
  3. StUffz d.R. Thomas Kammer 10. Teilnahme
  4. OGefr d.R. Harald Weber 4. Teilnahme
  5. OGefr d.R. Jörg Johann 5. Teilnahme
  6. Gefr d.R. Markus Paulus 4. Teilnahme
Text und Bildmaterial von OStFw a.D. Walter Hettinger
Verwandte Artikel
Die Reserve

"Seine Erfahrungen hätten für zehn Leben gereicht"

Sein Leben könnte Stoff für dicke Bücher liefern. Er wurde Hubschrauberpilot aus Leidenschaft bei der US-Armee und war in vielen...

25.11.2022 Von Peter Vietze
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 47

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

24.11.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Warum eine Europäisierung der Verteidigungsindustrie notwendig ist

Der Krieg in der Ukraine ist ein Warnschuss für Europa. Nach mehr als acht Monaten blutigen Krieges zeichnet sich eine...

23.11.2022 Von Benjamin Vorhölter