DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Aachener Friedenspreis gibt bedauernswertes Signal




Am vergangenen Sonntag sind zwei Schulen mit dem sogenannten Aachener Friedenspreis ausgezeichnet worden, weil sie keine Jugendoffiziere mehr in ihren Unterricht lassen. "Das ist ein bedauernswertes Signal", sagt Roderich Kiesewetter, Präsident des Reservistenverbandes. "Die Jugendoffiziere der Bundeswehr aus den Schulen zu verbannen, hat rein gar nichts mit einem Engagement für den Frieden zu tun. Deren Besuche dienen allein der sicherheitspolitischen Informationsarbeit. Jede Meinungsbildung braucht ein stabiles Fundament aus Wissen", so der Bundestagsabgeordnete.

Zwei Schulen aus Berlin und Offenbach am Main wurden stellvertretend für zahlreiche andere Schulen ausgezeichnet, die ähnliches festgelegt haben. Mit der Verleihung des Aachener Friedenspreises sollen Frauen, Männer oder Gruppen gewürdigt werden, die engagiert gegen Ungerechtigkeit vorgehen und sich für Frieden einsetzen, so die Selbstdarstellung des eingetragenen Vereins gleichen Namens. Eigentlich sollte noch eine dritte Schule ausgezeichnet werden. Diese lehnte den Preis jedoch ab. Die Schulleiterin der Düsseldorfer Hulda-Pankok-Gesamtschule teilte dem Aachener Friedenspreis-Verein im Juni mit, man werde die Auszeichnung nicht annehmen. In dem Brief erklärte sie auch, sie halte den in den Unterricht eingebundenen Dialog mit der Bundeswehr im Hinblick auf die Friedenserziehung der Schülerinnen und Schüler für pädagogisch sinnvoll.

"Die Jugendoffiziere der Bundeswehr sind gut ausgebildete, erfahrene Soldaten und arbeiten im Einvernehmen mit den Kultusministerien nach strengen Regeln. Die Kameradinnen und Kameraden können in Gesprächen und Diskussionen mit den Schülern politisches Interesse wecken. Ziel ist es, zu erreichen, dass junge Menschen sich mit dem politischen Geschehen ernsthaft auseinandersetzen können – auch kritisch", so Kiesewetter.

Der Verein "Aachener Friedenspreis e.V." hat nach eigenen Angaben etwa 400 Mitglieder, darunter rund 350 Einzelpersonen, sowie etwa 50 Organisationen.


(red)

Bild oben: Roderich Kiesewetter MdB ist Präsident des
Reservistenverbandes (Foto: Hans-Christian Plambeck).

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 38

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

23.09.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Zoom-Vortrag über die Bedeutung der Reserve

Zu einem Vortrag über die militärische Bedeutung der Reserve der Bundeswehr laden die Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP)...

22.09.2022 Von Redaktion / spe
Die Reserve

Video: Verbandspräsident steigt in "meIN FÜhrungsfahrzeug"

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, ist Gast in der achten Folge von „meIN FÜhrungsfahrzeug“. Darin...

21.09.2022 Von Redaktion