DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Aus der Truppe

Aktion Reserve hilft läuft weiter – Reservisten können sich registrieren

Die Bilder aus den Überschwemmungsgebieten vor allem in NRW und Rheinland-Pfalz lösen Bestürzung aus – und gleichzeitig eine beeindruckende Welle der Hilfsbereitschaft und Solidarität. Auch unzählige Reservistinnen und Reservisten wollen helfen, Mitglieder und Untergliederungen wollen die Bevölkerung in den betroffenen Gebieten unterstützen.

Reservisten aus Thüringen beim Verladen von Sandsäcken bei der Flut 2013 in Dresden. Bild: Nadja Klöpping

Auch viele Verbandsmitglieder möchten in der Gemeinschaft und in Uniform helfen. Als eingetragener Verein müssen wir uns jedoch an die Regeln halten: Zunächst greifen die zivilen Katastrophenschutzstrukturen, wo diese an ihre Grenzen kommen, werden Amtshilfeanträge an die Bundeswehr gerichtet. So sieht es der Gesetzgeber vor. Die Bundeswehr zieht dann wo nötig zunächst die Heimatschutzkompanien (früher RSU-Kp) zur Amtshilfeleistung hinzu, wie etwa in der vergangenen Woche im westfälischen Hagen. Die Bewertung, ob und wo Reservisten benötigt werden, kann nur die Bundeswehr selbst treffen.

Um die Hilfsangebote aller Freiwilligen strukturiert zu erfassen, baut die Bundeswehr auf das aus der Coronapandemie bewährte Meldesystem, um bei Bedarf alle helfenden Hände aus dem Bereich der Reserve schnell und zügig in das Hilfssystem überführen zu können. Dazu sammelt das Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr alle Freiwilligenmeldungen und leitet diese bei Bedarf weiter an die zuständigen Landeskommandos. Hier wird, wenn der Bedarf an zusätzlicher Unterstützung besteht, direkt Kontakt zu den Freiwilligen aufgenommen werden. Unter folgender Adresse können Freiwillige sich melden:

Aktion Reserve hilft

reserve.hilft@bundeswehr.org

Wichtig: Reisen Sie bitte nicht auf eigene Faust in die Flutgebiete. Die Infrastruktur vor Ort ist überfordert von zu vielen unkoordinierten Helfern, sodass die wenigen intakten Zufahrtsstraßen verstopfen und die koordinierten Hilfen nicht mehr durchkommen. Deshalb ruft zum Beispiel die Hochwasserhilfe im Kreis Ahrweiler dazu auf:

bitte nicht eigenmächtig und ungefragt ins Katastrophengebiet anreisen. Wir wissen, dass ihr es gut meint und helfen wollt, aber wir sind von der Anzahl der registrierten Helfer überwältigt (>5000) und sicherlich werdet ihr Verständnis dafür haben, dass zu viele Köche auch den Brei verderben können, sprich zu viele ehrenamtliche Helfer die organisierten Helfer vor Ort behindern können.“

Wir bitten, diesem Aufruf unbedingt Folge zu leisten! Wir haben leider nicht die Möglichkeit, die Hilfeleistungen im Rahmen von Verbandsveranstaltungen in Uniform anzubieten, dafür bestünde z.B. kein Versicherungsschutz. Untenstehend haben wir für Sie eine Linksammlung zusammengestellt, wohin auch zivile Hilfsangebote gerichtet werden können.

Wichtige Informationen und Unterstützungsmöglichkeiten zur Hochwasserkatastrophe:

 

Weitere Städte in NRW koordinieren die Hilfen zentral, eine Übersicht:

https://www.derwesten.de/region/hochwasser-in-nrw-spenden-spendenkonto-essen-euskirchen-erftstadt-wuppertal-hagen-solingen-duesseldorf-koeln-bad-muenstereifel-id232819195.html

 

Hotlines und Spendenkonten in Reinland-Pfalz: Eine Übersicht der Hilfsangebote für die Hochwasseropfer:

https://add.rlp.de/de/themen/hochwasserkatastrophe-hotlines-und-spendenkonten/

https://www.swr.de/home/spenden-hotlines-hochwasser-rheinland-pfalz-102.html

https://deine-heimat-deine-feuerwehr.de/hochwasser-in-rheinland-pfalz-alle-wichtigen-informationen-ahrweiler-vulkaneifel-trier-saarburg-bitburg-pruem-bernkastel-wittlich/

 

 

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Welche Anreize für eine Freistellung möchten Sie schaffen?

Am 26. September ist Bundestagswahl. Im Vorfeld hatten Interessenverbände die Möglichkeit, bei den Parteien bis zu acht sogenannte Wahlprüfsteine einzureichen,...

16.09.2021 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 37

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.09.2021 Von Sören Peters
Verband

"Gehen Sie den Weg gegen das Vergessen mit uns gemeinsam"

Viele Reservistinnen und Reservisten unterstützen traditionell die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes, und Patrick...

15.09.2021 Von Redaktion