DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Beim 11. Bergischen Husaren ausgezeichnet




Traditionell unterstützt die Düsseldorfer RAG Schwimmen zusammen mit den Kameraden aus der RK Oberkassel die Kreisgruppe im VdRBW e.V. Bergisch Land bei der Durchführung des Wettkampfes „Bergischer Husar“. Dieser Wettkampf zeichnet sich dadurch aus, dass Reservisten sich mit Kameraden aus den Blaulichtorganisationen vergleichen, ihre unterschiedlichen Fähigkeiten aufzeigen, sich austauschen und allgemein die gegenseitige Verbundenheit vertiefen.

Die RAG Schwimmen führte, wie immer, zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr die Station „Schlauchboot / Gewässerüberquerung“ durch. Das THW stellt die Schlauchboote, die FFW das Rettungsboot. Dieses Jahr am 26. Mai mussten die Wettkampfmannschaften 800m auf Zeit mit dem Schlauchboot paddeln und zwischendurch eine Rettungsübung ausführen. Dabei wurde eine Puppe aus dem Wasser geborgen und ins Boot gezogen. Der Wettergott war den Funktionern und Wettkämpfern gnädig. Ohne Sturm und Regen konnte die Strecke bewältigt werden.

Leider kam es dieses Jahr zu Friktionen, da die Gewässer-Station die letzte auf der Strecke war und es durch den Ablauf des Wettkampfes zu einem Aufstau der Mannschaften kam, der zu Wartezeiten führte. Trotzdem konnte die Station ansonsten reibungslos und unter Berücksichtigung aller Sicherheitsbestimmungen durchgeführt werden. Material und Personal überstanden den Wettkampf, nur die Wettkämpfer mussten sich anstrengen und Leistung zeigen, was auch unfallfrei geschah. Die Erfahrungen dieses Jahr werden sicherlich in die Planung des „12. Bergischen Husar“ 2019 einfließen. Vorschläge zum künftigen Ablauf wurden schon eingereicht.

Bei der Siegerehrung in Wuppertal-Beyenburg wurde OSFw d.R. Werner Gottschling für seine langjährige Unterstützung des „Bergischen Husar“ vom Kreisvorsitzenden der Kreisgruppe Bergisch Land OFw d.R. Jörg Orth und vom Leiter des Wettkampfes OTL d.R. Ulf Fricke besonders gelobt. Er wurde ausgezeichnet mit einer Urkunde und einer kleinen Stärkung. Leider war es seine letzte (?) Teilnahme an diesen Wettkampf, den er von Anfang an unterstützt hat. Die Kameraden der RAG Schwimmen werden aber weiterhin den Wettkampf mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen, die sie unter seiner Leitung erworben haben, unterstützen.

Text C. Fricke, Foto U. Kellner

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion