DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Berner Distanzmarsch 2014




Thun – Am 06.12.2014 fand in Thun/ CH der 58. Berner Distanzmarsch statt. Unter der Schar der Marschbegeisterten aus ganz Europa befand sich auch eine Marschgruppe aus dem Saarland. Mit 29 Marschierer/-innen der Landesgruppe Saarland ging es am 05.12.2014 gegen 10:00 Uhr in Richtung Schweiz.
Alle Marschteilnehmer „Jung und Alt“ waren gute Bekannte, und hatten schon im Laufe des Jahres 2014 einige Märsche zusammen absolviert. So freuten sich alle, dass das Team wieder zusammen unterwegs war. Am Freitag angekommen, das Quartier in der Dufour-Kaserne in Thun bezogen, ging es dann zu einem Kameradschaftsabend ins Chalet Rustico. Gemeinsam mit dem Organisationskommitee, an der Spitze Frau Ursula Schweizer die Sektionschefin sowie Oberst a.D. Beat Schild Ausländerbeauftragter hatten wir dann noch mal Gelegenheit uns für den 10 Stundenmarsch richtig einzustimmen.
Am Samstag um 12:00 Uhr war es dann soweit,………Der Startschuß viel und es ging auf die Strecke…..
Die Marschstrecke verlief im Berner Oberland und konnte von den Marschteilnehmern selbst gestaltet werden. Die Strecke wurde hierzu in kleinere Abschnitte von 4-12 km Länge unterteilt. Die Marschierer konnten diese Streckenabschnitte nun selbst nach eigenem Geschmack miteinander kombinieren, und sich die zurückgelegte Distanz von den Streckenposten bescheinigen lassen. Es war daher auch möglich an einem beliebigen Kontrollpunkt zu starten. Lediglich als Zielpunkt war für alle Teilnehmer die  Panzerhalle  in der Dofour-Kaserne vorgegeben. Zwischen 12:00 und 22:00 Uhr konnte nun jeder Einzel- und Gruppenmarschierer  zeigen was in ihm steckt, und wieviele Kilometer in 10 Stunden zusammen kommen.
 
Während die einen bis an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gingen, nutzen andere das flexible Streckensystem, um sich an „ihre“ persönliche Marschdistanz heranzutasten oder einfach nur in der Gruppe zu marschieren. So war für jeden etwas dabei und die vorbildliche Organisation durch den Veranstalter unter der Federführung von Herrn Major Urs Burkhalter von der Schweizerischen Armee ermöglichte allen Teilnehmern einen ungetrübten und sehr eindrucksvollen Tag.
Am Samstag um 22:00 Uhr war Zielschluß, alle Marschierer mussten spätestens um 22:00 Uhr das Ziel in  der Kaserne erreicht haben. Hier, wartete dann eine warme Mahlzeit und um 23:00 Uhr ging es zur Siegerehrung. Wieder einmal kamen die Sieger des Wettkampfes aus dem Saarland.
In der Kategorie der Uniformierten waren 5 Saarländer unter den ersten 10 Plätzen:

1.   Platz OStFw d.R. Walter Hettinger mit 80 Km

2.   Platz Maj d.R. Andreas Schneider mit 70 Km

5.   Platz OGef d.R. Nikolaus Bogner 60 km

8.   Platz SGefr d.R. Wolfgang Mohr 60 km

10. Platz HptFw d.R. Jakob Frenzel 60 km

Am nächsten Tag, stand dann bevor die Heimreise angetreten wurde, noch ein gemeinsamer Bruch auf der Tagesordung. Hierzu hatte bezüglich der bestehenden Patenschaft mit dem Organisationskommitee des Berner Distanzmarsches, die Sektionschefin Frau Ursula Schweizer eingeladen.
Der Landesmarschbeauftragte OStFw Walter Hettinger dankte in seiner Ansprache den Bernern und zeichnete aus der Marschmannschaft des Saarlandes verdiente Marschierer/-innen aus.

Im Einzelnen :

OTL d.R. Michael Hocke 21 x teilgenommen

StFw d.R. Paul Dieter Grün 21 x teilgenommen

SGefr d.R. Wolfgang Mohr 20 x teilgenommen

Frau Christa Roser-Feld 5 x teilgenommen

Frau Margot Steinfels 5 x teilgenommen
 
 
Die ältesten Marschierer

StUffz d.R. Edgar von Bank  73 Jahre

StFw d.R. Paul-Dieter Grün 71 Jahre

Der jüngste Marschierer

Pirmin Karg 11 Jahre

Die tagesbesten Marschierer/-innen Senioren/ Jugend

OStFw d.R. Walter Hettinger 80 Km

Frau Durdica Sprenger 40 km

Christian Feld 60 km

Am Ende dankte der Landesmarschbeauftragte OStFw d.R. Walter Hettinger allen nochmal für die herausragenden Leistungen.

Zum Schluss waren sich alle einig, wir sehen uns in 2015 wieder…….

Mit einem Allzeit Sport-Frei ins Jahr 2015

Walter Hettinger

Text und Foto: Walter Hettinger
Verwandte Artikel
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.06.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Kölsch-Band feiert Jubiläum beim Bundeswehr-Musikfest in Düsseldorf

Ausgerechnet Düsseldorf! Beim Musikfest der Bundeswehr am 24. September im PSD Bank Dome feiern die Bläck Fööss ihr 50. Bühnenjubiläum...

27.06.2022 Von Redaktion / spe