DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Die Reserve

Bordgemeinschaft für Kinderhospiz in Wilhelmshaven

Die Mitglieder der Bordgemeinschaft des ehemaligen "Zerstörer Bayern" haben seit 2019 eine inoffizielle Patenschaft für das Kinderhospiz in Wilhelmshaven übernommen. Sie sind ein loser Zusammenschluss ehemaliger Fahrer des "Zerstörer Bayern".

Im Bild von links nach rechts: Regina von Ewegen, Thomas Ulrich, Sascha Trommershäuser, Diethelm Futh Bild: Thomas Ulrich

WilhelmshavenZerstörer Bayern

Einige Kameraden sind in Marinekameradschaften organisiert oder als Reservisten in Reservistenkameradschaften. Gelder, die bei Feierlichkeiten übrigbleiben und Spenden werden dem Kinderhospiz überwiesen. Seit einiger Zeit lassen sich die Kameraden auch Marinesouveniere, wie Pins, Aufnäher und Coins anfertigen, vor allem zum Thema „Zerstörer Bayern“ und 2. Zerstörergeschwader, die zum Selbstkostenpreis plus einer Spende an die Kameraden weitergegeben werden. Dadurch kamen von Dezember 2020 bis Juni 2021 wieder 2930 Euro zusammen und sind am 11. Juni 2021 dem Kinderhospiz in Wilhelmshaven übergeben worden.  Frau Regina von Ewegen vom Kinderhospiz empfing Thomas Ulrich, Mitglied der Bordgemeinschaft „Zerstörer Bayern“ und Mitglied der RK Nürnberg, Sascha Trommershäuser, Mitglied der RK Lissendorf und Diethelm Futh, Rechnungsführer und Kassenwart der Bordgemeinschaft „Zerstörer Bayern“, im Garten des Kinderhospizes. Die Wilhelmshavener Zeitung war ebenfalls anwesend und berichtete darüber. „Insgesamt sind in den letzten 2 Jahren über 5000 Euro an das Kinderhospiz übergeben worden. Der Erfolg spornt uns an, tatkräftig weiterzumachen“, so Thomas Ulrich.

weitere Infos hier

Verwandte Artikel
Die Reserve

Generalinspekteur spricht über die Zeitenwende bei der Bundeswehr

Um die Zeitenwende bei der Bundeswehr ging es bei einer sicherheitspolitischen Veranstaltung im saarländischen Eppelborn. Im Mittelpunkt stand ein Vortrag...

10.08.2022 Von Werner Theis / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 32

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

10.08.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Erst Reservist, jetzt Zeitsoldat und Feldwebelanwärter

Munir E. absolvierte in Rheinland-Pfalz den ersten Durchgang der Ausbildung Ungedienter. Danach war er überzeugt: Soldat ist sein Berufswunsch. Bei...

09.08.2022 Von Detlef Struckhof