DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Botschaft an Junge: „Wir sind der Verband für Euch“




Alexander Vögtle ist der neue Kreisorganisationsleiter in Freiburg. In seiner neuen Funktion setzt der 34-Jährige vor allem auf die Werbung neuer Mitglieder.

Seit rund einem Monat nimmt sich der Stabsunteroffizier der Reserve der neuen Herausforderung an. "Ich werde mich jetzt erst einmal persönlich bei den rund 20 Reservistenkameradschaften vorstellen. Danach werden wir uns Gedanken machen, wie wir die Region neu strukturieren", sagt Vögtle.

In seinem Aufgabenbereich setzt Vögtle vor allem auf die Werbung neuer Mitglieder; eine Verjüngungskur, sozusagen. "Das ist zwar schwierig, weil Müllheim der letzte verbliebene Standort ist, doch ich möchte mich direkt an diejenigen wenden, die gerade aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Sie sollen sofort wissen: ‚Wir sind der Verband für Euch‘!"

Das nötige Know-How dafür hat sich der 34-Jährige während seiner Dienstzeit angeeignet, als er die Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt ablegte. Nebenfach: Marketing. "Genau das möchte ich nun bei der Gewinnung neuer und junger Mitglieder einsetzen", sagt Vögtle und hofft auf Synergieeffekte.

Auch er selbst wurde von einem ehemaligen Kameraden geworben. Seit Januar 2010 gehört Vögtle dem Reservistenverband an, zuvor war er als Soldat auf Zeit in der 2. Kompanie des Deutsch-Französischen Versorgungsbataillons in Müllheim eingesetzt. Nach der Rückkehr ins zivile Leben war er in der Beschwerdeabteilung eines Lebensmittel-Discounters tätig, verschaffte sich dort ein dickes Fell. Privat ist Vögtle ganz solide: verheiratet, zweieinhalb Jahre alter Sohn, kleiner Weinberg.

Seiner neuen Aufgabe sieht er mit viel Optimismus entgegen und hofft, dass seine Arbeit rasch Früchte trägt – wie die Reben auf seinem Weinberg.

Frischer Wind weht auch in Fulda
Nicht mehr ganz so neu im Amt ist der Kreisorganisationsleiter in Fulda, Thomas Schlechtriemen. Zum 1. April dieses Jahres trat der 49-Jährigen seinen Dienst an. Erfahrungen hatte der Stabsfeldwebel d.R. bereits im vergangenen Jahr gesammelt, als er vertretungsweise als Kreisorganisationsleiter in Mainz eingesetzt war.

Sören Peters

Bild oben:
Alexander Vögtle während seiner aktiven Dienstzeit bei der
2. Kompanie des Deutsch-Französischen Versorgungsbataillons
(Foto: Privat)

Bild unten:
Thomas Schlechtriemen ist seit dem 1. April dieses Jahres
Kreisorganisationsleiter in Fulda
(Foto: Privat)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Welche Arbeitgeber werden Partner der Reserve 2023?

Seit 2016 vergeben das Verteidigungsministerium der Verteidigung und der Reservistenverband jährlich gemeinsam öffentlichkeitswirksam die Auszeichnung „Partner der Reserve“. Der Preis...

02.12.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

02.12.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

Kreativer Adventskalender: Jeden Tag ein Gruß an unsere Soldaten

Gemeinsam durch den Advent grüßen – unter diesem Motto steht der Online-Adventskalender der Initiative „Solidarität mit unseren Soldaten und ihren...

01.12.2022 Von Sören Peters