DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Brief an die Basis zum Kiesewetter-Rücktritt




In der vergangenen Woche ist Roderich Kiesewetter als Präsident des Reservistenverbandes zurückgetreten. Dazu äußert sich nun das Präsidium:

Liebe Reservistinnen und Reservisten, verehrte Mitglieder,

seit 56 Jahren bietet unser Reservistenverband Reservistinnen und Reservisten sowie Förderern eine militärische Heimat. Zehntausende von Mandatsträgern und Mitgliedern haben sich in dieser Zeit ehrenamtlich für diesen Verband eingesetzt und treu ihre Pflicht getan. Zur Auftragserfüllung erhält der Verband Steuermittel und darf diese grundsätzlich eigenverantwortlich einsetzen. Sparsamkeit und Legalität sind dabei unsere Verpflichtung. Die jährlichen Überprüfungen durch das Bundesministerium der Verteidigung und das Streitkräfteamt beweisen dies.

Im Rahmen seines Auftrages, Betreuung aller Reservisten der deutschen Bundeswehr, stehen Wochenende für Wochenende Mitglieder des Verbandes auf den Marktplätzen, werben für die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland, für die Bundeswehr und ihre Reserve. Dafür gebührt Ihnen allen unser uneingeschränkter Dank. Das Präsidium ist stolz auf Sie.

In den vergangenen fünf Jahren wurde unser Verband von Roderich Kiesewetter MdB als Präsident geführt. Er hat den Verband und die Reserve in Deutschland auf politischer Ebene vertreten und die notwendige Neuausrichtung unseres Verbandes in den vergangenen fünf Jahren vorangetrieben. Dafür gebührt ihm Dank. Gleichzeitig akzeptieren wir seine Entscheidung zum Rücktritt als Präsident.

Am 22. Juni 2016 hat unser Verband in Berlin in der Nähe des Kanzleramtes eine hochwertige sicherheitspolitische Veranstaltung mit herausragenden Gästen durchgeführt. Dieses Forum war die erste sicherheitspolitische Veranstaltung des Verbandes dieser Art in Berlin. Sie war Auftakt für weitere gesellschaftliche Anstöße in jedem Jahr. Unser Verband – als Vertreter der gesamten Reserve in Deutschland – hat hier erfolgreich die sicherheitspolitische Diskussion über freiwilligen oder verpflichtenden Gesellschaftsdienst angestoßen. Damit wurde dem Beschluss der Bundesdelegiertenversammlung aus dem November 2015 entsprochen.

Die Veranstaltung fand ihr Ende bei einem Empfang für alle 400 Teilnehmer. Dabei waren nicht nur 100 Schüler sondern auch 100 besonders bewährte Mandatsträger aus Ihren Reihen. Dieser Empfang hat insgesamt 21.400 Euro gekostet. Darin waren alle Getränke und ein gutes Grillbuffet enthalten. Zurzeit schließen wir die Veranstaltung rechnerisch ab, so wie Sie es alle kennen. Die Kosten für unsere besonders bewährten Mandatsträger werden, vom Präsidium aus Eigenmitteln getragen, dies sind 5.350 Euro. Das bedeutet, dass der Verband 16.050 Euro für den Abschluss dieser hochwertigen Veranstaltung aus Steuergeldern ausgegeben hat. Dies ist für die Verhältnisse in der Mitte Berlins auf jeden Fall angemessen.

Lassen Sie uns auf der Grundlage der offengelegten Zahlen zur Sachlichkeit zurückkehren. Ihr Präsidium steht geschlossen an der Spitze unseres Verbandes und wird, wie es die Satzung vorschreibt, gemeinsam mit den Landesvorsitzenden innerhalb der nächsten drei Monate einen neuen Präsidenten wählen. Wir werden mit ganzer Kraft für das Wohl und die Interessen unseres Verbandes eintreten und wir bauen auf Ihre Engagement und Ihre Loyalität.

Mit kameradschaftlichen Grüßen,

Dr. Karl-Heinz Brunner MdB, Stellvertreter des Präsidenten
Oswin Veith MdB, Stellvertreter des Präsidenten

Vizepräsident Christian Faul
Vizepräsident Fabian Forster
Vizepräsident Martin Hammer
Vizepräsident Dr. Stefan M. Knoll
Vizepräsident Sascha Rahn
Vizepräsident Dr. Hans-Jürgen Schraut

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion