DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Allgemein

Bundeswehr und Reserve – Newsblog KW 25




Symbolbild: Der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais, überzeugte sich beim Besuch der Soldaten vom Panzerbataillon 104 von den Vorsorgemaßnahmen zur Verhinderung der Ansteckung mit dem Coronavirus im Gefechtsübungszentrum Heer in Letzlingen.

Foto: Bundeswehr/Marco Dorow

Die wöchentlichen Newsblogs, eingeführt während der Corona-Hilfeleistungen, gehören zu den am meisten geklickten Beiträgen auf unserer Seite. Darum haben wir beschlossen, diesen Service dauerhaft fortzusetzen. Sie finden hier nun nicht mehr ausschließlich Nachrichten mit Coronabezug, sondern über Bundeswehr, Reserve und Sicherheitspolitik im Allgemeinen.

Übersicht: Blutspendetermine bundesweit

Freitag, 19. Juni: Der Coronaausbruch beim Fleischkonzern Tönnies in Ostwestfalen ruft nun auch die Bundeswehr auf den Plan. Sanitätssoldaten werden nach Auskunft des Landeskommandos NRW von heute an die Reihentests durchführen, Angehörige der Panzerbrigade 21 aus Augustdorf werden die Dokumentation unterstützen, berichtet das Westfalen-Blatt.

Der Landkreis Gütersloh hatte die Bundeswehr um Unterstützung gebeten. Rotes Kreuz und Malteser konnten die Aufgaben alleine nicht mehr stemmen, wie das Portal t-online.de schreibt.

In diesem Zusammenhang: Wo die Bundeswehr Amtshilfe leistet, finden Sie in einer stets aktualisierten Übersicht.

Freitag, 19. Juni: Nicht nur bei der Bekämpfung von Corona leistet die Bundeswehr derzeit Amtshilfe, sondern auch im Kampf gegen einen sichtbaren, aber gut getarnten Feind: den Borkenkäfer. In Rheinland-Pfalz sind Reservisten der Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie im Einsatz – wir berichteten, in Sachsen 50 aktive Kameradinnen und Kameraden. Das interessiert auch den Chef des Kommandos Territoriale Aufgaben.


Donnerstag, 18. Juni: Donnerstag ist Podcast-Tag bei der Bundeswehr. In dieser Woche geht es um den Studiengang Aeronautical Engineering. Viereinhalb Jahre dauert das duale Studium, danach ist man Pilot und hat dazu noch einen Bachelor-Abschluss in der Tasche. In diesem Jahr ist der erste Jahrgang fertig geworden. Oberleutnant Simon K. berichtet Redakteurin Barbara Gantenbein über seine Erfahrungen mit akademischen Inhalten und der fliegerischen Ausbildung.

Donnerstag, 18. Juni: In der Bundeswehr-Spezialeinheit KSK wurden nicht nur Rechtsextremisten enttarnt: Nach Recherchen von WDR und SZ diente dort bis vor Kurzem auch ein Islamist. Spiegel online

Donnerstag, 18. Juni: „Mast have“…

Donnerstag, 18. Juni: Seit 2016 beteiligt sich Deutschland am UN-Einsatz im Libanon. Im Kosovo ist die Bundeswehr seit mehr als 20 Jahren stationiert. Beide Einsätze werden fortgesetzt. ZEITonline

Donnerstag, 18. Juni: Das Personalmanagement der Bundeswehr passt sich in der Corona-Pandemie weiter dem Social Distancing an. Nun fand zum ersten Mal eine Personalkonferenz digital statt – mit Erfolg. Die Erfahrungen aus dieser „Generalprobe“ können für mögliche weitere digitale Konferenzen genutzt werden. bundeswehr.de


Mittwoch, 17. Juni: Bundeswehr und Industrie werden gemeinsam die Einsatzbereitschaft der Schützenpanzer Puma für die Truppe erhöhen. Beide Seiten haben kürzlich eine entsprechende Zielvereinbarung unterzeichnet. bmvg.de

Mittwoch, 17. Juni: Das Verteidigungsministerium bricht die Modernisierung der Seefernaufklärer der Marine ab. Der Grund: technische Risiken und signifikante Kostensteigerungen. Hunderte Millionen Euro wurden bereits investiert. tagesschau.de

Mittwoch, 17. Juni: Datenfunk, Internet und Netzwerkserver sind Grundlage jeder modernen Kommunikation. Gefechtsstände und Waffensysteme heute sind digital vernetzt. Was passiert aber, wenn die Welt der Bits und Bytes zusammenbricht? Dann schlägt die Stunde der Kradmelder. bundeswehr.de

Mittwoch, 17. Juni: Nato wappnet sich für mögliche zweite Welle der Corona-Pandemie dpa/Handelsblatt

Mittwoch, 17. Juni: Gestern wurden beim letzten EU-Verteidigungsrat vor Beginn der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft entscheidende Vorhaben auf den Weg gebracht. Bundesministerin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Wir ziehen Lehren aus der Coronakrise. Deshalb ist das Kernziel unserer Ratspräsidentschaft, ein Europa zu gestalten, das resilient im umfassenden Sinne ist. Das heißt: eine Europäische Union, die widerstandsfähig und reaktionsfähig ist und aus Krisen gestärkt hervorgeht. Die GSVP* ist nun besonders gefordert: Aus einer Gesundheitskrise darf keine Sicherheitskrise werden. Wir müssen in der Lage sein, die Sicherheit in Europa kontinuierlich zu gewährleisten, egal in welcher Krisenlage wir uns befinden. Unser Ziel ist es, die Handlungsfähigkeit der EU zu stärken – im engen Schulterschluss mit der Nato. Diese „Ability to Act“ und Resilienz müssen zusammen gedacht werden. Die EU-Ratspräsidentschaft bietet die Gelegenheit, das mit unseren europäischen Partnern anzupacken.“
*GSVP = Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik

Mittwoch, 17. Juni: Die Bundeswehr stellt wieder einmal ihre Transportkapazitäten im Kampf gegen Covid-19 zur Verfügung:


Dienstag, 16. Juni: Mit den weiteren in Kraft tretenden Lockerungen verschiebt sich das Verbandsleben von der digitalen Welt wieder in die reale – je nach Auflagen im jeweiligen Bundesland und unter Einhaltung der jeweiligen lokalen Bestimmungen. Ein Beispiel: Rheinland-Pfalz.

Dienstag, 16. Juni: Reservisten der Berliner Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie unterstützen bei der Sicherung des Bundeswehrkrankenhauses in ihrer Stadt. bundeswehr.de

Dienstag, 16. Juni: Nach dem Brandbrief eines KSK-Hauptmanns hat die Bundeswehr die geplante Entfernung des Soldaten aus der Eliteeinheit gestoppt. Stattdessen soll der Whistleblower nun die Reform der Kommandotruppe vorantreiben. Spiegel online

Dienstag, 16. Juni: Wieder ist von Rechtsextremismus im Kommando Spezialkräfte zu hören. Und wieder fühlen sich Armeeangehörige zu Unrecht angegriffen. Das muss aufhören, kommentiert Hasnain Kazim in der ZEITonline.

Dienstag, 16. Juni: Die Bundeswehr wird in Schwaben ein Kampfflugzeug zwischen zwei etwa 50 Kilometer entfernten Standorten auf dem Landweg verlegen. Warum das so ist, berichtet die dpa.

Dienstag, 16. Juni: Die offizielle deutsche Warn-App für den Kampf gegen das Coronavirus ist nun verfügbar. Sie soll das Nachverfolgen von Infektionen erleichtern. Das Herunterladen ist freiwillig. tagesschau.de


Montag, 15. Juni: Deutschlands Schülerinnen und Schüler haben im Rahmen des Trendence Schülerbarometers 2020 die Bundeswehr auf Platz 2 der beliebtesten Arbeitgeber gewählt. Die Social Media-Auftritte und die Karrierewebseite erreichten sogar den ersten Platz. Das teilte das Verteidigungsministerium mit.

„Die Bundeswehr bietet jungen Menschen viele sinnstiftende und qualifizierende Berufe gepaart mit der Jobsicherheit des öffentlichen Dienstes“, so die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer. „Wir sehen, dass sich wieder mehr junge Menschen für die Bundeswehr interessieren, vor allem auch im zivilen Bereich“, so die Ministerin weiter. „Für dieses Jahr planen wir mehr als 20.000 Neueinstellungen.“

Montag, 15. Juni: Den Friedensforschern des Sipri-Instituts zufolge ist das weltweite nukleare Arsenal erneut geschrumpft. Ein Grund zur Entwarnung sei das allerdings nicht. Denn die Bedeutung der Atomwaffen nehme wieder zu. tagesschau.de

Montag, 15. Juni: Rückblick auf das Wochenende

Am „Tag der Bundeswehr“ wirbt die Truppe jedes Jahr intensiv um Nachwuchs – dieses Mal digital. Wie attraktiv ist die Bundeswehr? Das hat der NDR den Blogger Thomas Wiegold gefragt.

„Rechtsextremisten – und natürlich auch alle anderen Extremisten – verraten unsere Grundordnung und Werte, sie verraten die Kameradschaft, die sinnstiftend für das Soldatentum in einer Demokratie ist.“ Das sagte am Wochenende Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Anlass ist der Brief eines Hauptmanns, der über rechte Umtriebe im Kommando Spezialkräfte berichtet. Unter anderem berichten Spiegel online und die Frankfurter Rundschau.

Am 14. Juni, also gestern, feierte die Deutsche Marine den 172. Gründungstag der ersten gesamtdeutschen Flotte. Der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Andreas Krause, gedenkt der demokratischen Marinetradition in einem Tagesbefehl.

Die Bundesregierung kauft Airbus zwei neue Flugzeuge für die Luftwaffe ab. Eigentlich hatte die Lufthansa die Flieger bestellt, kann sie wegen der Corona-Krise aber nicht abnehmen. rnd.de

Stumpf durch den Wald? Das war einmal. Stattdessen setzt die Bundeswehr in der Grundausbildung auf moderne, ganzheitliche Trainingsmethoden, wie etwa hier in Seedorf.

Vor dem Bonner Landgericht hat ein Bundeswehrsoldat die Bundesrepublik Deutschland auf insgesamt 60.000 Euro Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagt. Der 33 Jahre alte Hauptfeldwebel war während eines Geländemarsches im Rahmen eines freiwilligen Einzelkämpferlehrgangs kollabiert. wdr.de

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

DRM 2021: Team Sanitätsdienst beginnt mit der Vorbereitung

Bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft 2021 wird der Zentrale Sanitätsdienst der Bundeswehr (ZSanDstBw) nicht nur die sanitätsdienstliche Versorgung sicherstellen, sondern erstmalig...

09.07.2020 Von Christiann Storck / red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 28

Die wöchentlichen Newsblogs, eingeführt während der Corona-Hilfeleistungen, gehören zu den am meisten geklickten Beiträgen auf unserer Seite. Darum haben wir...

09.07.2020 Von Sören Peters
Allgemein

„Ich habe keine Berührungsängste mit der Bundeswehr“

Diesen Sommer hätte es eine echte Premiere auf dem Wacken-Festival gegeben: U.D.O. und das Musikkorps der Bundeswehr. Anders als bei...

07.07.2020 Von Benjamin Vorhölter