DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Allgemein

Bundeswehr und Reserve – Newsblog KW 31




Symbolbild: Zeitungen liegen in einem Kiosk im Regal.

Foto: pixabay

Was berichten die Medien über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda? Hier erfahren Sie, was los war, was wichtig ist und wichtig wird!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Freitag, 6. August: Nach ZDF-Informationen hat sich eine Delegation des Auswärtigen Amtes mit Vertretern der Taliban in Doha getroffen. Die Führungsriege der Taliban sicherte zu, sich für den Schutz der afghanischen Ortskräfte einzusetzen. Die Diplomaten in Berlin trauen dieser Zusicherung, aber keineswegs, hieß es. /zdf.de

Freitag, 6. August: Die Bundeswehr hat ein Disziplinarverfahren gegen den ehemaligen Offizier E. eröffnet und prüft, ob die Altersbezüge gekürzt werden können. E. hatte gemeinsam mit anderen Querdenkern ein Hilfszentrum in den von den Fluten betroffenen Gebieten aufgebaut und sich in Uniform als Einsatzleiter geriert. /spiegel.de weitere Infos sowie ein Statement des Präsidenten des Reservistenverbandes, Prof. Dr. Patrick Sensburg gibt es auch hier. Unsere Stellungnahme zum sogenannten Veteranen-Pool vom April 2021 ist hier einsehbar.

Freitag, 6. August: Richter des Bundesgerichtshofes haben sich zwölf Jahre nach dem Luftangriff von Kundus zu den Geschehnissen geäußert. Die Zahl der Opfer sei in der öffentlichen Darstellung übertrieben worden und als Propagandaerfolg der Taliban zu werten, erklärten sie. /augengeradeaus.net


Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Donnerstag, 5. August: Wie ntv berichtet, üben Afghanistans Nachbarländer Tadschikistan und Usbekistan gemeinsam mit Russlands die Verteidigung ihrer Länder. Bei der heute beginnenden Militärübung nehmen bis zum 10. August insgesamt 2500 Soldaten und 500 Militäreinheiten teil, wie es aus der Pressestelle des zuständigen russischen Militärbezirks hieß. /ntv.de

Donnerstag, 5. August: Die neue Folge des Sicherheitshalber-Podcast ist online. In Folge 46 geht es um die Wahlprogramme der Parteien: Wer will was bei Sicherheit und Verteidigung? /augengeradeaus.net

Donnerstag, 5. August: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat gestern in Berlin zum siebten Mal den Preis Bundeswehr und Gesellschaft verliehen. Hier die diesjährigen Gewinner: Kategorie Gebietskörperschaften: Stadt Neubrandenburg, Kategorie Vereine: Soldaten und Veteranen Stiftung (SVS), Kategorie Bildung und Kultur: Band „Voice over Piano“, Kategorie Einzelpersonen: Steffi Marczok und Tina Wawrzyniak.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Donnerstag, 5. August: Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB, Präsident des Reservistenverbandes hat dem ARD-Magazin Kontraste ein kurzes Interview zum Thema Querdenker und Herr Eder gegeben, die sich als Fluthelfer stilisieren wollten. „Das macht uns Sorgen, das ist erschreckend. Das beschädigt auch das Bild der Bundeswehr und auch der Reserve“ so Sensburg und weiter: „Wir machen ganz deutlich, dass wir so ein Verhalten nicht akzeptieren: Es ist undemokratisch. Es ist auch gegen staatliche Institutionen gerichtet, und der Reservistenverband hat gegen diesen Oberst Strafanzeige erstattet.“ /tagesschau.de


Richstigstellung zum Tweet: Es sind 183.131 Soldatinnen und Soldaten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mittwoch, 4. August: Marsch zum Gedenken 2021: Für alle die nicht Live dabei sein konnten: Das Video der Live-Übertragung der Kranzniederlegung am Ehrenmal der Bundeswehr im Verteidigungsministerium ist nun hier (auf unserem youtube-Kanal) abrufbar. Den dazugehörigen Bericht auf unserer Website gibt es hier.

Mittwoch, 4. August: Verteidigungsministerin Annegret Kramp Karrenbauer und der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther, haben gestern das Spezialpionierregiment 164 „Nordfriesland“ besucht (Wir berichteten). Beim Besuch des Spezialpionierregiments schaute sich die Verteidigungsministerin gemeinsam mit Günther die Ausbildung der neuen freiwilligen Heimatschützer an. /t-online.de

Mittwoch, 4. August: Laut Informationen von Reuters ist vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate der Tanker „Asphalt Princess“ besetzt worden und zwar von Kräften, die vom Iran unterstützt werden. Der Iran dementierte diesen Vorwurf umgehend. /deutschlandfunk.de  Nach Angaben von Lloyds List ist der Tanker aber mittlerweile wieder frei und an die Küste von Oman gebracht worden. /lloydslistmarineintelligence.informa.com Die britische Regierung hat als Antwort auf die vermeintliche Entführung den iranischen Botschafter in London einbestellt. /rnd.de

Mittwoch, 4. August: Gestern haben die deutschen Sportsoldatinnen und -soldaten bei Olympia in Tokio gezeigt, was sie drauf haben: 1 x Gold im Bahnradfahren der Damen, 2 x Silber am Barren und beim Segelen (49erFx) und 2 x Bronze beim Segeln (Nacra 17 & 49er). Wir gratulieren herzlich und wünschen weiter viele Erfolge!


Dienstag, 3. August: kleiner historischer Exkurs. Wie die Bundeswehr zu ihrem Namen kam auf /welt.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 3. August: Der Angriff auf einen israelischen Öltanker vor der Küste vor Oman zieht internationale Spannungen hinter sich. Großbritannien, Israeal, die USA und Rumänen machen den Iran für den Angriff verantwortlich. Die iranische Führung warnte, dass sie auf jede „Abenteuerpolitik sofort und entschlossen reagieren würde“ /tagesspiegel.de

Dienstag, 3. August: Die Fregatte Bayern hat sich gestern auf den Weg gemacht, um in den nächsten Monaten im Indo-Pazifik verschiedene Länder und Häfen anzulaufen. Die geplante Marschroute sowie Details zum Auftrag gibt es im Beitrag der /esut.de

Dienstag, 3. August: Lage in Afghanistan: Sima Samar ist eine afghanische Ärztin und war erste Ministerin für Frauenangelegenheiten in Afghanistan. Im SPIEGEL hat sie nun die Lage in Kabul nach Abzug der NATO-Truppen geschildert. /spiegel.de  Auch die Leiterin des Regionalprogramms Südwestasien der Konrad-Adenauer-Stiftung, Ellinor Zeino, die seit drei Jahren in Kabul lebt, hat sich in der Augsburger Allgemeinen zur Lage in Afghanistan geäußert /augsburger-allgemeine.de Außerdem läuft heute Abend auf dem Ersten die Dokumentation Abzug – Die Afghanistan-Mission und was davon bleibt. /ard.de


Montag, 2. August: Im Südwesten des Niger, unweit der Grenze zum westafrikanischen Mali, hat es einen mutmaßlich islamistisch motivierten Anschlag gegeben. 15 Soldaten aus dem Niger seien getötet worden, sechs weiter würden noch vermisst, berichtet  spiegelonline.

Montag, 2. August: Kaum sind die Kommunikationskanäle zwischen Nord- und Südkorea nach mehr als einem Jahr Funkstille wieder geöffnet, droht neues Konfliktpotenzial: Die Schwester des nordkoreanischen Machthabers, Kim Yo Jong, wertet die jährlich stattfindenden gemeinsamen Sommermanöver der südkoreanischen und us-amerikanischen Streitkräfte „als ‚unerwünschtes Vorspiel‘, das dem Willen der Anführer Süd- und Nordkoreas unterlaufen würde, gegenseitiges Vertrauen wiederherzustellen“, berichtet n-tv.

Montag, 2. August: Heute Nachmittag sticht die Fregatte Bayern mit rund 200 Soldatinnen und Soldaten in Wilhelmshaven in See. Die Bundeswehr entsendet die Fregatte, um gemeinsam mit seinen Verbündeten mehr Präsenz im Indopazifik zu zeigen. In den nächsten sechs Monaten geht es über das Mittelmeer zum Horn von Afrika, an Indien vorbei nach Singapur, über Japan, Südkorea und Australien. Focus online berichtet. Wer sich für den Einsatz der Fregatte interessiert, sollte dem durch die Deutsche Marine neu eingerichteten Account auf Twitter folgen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Montag, 2. August: Bei einem Taliban-Anschlag auf einen Bundeswehr-Konvoi wurde Hauptfeldwebel Sven Hornig am 15. April 2010 schwer verletzt. Seitdem sitzt er im Rollstuhl. Um ihm ein Stück Eigenständigkeit zurückzugeben, bauten ihm seine Kameraden ein rollstuhlgerechtes Haus, der Bund Deutscher Einsatzveteranen e.V. hatte mit einer Spendenaktion unterstützt, auch reservistenverband.de hatte damals berichtet. Heute besucht der MDR Sven Hornig und seine Familie im neuen Heim. mdr.de

Rückblick aufs Wochenende

Muss Deutschland mehr Verantwortung für ehemalige afghanische Ortskräfte übernehmen? Darum geht es in einer neuen Podcast-Folge von  detektor.fm. Moderatorin Amelie Berboth hat darüber u.a. mit dem Vorsitzenden des Patenschaftsnetzwerk Afghanische Ortskräfte e.V. Marcus Grotian gesprochen, der selbst als Soldat in Afghanistan gedient hat. Reinhören: detector.fm

Die Deutsche Luftwaffe erhält vier neue Großraumradargeräte zur Luftraumüberwachung. Sie sollen die bisher genutzten, aus den 1980er-Jahren stammenden Geräte ersetzen. Damit soll auch weiterhin die ständige und lückenlose Überwachung des heimischen Luftraums sichergestellt werden. bundeswehr-journal.de

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Welche Anreize für eine Freistellung möchten Sie schaffen?

Am 26. September ist Bundestagswahl. Im Vorfeld hatten Interessenverbände die Möglichkeit, bei den Parteien bis zu acht sogenannte Wahlprüfsteine einzureichen,...

16.09.2021 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 37

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

16.09.2021 Von Sören Peters
Verband

"Gehen Sie den Weg gegen das Vergessen mit uns gemeinsam"

Viele Reservistinnen und Reservisten unterstützen traditionell die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Wolfgang Schneiderhan, Präsident des Volksbundes, und Patrick...

15.09.2021 Von Redaktion