DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Allgemein

Bundeswehr und Reserve – Newsblog KW 36




Tribute in light in Gedenken an die Opfer von "9/11". Die Terroranschläge vom 11. September 2001 jähren sich am kommenden Samstag zum 20. Mal. Die Nachwirkungen sind noch heute zu spüren.

Foto: pixabay

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda? Hier erfahren Sie, was los war, was wichtig ist und wichtig wird.


Freitag, 10. September: Der Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan war eine unmittelbare Folge der Terroranschläge vom 11. September 2001. Das Debakel zum Abschluss der Mission reißt bei Veteranen alte Wunden wieder auf. tagesschau.de

Freitag, 10. September: Zum ersten Mal seit der Machtübernahme der Taliban ist wieder ein kommerzieller Flug vom Flughafen in Kabul gestartet. Eine Maschine der Qatar Airways brachte rund 110 Menschen außer Landes – darunter auch 15 Deutsche. WELT online

Freitag, 10. September: Mit rund 2.000 Soldaten aus 14 Nationen beginnt an diesem Freitag auf der Ostsee das internationale Großmanöver „Northern Coasts“. Die Deutsche Marine entsendet die Fregatte Hamburg, die Minenjagdboote Weilheim und Sulzbach-Rosenberg sowie ein Boarding-Team vom Seebataillon aus Eckernförde. sueddeutsche.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Freitag, 10. September: Drei Jahre nach dem Moorband im Emsland hat die Bundeswehr zwei neue Löschraupen für die Wehrtechnische Dienststelle 91 in Meppen bestellt. NDR.de

Freitag, 10. September: Hacker sind in Teile der Computersysteme der Vereinten Nationen eingedrungen. Die Cyberattacke sei bereits im April geschehen, sagte ein UN-Sprecher am Donnerstag vor Journalisten in New York und bestätigte damit einen Bericht von Bloomberg. heise.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Donnerstag, 9. September: Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan ist für die NATO ein Debakel. Nun soll zumindest bei der Versorgung der geretteten Ortskräfte alles richtig gemacht werden. Das Bündnis setzt dabei auf eine Truppe, die schon seit vielen Jahren nicht mehr zum Einsatz kam. faz.net

Donnerstag, 9. September: Es war die erste offizielle Mitteilung aus dem neu besetzten afghanischen Innenministerium: Proteste ohne Genehmigung sind künftig verboten. Die Taliban untersagten auch die Berichterstattung über Demonstrationen. tagesschau.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Donnerstag, 9. September: WELT-Redakteur Daniel-Dylan Böhmer war bis vor wenigen Tagen in Kabul. Nun berichtet er über die Lage in der Hauptstadt und die dramatische Versorgungslage. „Wenn man sich vorstellt, dass eine ungeübte Miliz an den Schalthebeln dieses Landes sitzt, kann einem angst und bange werden.“ zum Video

Donnerstag, 9. September: In Kabul regieren Männer, die auf Terrorfahndungslisten stehen. Wer könnte daran ein Interesse haben? Manche sagen, Pakistan freue sich über den Machtwechsel – hat es ihn aber auch unterstützt? ARD-Analyse

Donnerstag, 9. September: Es ist wieder einmal Podcast-Donnerstag bei der Bundeswehr. In dieser Woche geht es um die Paralympics in Tokio. Vom 24. August bis zum 5. September haben 18 durch die Bundeswehr individuell geförderte Sportlerinnen und Sportler an diesen Spielen teilgenommen. Zwei von ihnen berichten im Gespräch von ihren Erlebnissen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Donnerstag, 9. September: Genau drei Wochen nach dem Ende der Evakuierungsmission der Bundeswehr in Kabul soll der Kommandeur des Einsatzverbandes, Brigadegeneral Jens Arlt, am 17. September mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt werden. Unter dem Kommando des Fallschirmjägeroffiziers waren mehr als 5.300 Menschen aus der afghanischen Hauptstadt ausgeflogen worden. augengeradeaus.net

Donnerstag, 9. September: Die Bundeswehr hat 38 Afghanen vom US-Stützpunkt Ramstein in den Kosovo ausgeflogen. Das sei im Rahmen einer NATO-Mission geschehen, bestätigte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Über die Gründe lässt sich nur spekulieren. BR24

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden


Mittwoch, 8. September: Der schnelle Fall von Kabul wurde nicht vorhergesehen, die Evakuierung von Ortskräften kam zu spät – die Opposition wirft der Regierung schwere Fehler vor. Die wehrt ab. Mit einer Ausnahme. Süddeutsche Zeitung

Mittwoch, 8. September: Die Taliban haben nach ihrer Machtergreifung in Afghanistan erste Posten einer Übergangsregierung besetzt. Der Forderung des Westens, auch Nicht-Mitglieder mit politischen Funktionen zu betrauen, kamen die Islamisten nicht nach. tagesschau.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

> Kompletter Thread auf Twitter

Mittwoch, 8. September: Die USA zeigen sich besorgt über einzelne Mitglieder der Übergangsregierung der radikal-islamischen Taliban in Afghanistan. Innenminister Sirajuddin Haqqani steht auf der Fahndungsliste des FBI. Sein Netzwerk wird als terroristische Gruppierung eingestuft. faz.net

Mittwoch, 8. September: Annegret Kramp-Karrenbauer will kurz nach der Bundestagswahl mit der politischen Aufarbeitung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr beginnen – und erntet dafür scharfe Kritik der Opposition. Im Verteidigungsausschuss des Bundestags kündigte die Verteidigungsministerin nach AFP-Informationen eine Evaluierung des Einsatzes für den 7. Oktober an. stern.de

Mittwoch, 8. September: Das in Ulm stationierte Unterstützungskommando der Nato erklärte gestern seine volle Einsatzbereitschaft. Das sogenannte Joint Support and Enabling Command (JSEC) ist bereits seit Juli dieses Jahres ein operatives Führungshauptquartier der Nato. dpa-Meldung (via sueddeutsche.de)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Mittwoch, 8. September: Die Soldaten der Panzergrenadierbrigade 41 aus Neubrandenburg bereiten sich derzeit im Gefechtsübungszentrum bei Magdeburg auf ihren Einsatz in Litauen vor. Hier sollen die osteuropäischen Staaten gesichert werden. NDR.de

Mittwoch, 8. September: Der chaotische Abzug aus Afghanistan hat Großbritannien vor Augen geführt: Es ist keine Supermacht mehr und wird auch von den USA nicht bevorzugt behandelt. Das trifft vor allem die Befürworter des Brexits. tagesschau.de

Mittwoch, 8. September: Im Juni sind sie verabschiedet worden – im September kommen sie zurück: 10 Bundeswehrsoldaten unterstützen seit gestern die Kontaktpersonennachverfolgung im Unnaer Gesundheitsamt – allerdings nur vorübergehend. Rundblick Unna

Mittwoch, 8. September: Die neuen Dienstgrade für Mannschaften, der Korporal und der Stabskorporal, kommen ein bisschen später als geplant. Die Dienstgradabzeichnen sind zwar formal noch nicht gebilligt, aber technisch schon mal festgelegt. augengeradeaus.net


Dienstag, 7. September: Kosovo, Afghanistan, Mali – die Auslandseinsätze der Bundeswehr werden nach dem Fiasko am Hindukusch heftig diskutiert. Sind solche Einsätze noch eine Option? Und was müsste sich ändern? SPIEGEL-Video

Dienstag, 7. September: Zur Evakuierungsmission aus Afghanistan gab es gestern ein finales Pressebriefing. Einen Teil des Briefings stellt das Verteidigungsministerium hier im Video zur Verfügung.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 7. September: Die Entscheidung, die Bundeswehr aus Afghanistan abzuziehen, hat viel Kritik ausgelöst – unter anderem auch bei den Soldaten selbst. Ein Veteran warnt nun vor möglichen Folgen. t-online.de

Dienstag, 7. September: Die Anschläge vom 11. September 2001 waren für die USA auch ein Schock, weil Warnhinweise übersehen worden waren. Der Kongress stärkte danach die Sicherheitsbehörden massiv. Kritiker meinen: zulasten der Freiheitsrechte. tagesschau.de

Dienstag, 7. September: Ob bei der Bewältigung der Corona-Pandemie oder der verheerenden Flutkatastrophe: die Bundeswehr hat den Kreis Ahrweiler in den vergangenen Wochen und Monaten umfassend und mit großem Personaleinsatz unterstützt. In den vergangenen Jahren stand das KVK unter Führung von Oberstleutnant Harald Trinkaus, der nun sein Amt wegen Erreichen der vorgeschriebenen Altersgrenze abgibt. Sein Nachfolger wird Oberstleutnant Torsten Liebscher.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 7. September: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock will bei einem Wahlsieg auf einen Abzug der US-Atombomben aus Deutschland dringen. „Natürlich müssen Teil dieser Abrüstung [Anm.d.Red.: Abrüstungsverhandlungen zwischen den USA und Russland] auch die amerikanischen Atomwaffen hier in Deutschland und in Gesamteuropa sein“, sagte Baerbock am Montagabend in der ARD-„Wahlarena“. dpa-Meldung (via sueddeutsche.de)

In diesem Zusammenhang ein kurzer Hinweis auf die aktuelle loyal. Mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl checkt die Redaktion die Parteien mit Blick auf ihre sicherheitspolitischen Standpunkte – hier nachlesen!

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dienstag, 7. September: Im Prozess gegen den unter Terrorverdacht stehenden Bundeswehroffizier Franco A. haben DNA-Spuren des Angeklagten auf einer geladenen Pistole im Mittelpunkt gestanden, die zu dessen Festnahme in Wien geführt hatte. Eine Sachverständige berichtete vor dem Frankfurter Oberlandesgericht, sie habe so viele DNA-Spuren des Angeklagten auf verschiedenen Waffenteilen gefunden, dass dies gegen die bisherigen Angaben des 32-Jährigen spreche. n-tv.de


Montag, 6. September: Der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Hans-Peter von Kirchbach, hat sich bei den Hochwassern 1997 und 2002 Meriten verdient. Jetzt plädiert er für schnelle Konsequenzen aus der jüngsten Hochwasserkatastrophe. Was nicht bald getan werde, werde gar nicht mehr getan, sagt der langjährige Soldat. rnd.de

Montag, 6. September: Mit dem Einsturz der Twin Towers am 11. September 2001 war das Sterben noch nicht beendet. Auch nach den Terroranschlägen von New York verloren viele Helfer ihr Leben – wegen giftiger Dämpfe am Ground Zero. Andere leiden bis heute. tagesschau.de

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Montag, 6. September: Die Wehrbeauftragte des Bundestages, Högl, spricht sich dafür aus, die am Evakuierungseinsatz in Afghanistan beteiligten Bundeswehr-Soldaten auszuzeichnen. deutschlandfunk.de

Montag, 6. September: Noch vor der Machtübernahme der militant-islamistischen Taliban in Afghanistan Mitte August haben sich etwa 2.000 Ortskräfte und ihre Familien nach Angaben von Heiko Maas retten können. Dies teilte der Außenminister bei einem Besuch des Bundesamts für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) in Brandenburg/Havel mit. dpa-Meldung (via sueddeutsche.de)

Montag, 6. September: Als völlig inakzeptabel hat die Bundesregierung russische Cyberangriffe auf Bundestagsabgeordnete kritisiert. Es lägen verlässliche Erkenntnisse vor, dass diese dem Geheimdienst GRU zugeordnet werden könnten. tagesschau.de

Montag, 6. September: Ein Bericht über neue Raketensilos in China bleibt auch bei der NATO nicht unbemerkt. Generalsekretär Stoltenberg warnt davor, dass Peking sein Arsenal signifikant ausbauen könnte. Er fordert das Land auf, Verantwortung in der Rüstungskontrolle zu übernehmen. n-tv.de

Rückblick aufs Wochenende

Fast 4.600 Menschen flog die Bundeswehr aus Afghanistan aus. Innenminister Seehofer räumt nun ein: In die Flieger schafften es auch mehrere Kriminelle. tagesspiegel.de

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, Norbert Röttgen, fordert nach dem Rückzug aus Afghanistan eine Überprüfung des Bundeswehr-Einsatzes in Mali. „Wir brauchen eine notwendige Diskussion und Bewertung des bisherigen Einsatzes. Diesen Einsatz können wir nicht allein rechtfertigen mit dem Gedanken der Solidarität mit Frankreich.“ ots-Meldung

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bei einem Großeinsatz in Cuxhaven haben Bundeswehr, Feuerwehr und Polizei einen Flugunfall simuliert. In dem Übungsszenario sollten zwei militärische Hubschrauber in der Luft zusammenstoßen. NDR.de

Zu einem kuriosen Prozess ist es in Dresden gekommen. Dort stand ein Bundeswehrsoldat vor Gericht, weil er nach einer Party in der Kaserne nicht direkt ins Bett gehen wollte. Stattdessen rauchte er erst noch eine Zigarette – das brachte ihm nun Ärger ein. rnd.de

Verwandte Artikel
Die Reserve

Laufteam spendet 22.200 Euro für gute Zwecke

Das Laufteam Bundeswehr und Reservisten hat zwei neue Schirmherren für seine Spendenläufe: Neuer militärischer Schirmherr ist der stellvertretende Generalinspekteur der...

09.12.2021 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

09.12.2021 Von Sören Peters
Verband

Interview: Olaf Scholz über Wehrdienst und Wahlergebnis

Seit rund 21 Jahren ist Olaf Scholz Mitglied im Reservistenverband. Er hat Grundwehrdienst bei der Marine geleistet. Aus dieser maritimen...

08.12.2021 Von Detlef Struckhof