DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

CIOR-Sommerkongress: Arbeit an gemeinsamer Zukunft




Mit einem feierlichen Empfang und einem anschließenden Platzkonzert ist am Mittwochabend der dritte Tag des CIOR-Sommerkongresses zu Ende gegangen. Das Bundesministerium der Verteidigung und der Reservistenverband hatten dazu in die Orangerie in Fulda eingeladen. Zuvor absolvierten die Militärischen Fünfkämpfer in Hammelburg die Hindernisbahn und das Kleiderschwimmen. Auf dem Truppenübungsplatz in Wildflecken demonstrierten die Sanitätsoffiziere der Reserve ihr Können. Der Tag im Überblick.

Feierlicher Höhepunkt war der gemeinsame Empfang durch das Verteidigungsministerium und den Reservistenverband. Markus Grübel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, bekräftigte vor den rund 500 internationalen Gästen die Bedeutung der Reserve für die Streitkräfte: „Nicht erst die Flut-Katastrophe im vergangenen Jahr hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass Reservisten die aktiven Kameraden unterstützen.“

Der Präsident des Reservistenverbandes, Roderich Kiesewetter MdB, sagte: "Wenn wir uns umschauen, können wir sehen was internationale Reservistenarbeit bedeuten kann: Männer und Frauen aus mehr als 25 Nationen, die vor nur 30 Jahren teils noch in Feindschaft lebten, stehen hier friedlich beieinander und arbeiten an unserer gemeinsamen Zukunft."

Vier Aspekte, so Kiesewetter, würden den Reservistendienst in den Streitkräften beeinflussen: Rechtliche Aspekte und – gerade in Deutschland – die Trennung von innerer und äußerer Sicherheit, die Verfügbarkeit und Inübunghaltung, die Bereitschaft der aktiven Truppe zur Zusammenarbeit und der demografische Wandel.

Military Competition: Deutschland knapp vorne
Parallel zum CIOR-Kongress tragen die Militärischen Fünfkämpfer in Hammelburg ihren Wettbewerb aus. Auf der Hindernisbahn war Team Finnland 2 am schnellsten, gefolgt von Südafrika 2 und Deutschland 3. Die Finnen waren das einzige Team, das den anspruchsvollen Kurs in weniger als drei Minuten überwinden konnte. In der Gesamtwertung führt Deutschland 3 knapp vor Finnland 2 und Deutschland 2. Hier alle Ergebnisse im Überblick

Medizinische Notfallversorgung
Darüber hinaus gewährten die Sanitätsoffiziere der Reserve der CIOMR am traditionellen Tag des Gastgebers den internationalen Gästen einen Einblick in die Organisation und Leistungsfähigkeit des Sanitätsdienstes der Deutschen Bundeswehr. Unter der Federführung des Sanitätsregiments 22 "Westfalen" demonstrierten die Sanitäter in Wildflecken ihr Können. Die Soldaten stellten nach einem simulierten Feindkontakt einer Patrouille die Rettungskette dar: von der Selbst- und Kameradenhilfe, über die Rettungsstation bis hin zur Versorgung in einem Rettungszentrum. Am Nachmittag erfuhren die Teilnehmer in mehreren Vorträgen weitere Hintergründe über die Organisation und die Arbeitsweise des deutschen Sanitätsdienstes.

Was ist der Sommerkongress?
Beim CIOR/CIOMR/NRFC-Kongress kommen jährlich Reserveoffiziere, Sanitätsoffiziere der Reserve und die für Reservistenarbeit verantwortlichen Vertreter der Nato-Staaten zusammen. Rund 500 Teilnehmer aus 34 Nationen sind in diesem Jahr vom 3. bis 8. August zu Gast im hessischen Fulda. Der Reservistenverband ist Mitglied bei CIOR und richtet den diesjährigen Sommerkongress mit Unterstützung der Bundeswehr aus.

Fotos aus Fulda, Hammelburg und Wildflecken
Wir laden täglich Bilder der zahlreichen Veranstaltungen in unseren flickr-Stream. Zudem empfehlen wir einen Blick in den Fotostream des amerikanischen Fotografen Henry Plimack. Weitere Infos bei Twitter.

 

 


Nadja Klöpping / Frank Speringer / Sören Peters

Bild oben:
Der Präsident des Reservistenverbandes, Roderich Kiesewetter MdB,
spricht beim Empfang des Verteidigungsministeriums und des
Reservistenverbandes beim CIOR/CIOMR/NRFC-Sommerkongress.
(Foto: Nadja Klöpping)

Zweites Bild:
Der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der
Verteidigung, Markus Grübel, spricht beim gemeinsamen Empfang von
Reservistenverband und BMVg anlässlich des CIOR/CIOMR/NRFC-
Sommerkongresses in Fulda. (Foto: Nadja Klöpping)

Drittes Bild:
Kameraden aus den Nieder-
landen auf der Hindernisbahn.
(Foto: Sören Peters)

Bild unten:
Medical Display der Confédération Interalliée
des Officiers Médicaux de Réserve, kurz: CIOMR.
Dargestellt wurde die Rettungskette vom ersten
Feindkontakt bis zur Behandlung im Rettungszentrum.
(Foto: Frank Speringer)

Verwandte Artikel
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.11.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

"Seine Erfahrungen hätten für zehn Leben gereicht"

Sein Leben könnte Stoff für dicke Bücher liefern. Er wurde Hubschrauberpilot aus Leidenschaft bei der US-Armee und war in vielen...

25.11.2022 Von Peter Vietze