DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Militärische Aus- und Weiterbildung

Das lernen Reservisten beim Taktikseminar




Auch schöne Rücken können entzücken: Reservisten bei der Orientierung im Gelände.

Foto: Mattias Förster

taktik

Das Nehmen des Angriffsziels in 13 Stunden war die wesentliche Leistung des Kommandeurs eines verstärkten/verminderten Panzerbataillons während des Aufbauseminars Taktische Weiterbildung, durchgeführt durch die Taktiklehrer im Reservistenverband. Oberstabsfeldwebel Mattias Förster von der Bundesgeschäftsstelle empfing 30 Soldaten der Reserve zu der dreitägigen Veranstaltung in Wildflecken. Zu Beginn fasste Oberstleutnant a.D. Manfred Bettendorf im Hörsaal des Taktikzentrums in der Rhön-Kaserne während seines Vortrags die wesentlichen Merkmale der offensiven Aktivität „Angriff“ zusammen. Oberstleutnant a.D. Thomas Greim unterstützte dabei.

Anschließend bekamen die Ausbildungsteilnehmer zunächst die Arbeitsanweisung, den Auftrag des Brigadekommandeurs auszuwerten und die wesentliche Leistung sauber herauszuarbeiten. Da sich die Rahmenlage räumlich in unmittelbarer Nähe zu Wildflecken abspielte, war es im Verlauf des Tages möglich, drei Geländepunkte der Rahmenlage vor Ort zu erkunden. An allen Geländepunkten erfolgte zunächst eine Geländeorientierung, anfangs ohne, später mit taktischem Bezug. Danach beurteilten die Teilnehmer das Gelände hinsichtlich der Vor- und Nachteile für den Angreifer und den Verteidiger, um Möglichkeiten des eigenen Handelns abzuleiten. Wichtig war es Oberstleutnant a.D. Greim dabei, dass der jeweilige Geländepunkt Sichtkontakt zum vorherigen bot, um so den ganzheitlichen Ansatz herzustellen. Die Taktiklehrer verdeutlichten Ausbildungsinhalte durch persönliche Erfahrungen und ermöglichten damit den Ausbildungsteilnehmern einen affektiven Zugang zur Thematik.

Des Weiteren lag der Schwerpunkt auf dem Thema Gewässerüberquerung. Dazu fuhren die Reservisten zu einem Fluss, der gemäß der Rahmenlage ein Geländehindernis darstellte. Nach der Geländeorientierung fand das Herausarbeiten von Alternativen für die Gewässerüberquerung einer verstärkten/verminderten Panzerkompanie statt. Als letzten Geländepunkt fuhren die Teilnehmer das Gelände westlich von Poppenlauer an, um auch aus der Sicht des möglichen Feindes das Gelände zu beurteilen. Dort konnten dann erneut Möglichkeiten des eigenen Handelns abgeleitet werden um letztlich den Entschluss des Kommandeurs für den folgenden Angriff zu formulieren. Zurück in der Kaserne erfolgte die Abschlussbesprechung, bei der sowohl die Teilnehmer als auch die beiden Taktiklehrer jeweils ein positives Fazit ziehen konnten.

Im Jahr 2020 gibt es folgende Termine für Taktikseminare:

SIRA-Durchgang in Hammelburg vom 10. Januar bis 17. Januar 2020
Voraussetzung: Taktikausbildung auf Bundes- oder Länderebene aus den vergangenen zwei Jahren

Taktikgrundlagenseminar Süd in München vom 28. Februar bis 1. März 2020

Taktikaufbauseminar defensive Operationen in München vom 26. Juni bis 28. Juni 2020

Taktikaufbauseminar offensive Operationen in Wildflecken vom 16. Oktober bis 18. Oktober 2020

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Volksbund-Sammler erzielen bestes Ergebnis seit neun Jahren

So viel war es schon lange nicht mehr: Bei der traditionellen Sammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Berchtesgadener Land...

17.01.2020 Von Sarah Hoffmann / red
Aus der Truppe

Invictus Games 2022 kommen nach Düsseldorf

Die Invictus Games 2022 kommen nach Deutschland! Düsseldorf wird die paralympischen Spiele für Kriegsversehrte ausrichten. Das teilte der Initiator und...

16.01.2020 Von Sören Peters
Aus der Truppe

Einsatzfolgen: Zentrale Ansprechstelle für Betroffene

Kaum ein anderer Beruf kann so folgenschwer ins Leben eingreifen wie der des Soldaten. Wer jedoch im Einsatz verwundet wird,...

16.01.2020 Von Redaktion