DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Das Saarland wartet auf Mannschaften




Alle für den 34. Reservistenwettkampf Saarschleife 2014 geplanten Stationen sind realisierbar, Personal und Material stehen zur Verfügung: Das ergab die abschließende Erkundung durch das Landeskommando und die Verantwortlichen der Landesgruppe. Die Erkundung Ende März auf dem Standortübungsplatz nahe der Garnisonsstadt Saarlouis war ein weiterer Schritt zur erfolgreichen Umsetzung der neuen Zielsetzung: Der Wettkampf vom 20. bis 22. Juni in Saarlouis soll verstärkt auf mögliche Anforderungen im Heimatschutz ausgerichtet werden. Gleichzeitig galt es, die zu erbringenden körperlichen und fachlichen Leistungen so zu definieren, dass sich eine möglichst breite Anzahl von Reservisten angesprochen fühlt.

Ausbildungshöhepunkt der Reservistenarbeit
Die alle zwei Jahre stattfindende „Saarschleife“ bildet den Höhepunkt der militärischen Ausbildung im Rahmen der beorderungsunabhängigen Reservistenarbeit. Diese liegt in der Verantwortung des Landeskommandos Saarland. Traditionell nehmen auch ausländische Reservistenmannschaften an der Veranstaltung teil. Erstmalig wird in diesem Jahr der Wettkampf auch für Mannschaften der neu aufgestellten Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) geöffnet. Das Aufgabenspektrum reicht von der Bewachung militärischer Einrichtungen über die Unterstützung der jeweiligen Landeskommandos bis hin zur Katastrophenhilfe.

Wir-Gefühl stärken
"Der diesjährige Wettkampf soll für die Mannschaften – bestehend aus je fünf Reservisten – durchaus Erlebnischarakter haben. Es geht hier nicht darum, olympiareife Leistungen zu erbringen, sondern das Wir-Gefühl zu stärken. Wir haben den Wettkampf so konzipiert, dass unsere Reservisten ihre Erfahrung und ihr Können in der Ersten Hilfe, bei lebensrettenden Sofortmaßnahmen, beim Schießen und beim Umgang mit Medien unter Beweis stellen können. Zudem werden wir ihnen individuelle militärische Grundfertigkeiten abverlangen. Diese werden aber für jeden gesunden Uniformträger grundsätzlich machbar sein", so der Kommandeur des Landeskommandos Saarland, Oberst Reinhard Felsmann.

Wettkampfprogramm steht
Die Veranstaltung beginnt am 20. Juni mit der Anreise der Wettkampfmannschaften in die Graf-Werder-Kaserne in Saarlouis und der Ermittlung der Startreihenfolge vor Ort. Daran schließt sich ein Kameradschaftsabend an, um das Wir-Gefühl zu stärken. Am frühen Morgen des 21. Juni geht es auf die rund sechs Kilometer lange Marschstrecke. Unterwegs gilt es an acht Stationen, sich den Herausforderungen aus dem gesamten Spektrum des Heimatschutzes zu stellen. Am Abend findet die Siegerehrung unter der Federführung der Landesgruppe Saarland des Reservistenverbandes in Saarlouis statt. "Die Reservisten sind unverzichtbarer Bestandteil der Streitkräfte und unterstützen die aktive Truppe, wo immer erforderlich. Beim diesjährigen Wettkampf "Saarschleife" können die Reservistinnen und Reservisten unter Beweis stellen, dass sie der aktiven Truppe in nichts nachstehen", so Clemens Schug, Landesvorsitzender des Reservistenverbandes im Saarland.

Anmeldung läuft bis 5. Mai
Auskünfte zum Wettkampf und den Teilnahmebedingungen erteilt das Team für Reservistenarbeit beim Landeskommando Saarland unter der Telefonnummer 06831-1271-2681 oder per E-Mail: LKdoSLResArb(at)bundeswehr.org sowie die Landesgeschäftsstelle des Reservistenverbandes unter der Telefonnummer 06881-52378 oder per E-Mail: Saarland(at)reservistenverband.de. Interessierte Reservistenmannschaften können sich noch bis zum 5. Mai anmelden.


Thomas Dillschneider

Bild oben: Schießtraining (Foto: Christian Schuff,
Landeskommando Saarland)
.

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 38

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

23.09.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Zoom-Vortrag über die Bedeutung der Reserve

Zu einem Vortrag über die militärische Bedeutung der Reserve der Bundeswehr laden die Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP)...

22.09.2022 Von Redaktion / spe
Die Reserve

Video: Verbandspräsident steigt in "meIN FÜhrungsfahrzeug"

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, ist Gast in der achten Folge von „meIN FÜhrungsfahrzeug“. Darin...

21.09.2022 Von Redaktion