DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Der Frühling ist im Anmarsch




Auch wenn es sich nicht so anfühlt: Am 1. März beginnt aus meteorologischer der Frühling. Und damit auch die Marsch- und Wettkampf-Saison. Die ersten Termine sollten sich marschfreudige Reservisten schon jetzt rot im Kalender anstreichen – auch als Vorbereitung auf die Deutsche Reservistenmeisterschaft im Juni.  

Los geht es am Wochenende vom 16. bis 18. März, wenn die Reservistenkameradschaft Liesen den 32. Internationalen Hochsauerlandmarsch ausrichtet. Unterstützt werden die Reservisten vom Landeskommando NRW, vom Technischen Hilfswerk, dem Malteser Hilfsdienst und dem Bataillon 932 für Elektronische Kampfführung (EloKa Btl 932) aus Frankenberg/Eder.

Nach Veranstalterangaben ist der "HSM" der größte Wettkampf der Bundeswehr in Deutschland: Mehr als 14.000 Soldaten und Reservisten aus 16 Nationen haben bereits teilgenommen. Beim Marsch ist nicht nur körperliche Leistungsfähigkeit gefragt, sondern auch Köpfchen, denn neben einem Hindernisparcours wird auch Wissen zum Kriegsvölkerrecht abgefragt. Teilnahmeberechtigt sind Reservisten und Aktive aus Deutschland und den Nato-Staaten. Weitere Informationen hier im Flyer (PDF) sowie beim Vorsitzenden der RK Liesen, Timo Oberließen per E-Mail.

Mauerwegmarsch durch Berlin
Am 21. April veranstaltet die RK 08 im Auftrag der Landesgruppe Berlin den achten Mauerwegmarsch. Die Strecke führt – je nach Marschdistanz – entlang der innerdeutschen Grenze, der Rudower Höhe, Dörferblick und Mauerpark. Die Länge der Marschstrecke beträgt entweder zwölf oder 25 Kilometer. Unterwegs stellen sich die Teilnehmer an verschiedenen Stationen militärischen Herausforderungen. Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem Ausland sind dazu herzlich eingeladen, müssen sich aber beeilen: Meldeschluss ist der 5. März. Weitere Informationen und Kontaktdaten in der Ausschreibung (PDF).

Oderlandmarsch in Kooperation mit polnischen Partnern
Für den 26. Mai, quasi als Generalprobe für die DRM, laden das Landeskommando Brandenburg und der Wojewodschaftsmilitärstab Zielona Góra zum 23. Oderlandmarsch nach Guben/Gubin ein. Der Marsch ist für alle aktiven Soldaten und Reservisten der Bundeswehr, Soldaten verbündeter Streitkräfte, Angehörige der Blaulichtorganisationen sowie für zivile Teilnehmerinnen und Teilnehmer geöffnet.

Innerhalb der Strecke sind mehrere Hindernisse zu bewältigen, beispielsweise die Durchquerung der Neiße am Sicherungsseil, Schießen mit Luftdruckgewehr und der Transport eines Verletzten. Die Hindernisse sind von allen Mannschaftsmitgliedern und Einzelläufern zu überwinden. Weitere Informationen gibt es hier als PDF zum Download. Zur Anmeldung für Einzelstarter und Radfahrer sowie für Mannschaften.

Marsch der Industriekultur
Noch relativ neu im Veranstaltungskalender ist der Marsch der Industriekultur. Nach der Auftaktveranstaltung im vergangenen Jahr geht es diesmal am 16. und 17. Juni auf Schusters Rappen durch das Ruhrgebiet. Start und Ziel ist auf dem Gelände der Kokerei Zollverein in Essen. Geplant als Vorbereitungsmarsch für die vier Tage von Nijmegen wird eine Strecke über zwei mal 42 Kilometer als Medaillendistanz angeboten. Darüber hinaus gibt es täglich Strecken von sechs, 15 und 32 km. Zudem wird im Rahmen einer integrierten Dienstlichen Veranstaltung ein Leistungsmarsch über sechs, neun und zwölf Kilometer angeboten. Weitere Informationen gibt es auch hier als PDF-Download sowie bei Facebook.

A propos Nijmegen
Vom 17. bis 20. Juli nimmt die 61. Delegation der Bundeswehr mit über 400 Soldaten am 102. Vier-Tage-Marsch im niederländischen Nimwegen teil. Mit Vorbereitungsmärschen im belgischen Blankenberge und dänischen Viborg werden die Marschierer auf die 4×40 Kilometer Marsch mit Gepäck, in Formation und mit Gesang vorbereitet. Informationen beim Landeskommando NRW.
 

Sören Peters

Bild oben:
Hindernisbahn beim Hochsauerlandmarsch.
(Foto: Rolf Patzke)

Zweites Bild:
Muskelkraft beim Mauerwegmarsch.
(Foto: Adrian Lis)

Drittes Bild:
Ein polnischer Kamerad durchquert die Neiße
beim Oderlandmarsch im verangenen Jahr.
(Foto: Ronald Nitschke)

Symbolbild unten:
Industriekultur, hier im Landschaftspark Duisburg-Nord.
(Foto: Sören Peters)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Helfende Hände für die Invictus Games gesucht

Für die Invictus Games 2023 suchen die Veranstalter rund 2.000 freiwillige Helferinnen und Helfer („Volunteers“). Sie sollen je nach ihrem...

07.07.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.07.2022 Von Sören Peters
Allgemein

YouTube, Twitter, Blogs: Wo Experten den Krieg erklären

Das erste Opfer eines jeden Krieges ist die Wahrheit.“ Obwohl dieses Zitat mehreren historischen Personen zugeschrieben wird, bringen die meisten...

06.07.2022 Von Benjamin Vorhölter und Sören Peters