DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Der Kampf gegen den Terrorismus




Zivile und militärische Strategien
Zum Thema "Der Kampf gegen den Terrorismus- zivile und militärische Strategien" referierte am 05. Juli 2007 Professor Dr. Sven B. Gareis in Münster. Professor Dr. Gareis ist Lehrbeauftragter der Westfälischen-Wilhelms Universität in Münster und Referent an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg.  Der Arbeitskreis Sicherheitspolitik Universität Münster (ASIUM) konnte somit erneut einen sehr hochkarätigen Referenten zu einem aktuellen Thema gewinnen. ASIUM ist die Hochschulgruppe Münster und somit die lokale Vertretung des Bundesverbandes Sicherheitspolitik an Hochschulen beim Reservistenverband. Die zeitliche Nähe des Referats zu den Attentaten auf Krankenhäuser und Städte in Großbritannien wenige Tage zuvor unterstrich die Aktualität des Themas und seine Bedeutung.
Der Vortrag befasste sich mit der schwierigen und umstrittenen Definition des Terrorismus und den Versuchen hier zu einer Einigung zu gelangen. Im zweiten Teil sprach Professor Gareis dann über die frühe Entwicklung der momentanen terroristischen Bedrohung in Gestalt von Al-Quaida und verwandten Organisationen. Diese Bedrohung begann nicht erst in New York, sondern ist laut Professor Gareis ein Produkt des Afghanistankrieges. Dieser ermöglichte eine Internationalisierung neuer Ideologien, setzte nach seiner Beendigung zahlreiche radikalisierte und erfahrene Kämpfer frei, die dann versuchten in ihren Heimatländern neue Anhänger zu rekrutieren. Abschließend befasste sich Professor Gareis mit den Folgen der zahlreichen amerikanischen und internationalen Militäreinsätze für Osama bin Laden und die Struktur seines Terrornetzwerks.
Laut Professor Gareis darf angenommen werden, dass das Netzwerk als solches zerschlagen ist und kaum noch Führungsebenen existieren. Selbst die nur wenige Jahre alte "Franchise Theorie" scheint überkommen zu sein und Osama bin Laden ist vermutlich nur noch spiritueller Führer einer Ideologiegemeinschaft die eventuell keinerlei Verbindungen mehr unterhält. Dieses könnte jedoch weit gefährlicher sein als ein real existierendes Netzwerk, das zumindest teilweise aufgerollt werden könnte.
Es folgte eine lebhafte Diskussion und Aussprache. Dieses wurde bereichert durch Teilnehmer von der Polizeiführungsakademie in Münster, Studenten der Universität Münster und des Reservistenverbandes.

Text: Knut Bültemeier

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 38

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

23.09.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Zoom-Vortrag über die Bedeutung der Reserve

Zu einem Vortrag über die militärische Bedeutung der Reserve der Bundeswehr laden die Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP)...

22.09.2022 Von Redaktion / spe
Die Reserve

Video: Verbandspräsident steigt in "meIN FÜhrungsfahrzeug"

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, ist Gast in der achten Folge von „meIN FÜhrungsfahrzeug“. Darin...

21.09.2022 Von Redaktion