DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Der Truppenübungsplatz Lehnin erwartet seine Gäste




Die Deutsche Reservistenmeisterschaft (DRM) findet in diesem Jahr vom 26. bis 29. September im brandenburgischen Lehnin statt. Dort wird alles gerichtet sein, wenn rund 800 Reservisten und aktive Soldaten anreisen.

"Eigentlich ist das Kasernengelände Brück II bereits stillgelegt, doch wegen der großen Teilnehmerzahl müssen wir auch diesen stillgelegten Unterkunftsbereich wieder nutzen", sagt Peter Fuchs, Leiter des Objektmanagements des Truppenübungsplatzes Lehnin. Im Lager "Brück I" stehen 550 Betten und im Lager "Brück II" 220 Betten zur Verfügung. Alle, die dort nicht unterkommen, werden vom Landeskommando Brandenburg im Umkreis des Standortes untergebracht. Die dann eventuelle bessere Ausstattung hat dann jedoch den Nachteil von längeren Anfahrtswegen mit dem entsprechenden Zeitaufwand. In den beiden Lagern des Truppenübungsplatzes gibt es Stuben für zwei bis acht Soldaten. Die Anlagen stammen aus DDR-Zeit aus dem Jahr 1956.

DRM ist ein Event
Das Arial hat eine Gesamtgröße von 7.300 Hektar. Rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kümmern sich zusammen mit Peter Fuchs um die Pflege. "Die vier Unterkunftsgebäude im Lager Brück I sind Ende der 1990er Jahre renoviert worden, und die Küche haben wir erst kürzlich für 1,3 Millionen Euro instandgesetzt. Dort können wir 600 Mahlzeiten zubereiten", so der 54-Jährige. Der erfahrene Verwaltungsmann hat viel Erfahrung mit übenden Truppen. Das ist alles nicht neu für ihn und seine Leute. "Doch die DRM ist etwas ganz anderes – quasi ein Event weil aus ganz Deutschland Reservisten zu uns kommen und mit einer medialen Aufmerksamkeit zu rechnen ist. Deshalb freue ich mich auf die DRM", so Fuchs.

Unterkünfte sind alt, aber sauber
In den Unterkünften wird alles hergerichtet sein, wenn die Teilnehmer des Reservistenwettkampfes anreisen. Darum kümmert sich zum Beispiel Silke Plattner, sie ist Hausmeisterin in Gebäude 50 in "Brück II". Sie zeigt eine Vier-Mann-Stube im Bundeswehrstandard der 1980er Jahre. "Alles ist zwar alt aber sauber und funktioniert", sagt sie. Plattner ist zuständig für sechs Gebäude in Brück II. Sie wird sich während der DRM um die Soldaten kümmern und freut sich drauf. "Auch für mich ist das eine neue Erfahrung", sagt sie. Einen Tipp hat sie für alle Teilnehmer: "Für die Spinde sollten zwei Vorhängeschlösser mitgebracht werden damit alles gut eingeschlossen werden kann."

Öffentlichkeit erwünscht
Am Wettkampf-Samstag gibt es ein großes Fest auf dem Spargelhof in Klaistow – das ist mit dem Auto etwa 20 Fahrminuten entfernt. Dort werden die Sieger geehrt und die Bundeswehr sowie der Reservistenverband präsentieren sich der Öffentlichkeit.

Die Wettkampfbedingungen für die DRM 2013 finden sich hier.

Detlef Struckhof

Archivbild (oben) als Orientierungshilfe für Anreisende:
Dieses Tor wird an den Anreisetagen geöffnet sein. Direkt dahinter
befindet sich der Meldekopf für die rund 800 Teilnehmer auf dem
Truppenübungsplatz Lehnin, "Brück I" (Archivfoto von Februar 2013: dest).

Bild Mitte: Peter Fuchs (links) ist Leiter des Objektmanagements
auf dem Truppenübungsplatz Lehnin. Er bespricht in der
modernisierten Truppenküche organisatorisches rund um die DRM mit
Oberstabsfeldwebel der Reserve Siegbert Reinhold (rechts).
Reinhold ist der Organisationsfeldwebel für die Unterkünfte (Foto: dest).

Bild unten: Hausmeisterin Silke Plattner zeigt eine
Standard-Vier-Mann-Stube auf dem Truppenübungsplatz Lehnin,
"Brück II" (Foto: dest).

Verwandte Artikel
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.11.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

"Seine Erfahrungen hätten für zehn Leben gereicht"

Sein Leben könnte Stoff für dicke Bücher liefern. Er wurde Hubschrauberpilot aus Leidenschaft bei der US-Armee und war in vielen...

25.11.2022 Von Peter Vietze