DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Die Reserve

Deutsche Reservistenmeisterschaft 2022: Das sind die Bedingungen

Die Vorbereitungen für die Deutsche Reservistenmeisterschaft (DRM) 2022 sind in vollem Gang. Der Wettkampf wird vom 22. bis zum 25. Juni 2022 in der Sportschule der Bundeswehr in der Georg-Leber-Kaserne ausgerichtet. Der dritte Wettkampftag am Samstag wird in der Öffentlichkeit ausgetragen. Nun hat das für die Organisation zuständige Landeskommando Nordrhein-Westfalen die Wettkampfausschreibung veröffentlicht. Hier sind die wichtigsten Fragen zur DRM 2022 zusammengefasst.

Reservisten bei der Deutschen Reservistenmeisterschaft 2018

(Foto: Bundeswehr/Reiter)

drm 2022

Wie viele Mannschaften können bei der DRM 2022 teilnehmen?

Es werden maximal 30 Mannschaften mit je 5 Wettkämpfern zugelassen. Die endgültige Zahl der Wettkampfmannschaften ist abhängig von den Ressourcen am Wettkampfort. Aufgrund der Hygieneauflagen kann die Anzahl reduziert werden.

Wer kann eine Mannschaft melden?

Alle Landeskommandos und die Organisationsbereiche (Teilstreitkräfte, Zentraler Sanitätsdienst, Streitkräftebasis und Cyber- und Informationsraum) können bis zu drei Wettkampfmannschaften melden. Dabei ist die erste gemeldete Mannschaft jeweils für die Teilnahme gesetzt. Für die Vergabe der zweiten Startplätze gilt: Die Auffüllung erfolgt nach Mitgliederstärke der Landesgruppen im Reservistenverband oder Größe des Organisationsbereiches im Verhältnis zwei zu eins (Verband zu Organisationsbereich). Die dritten Startplätze werden nach gleichem Verfahren vergeben. Die Zugehörigkeit zu den Mannschaften ergibt sich aus dem Wohnsitz beziehungsweise der Zugehörigkeit zur jeweiligen Landesgruppe.

Wer kann als Wettkämpfer an der DRM 2022 teilnehmen?

Grundsätzlich können alle Reservistinnen und Reservisten als Wettkämpfer teilnehmen. Allerdings muss die wehrrechtliche Verfügbarkeit, eine gültige truppenärztliche Verwendungsfähigkeit für eine Reservistendienstleistung, eine gültige Untersuchung Pflichtvorsorge Lärm und der Nachweis der Schießübungen G36-S-5 und P-S-1 innerhalb der vergangenen 12 Monate vorliegen. Die Wettkämpfer müssen zudem schwimmen können.

Wo finden die Wettkämpfe statt?

Die ersten beiden Wettkampftage der DRM 2022 werden an der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf und auf dem Truppenübungsplatz „Senne“ ausgerichtet. Am dritten Wettkampftag konzentriert sich das Geschehen auf den Lohwall in der Warendorfer Innenstadt, eingebettet in den „Tag der Bundeswehr“.

Welche Aufgaben erwarten die Wettkämpfer?

Die Reservistinnen und Reservisten müssen sich auf folgende Stationen einstellen: Schießen mit dem Gewehr G36, Pistole P8, Panzerfaust 3 und Granatpistole 40, Überwinden von Gewässern und, Überwinden von Hindernissen, Orientierung bei Tag, Fernmeldedienst aller Truppen, Feuerkampf im Rahmen der kleinen Kampfgemeinschaft, Beobachten und Melden, Einsatz von Kampfmitteln, Anwendung der Selbst- und Kameradenhilfe, Anwendung der ABC-Schutzmaßnahmen, Themen der Sicherheitspolitik und weitere allgemeine militärische Fähigkeiten

Wie läuft der Wettkampf ab?

Der Modus für die DRM 2022 ist neu. Diesmal treten die Mannschaft zunächst in einer zweitägigen Vorrunde gegeneinander an. In diesem Ausscheidungswettkampf qualifizieren sich die zwölf besten Teams für das Halbfinale. Die Ergebnisse der Vorrunde werden nicht ins Halbfinale übernommen. In diesem Halbfinale qualifizieren sich die besten vier Mannschaften für das Finale. Die Finalrunde findet auf dem Lohwall statt.

Bis wann muss eine Mannschaft zur DRM 2022 angemeldet sein?

Anmeldeschluss für die Anzahl der Wettkampfmannschaften ist der 26. November 2021. Die Anmeldungen erfolgen schriftlich durch das entsprechende Landeskommando oder durch das zuständige Kommando eines Organisationsbereiches an LkdoNWDRM2022@bundeswehr.org.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Gemeinsame Taten kennzeichnen eine lebendige Freundschaft

Oberstleutnant d.R. Heinz Martin und Oberstleutnant d.R. Karsten Ahrens wurden kürzlich für ihr Engagement in der Pflege der deutsch-ungarischen Beziehungen...

29.11.2021 Von Julian Hückelheim
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.11.2021 Von Sören Peters
Verband

Große Ehre für Mitglied erster Stunde

Schwinds Universitätsstoßtrupp” – so bezeichnete das Magazin „Der Spiegel” 1960 die Gruppe um Hans-Dieter Schwind abfällig. Der heute 85 Jahre...

26.11.2021 Von bv / spe