DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Die Kriminalpolizei bittet Reservisten um Mithilfe




Im Rahmen von Ermittlungen, die beim Landeskriminalamt Hessen zur Aufklärung verschiedener Tötungsdelikte geführt werden, ist ein ehemaliger Wehrdienstleistender in das Ermittlungsinteresse geraten. Gemäß den der Polizei vorliegenden Unterlagen hat die betreffende Person vom 2. Oktober 1967 bis zum 31. März 1969 seinen Grundwehrdienst geleistet.

Vom 1. Juni 1968 bis zum 31. März 1969 gehörte er der 2. Kompanie des Raketenartilleriebataillons 52, in Gießen an. Er war dort in der Steubenkaserne eingesetzt.

Für die weiteren Ermittlungen ist es dringend notwendig, die ehemaligen Kameraden der in das Ermittlungsinteresse geratenen Person zu identifizieren. Seine damaligen Kameraden könnten unter Umständen wichtige Zeugen sein. Alle Reservisten, die seinerzeit in einer der nachgenannten Dienststellen tätig waren, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zeitraum/Dienststelle

02.10.1967 bis 31.03.1969: Steubenkaserne in Gießen

01.06.1968 bis 31.03.1969: 2./ Raketenartilleriebataillon 52, Steubenkaserne in Gießen

ab 01.06.1974: Truppenteil Nr. 8302H, Fahrscheinabschnitt Nr. 51974

ab 01.06.1974: Truppenteil Nr. 32869, 3550 Marburg, Standortübungsplatz

Hinweise können entweder telefonisch an 069-755-51120 bzw. 069-755-51108 oder per E-Mail an AG-Alaska.HLKA@polizei.hessen.de gegeben werden.

Der Reservistenverband bittet um möglichst große Weiterverbreitung über soziale Medien etc.

(red)

Symbolbild oben: Das Logo der Polizei
Frankfurt am Main (Quelle: Polizei Hessen).

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

04.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters