DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Die Lage im Gaza-Streifen




Wieder israelischer Luftangriff:
Die israelischen Luftstreitkräfte haben einen neuerlichen Luftangriff auf Ziele im Gaza-Streifen bestätigt. Es habe sich um eine Vergeltungs-Aktion gegen Raketenschläge auf israelisches Territorium gehandelt. Die palästinischen Behörden teilten mit, dass es keine Opfer unter Zivilisten gegeben habe.
(Quelle: Siak)
Die Lage in Nahost

Der Gazastreifen

  • der Küstenstreifen im östlichen Mittelmeer weist eine Länge von circa 40 Kilometern und eine Breite von bis zu 10 Kilometern auf
  • er gehört zu den Palästinensischen Autonomiegebieten
  • er proklamierte seine Unabhängigkeit am 15. November 1988 und steht unter der Verwaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde
  • provisorische Hauptstadt ist Gaza-Stadt
  • der Gazastreifen zählt zu den ärmsten Regionen der Welt und weist eine hohe Bevölkerungsdichte auf
  • 1,3 Millionen Palästinenser und 8000 Israelis teilen sich eine Fläche von 364 Quadratkilometern
  • ein Großteil der Bevölkerung sind Flüchtlinge, die während des Palästinakrieges 1948/49  aus dem heutigen Israel kamen
  • 1967 eroberten Truppen der israelischen Armee während des Sechs-Tage-Krieges unter anderem den Gazastreifen
  • seither kam es immer wieder zu Gewalt zwischen Palästinensern und israelischen Soldaten

Zwischenfälle in der Vergangenheit

  • Dezember 1987: der Gazastreifen wird Zentrum des Palästinenseraufstandes (Intifada)
  • seit 1993: Zentrum der von Hamas und Djihad Islami gelenkten Terroranschläge und Selbstmordattentate
  • September 2000: die zweite Intifida begann
  • September 2004: größte Offensive der israelischen Armee, Operation „Tage der Antwort“
  • seit dem 27. Dezember 2008: Gaza-Krise

Die Anfänge der Krise

  • Hamas provozierte mit Raketen-Abschüssen auf israelische Grenzstädte im Süden des Landes eine neue Welle der Gewalt
  • Israel startete eine Offensive mit gezielten Luftangriffen auf Infrastruktur und das Führungskommando der Hamas, am 3. Januar begann die Bodenoffensive
  • Ziel der Offensive war die "feindlichen Aktionen", so Verteidigungsminister Ehud Barak, zu unterbinden
  • die Folge des Konfliktes sind weltweite Proteste
  • die internationale Staatengemeinschaft forderte beide Seiten mehrfach zur Einstellung ihrer Gewaltaktionen auf
  • vor allem die Versorgung der Bevölkerung müsse ermöglicht werden

Hamas

  • der Ableger der ägyptischen Muslimbruderschaft entstand unter Führung von Scheich Ahmed Jassin kurz nach Beginn der ersten Intifada 1987
  • die radikalislamische Palästinenserorganisation "Bewegung des islamischen Widerstandes" (Hamas) trat zunächst vor allem als Wohlfahrtsorganisation auf
  • ihr soziales Netz mit Schulen, Suppenküchen und Arbeitsvermittlungen sorgte für hohes Ansehen in der verarmten palästinensischen Bevölkerung
  • die Hamas ist vor allem durch ihre Selbstmordattentate und andere Angriffe auf israelische Zivilisten und Soldaten bekannt geworden
  • die Hamas und ihre Unterorganisation, die Qassam-Brigaden, werden von der Europäischen Union, den USA, und anderen, vor allem westlichen Staaten, als terroristische Vereinigung eingestuft
  • sie lehnt eine Zweistaatenlösung ab, ihre Charta verlangt unter anderem die Beseitigung Israels und die Schaffung eines islamischen Gottesstaats, der Heilige Krieg gilt als einziger Weg zur Schaffung dieses Staates
  • die Hamas beansprucht das gesamte ehemalige Mandatsgebiet Palästina zwischen Mittelmeer und dem Jordan
  • im Januar 2006 gewann die Bewegung mit ihrem Führer Ismail Hanija die Wahlen in den palästinensischen Autonomiegebieten
  • in einem blutigen Machtkampf vertrieb die Hamas Mitte 2007 die Fatah von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas aus dem Gazastreifen
  • Israel erklärte Gaza daraufhin zum "feindlichen Gebiet"
  • der Hamas gehören nach palästinensischen Schätzungen bis zu 30.000 Mann an

Ausblick

  • das Erwirken einer Waffenruhe sei, laut Expertenmeinung, der erste Schritt
  • der Raketenbeschuss auf Israel und der Waffenschmuggel in den Gazastreifen müssen beendet werden
  • der Gazastreifen müsse für humanitäre Hilfsgüter geöffnet werden

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 38

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

23.09.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Zoom-Vortrag über die Bedeutung der Reserve

Zu einem Vortrag über die militärische Bedeutung der Reserve der Bundeswehr laden die Sektion Bonn der Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP)...

22.09.2022 Von Redaktion / spe
Die Reserve

Video: Verbandspräsident steigt in "meIN FÜhrungsfahrzeug"

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, ist Gast in der achten Folge von „meIN FÜhrungsfahrzeug“. Darin...

21.09.2022 Von Redaktion