DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Aus der Truppe

Ein Jahr USG-App: Angebot wird gut angenommen

Unterhaltssicherung online beantragen statt auf Papierformularen: Das geht seit Juni 2021 mit „USG-Online“. Die App vereinfacht und modernisiert das aufwendige analoge Antragsverfahren gemäß Unterhaltssicherungsgesetz (USG) für Reservistinnen und Reservisten sowie Bearbeitende.

Das Interface der App wirkt aufgeräumt und ist leicht zu bedienen.

Foto: Bundeswehr

unterhaltssicherungusg

Seit etwas mehr als einem Jahr steht die „USG-Online“-App im Apple- und Google-Store zum Download auf private Smartphones oder Tablets bereit. Reservistinnen und Reservisten können damit Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz (kurz USG) online beantragen. Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) hat die zusammen mit der BWI GmbH, dem IT-Dienstleister des Bundes, entwickelt. „Mit der App setzt das BAPersBw ein deutliches Zeichen für das Etablieren moderner Qualitätsstandards in der Bundeswehr“, sagte Generalstabsarzt Dr. Nicole Schilling, Vizepräsidentin des BAPersBw, beim offiziellen Start der App. Seitdem haben sich 8.000 Nutzerinnen und Nutzer angemeldet.

Die Digitalisierung macht das Verfahren einfacher und transparenter. Nutzer können ihre eigenen Daten, die bei jedem USG-Antrag benötigt werden, eigenständig einpflegen, speichern und ändern. Dieser aktuelle und speziell gesicherte Datensatz steht dann den Bearbeitenden zur Verfügung. Das reduziert Fehler und spart Zeit in der Bearbeitung – und hat sich in den vergangenen Monaten bewährt. Daher werden die bisher bekannten gedruckten Antragsformulare nach einem Jahr erfolgreicher App nun nicht mehr standardmäßig mit jeder Heranziehung versendet.

Wirkungsvolle Serviceleistung

Seit dem Start der App wurden 14.000 Reservistendienst Leistende per Post über die neue Online-Plattform informiert und mit Zugangsdaten ausgestattet. Die App wurde zunächst in einer Testphase im Saarland und danach in weiteren Bundesländern, in Folge in der gesamten Bundeswehr ausgerollt. „Die App wird gut angenommen und ist eine wertvolle Unterstützung bei der Beantragung von USG-Leistungen. Sicher wird sich dieses Service-Angebot unter den Reservistendienst Leistenden herumsprechen. Davon versprechen wir uns weiterhin einen stetigen Anstieg der Nutzerzahlen“, sagt Bearbeiterin Ute W. aus dem zuständigen Fachreferat des BAPersBw.

Durch die fortschreitende Digitalisierung und die Online-Anbindung der Reservistendienst Leistenden werde eine einfache und wirkungsvolle Serviceleistung bereitgestellt. „Obwohl die Digitalisierung ausgebaut wird, bleibt natürlich das analogen Antragsverfahren weiterhin bestehen. Uns war es aber wichtig, eine moderne und attraktive Art der Antragstellung zu schaffen“, sagt die Bearbeiterin.

Nutzer-Sicht: App ist einfach, gut und zuverlässig

Hauptfeldwebel Michael J. leistet regelmäßig Reservistendienst beim Kreisverbindungskommando im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck. Er nutzt die App seit November und hat bereits neun Anträge auf Unterhaltssicherung gestellt. Er sagt, die App sei sehr hilfreich und zielführend: „Mit wenig Aufwand können die persönlichen Daten eingegeben und die erforderlichen Dokumente hochgeladen werden. Man wird durch den Beantragungsprozess geführt und erhält weitere Hintergrundinformationen, sobald man auf die Infopunkte im Menü klickt. Da die persönlichen Daten gespeichert werden, gehe ich davon aus, dass es den Bearbeitenden die Abläufe vereinfacht.“

Hauptfeldwebel Michael J. nutzt die USG -App seit November 2021 und ist sehr zufrieden. (Foto: Bundeswehr)

„Der Download der USG-App sowie der notwendigen Authentifizierungs-App sind ganz einfach“, erzählt Michael J. Seine bisherigen Anträge seien schnell und korrekt bearbeitet worden, „so dass ich pünktlich das Entgelt für meine Reservistendienstleistung auf dem Konto hatte“. Ein wenig schwieriger sei die Beantragung des Dienstgeldes für Dienste an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen nach §14 Unterhaltssicherungsgesetz. Dies sei aber nicht der App anzulasten, sondern hierfür müsse ein gesondertes Formular ausgefüllt und eingereicht werden.

Rechtssicherheit bei Verpflichtungsvereinbarungen

Ein weiterer Vorteil der App ist die Rechtssicherheit bei Verpflichtungsvereinbarungen. Hierbei sind – ob analog oder digital – Fristen gesetzt, bis wann die Anträge vorliegen müssen. Sind die Anträge nicht rechtzeitig eingereicht, kann dies dazu führen, dass Anträge allein deswegen abgelehnt werden. Mit Hilfe der App können Reservistinnen und Reservisten ihre Anträge schneller vorlegen und damit die Fristen leichter einhalten. Dies wirkt sich für den einen oder die andere in barer Münze aus und reduziert möglichen Unmut, weil Fristen verstrichen sind oder Anträge falsch ausgefüllt wurden. Denn die App stellt in ihrer sogenannten Plausibilitätsprüfung auch fest, ob grundsätzlich alles korrekt eingetragen ist und die Daten zueinander passen.

Reservistendienst Leistende wie Hauptfeldwebel Michael J. haben positive Erfahrungen mit dem Einsatz der App gesammelt und empfehlen diese im Kameradenkreis weiter. Neben der Geschwindigkeit und Rechtssicherheit, mit der die persönliche Datenpflege vorgenommen und Anträge gestellt werden können, wird auch noch viel Papier eingespart. „Somit leistet das Online-Verfahren auch einen ressourcen- und klimaschonenden Beitrag. Es lohnt sich also gleich mehrfach, die USG-App und die notwendige Ergänzung für die Zwei-Faktor-Authentifikation herunterzuladen“, wirbt das BAPersBw.

Verwandte Artikel
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion
Aus der Truppe

Marine: Link and Learn bei der Smart Country Convention

Die Smart Country Convention (SCCON) ist Leitmesse für die digitale Transformation des öffentlichen Sektors. Zwischen dem 18. und dem 20....

29.09.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.09.2022 Von Sören Peters