DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Einstimmige Entscheidung: Deutschland richtet CIOR-Kongress 2014 aus




Der Sommerkongress 2014 der Confédération Interalliée des Officiers de Réserve (CIOR) findet in Deutschland statt. Das hat das höchste Gremium der internationalen Reserveoffiziersvereinigung einstimmig beim diesjährigen Kongress in Kopenhagen entschieden.

"Das ist eine hervorragende Möglichkeit für die Bundeswehr und den Reservistenverband, sich als Gastgeber und Ausrichter einer herausragenden internationalen Veranstaltung zu präsentieren", sagte dazu der Leiter der deutschen CIOR-Delegation, Fregattenkapitän der Reserve Jan Hörmann. "Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit der französischen Präsidentschaft den Kongress auszurichten." Das höchste CIOR-Gremium ist das "Council" (dt.: Rat). Die Präsidentschaft wechselt turnusgemäß alle zwei Jahre.

Derzeit führen die Norweger die internationale Reserveoffiziersvereinigung, die 1,3 Millionen Reservisten aus 34 Ländern repräsentiert. So war es der amtierende Präsident Kapitän Jon Erling Tenvik, der den diesjährigen Sommerkongress in Kopenhagen eröffnete. Gleich in den beiden ersten Vorträgen gaben der Chief of Defence der dänischen Streitkräfte, General Peter Bartram, und Generalmajor Kjell-Ove Skare als Vertreter der Norwegens einen spannenden Einblick in die Rolle der Reserve in den jeweiligen Streitkräften sowie in den aktuellen Nato-Missionen. Das begleitende Symposium thematisierte die teilweise erheblichen Kürzungen in den Verteidigungshaushalten der Mitgliedsländer – wir berichteten. Die vor diesem Hintergrund entwickelte Smart-Defence-Strategie der Nato bietet ein hohes Potenzial für die Mitgliedsstaaten, Missionen zukünftig auch mit geringerem Budget zu bestreiten. Weitere zentrale Themen waren Cyber Defence und die Reintegration nach Auslandseinsätzen.
 
Jeweils parallel zum CIOR-Kongress tagt CIOMR (Confédération Interalliée des Officiers Médicaux de Réserve). Die Sanitäts-Reserveoffiziere widmeten sich verstärkt den Themen "Hals- und Kopfverletzungen". Zudem neigt sich die zweijährige deutsche Präsidentschaft an diesem Wochenende dem Ende zu: CIOMR-Präsident Oberstarzt d.R. Dr. Gunther H. Rütter übergibt die Präsidentschaft an den niederländischen Oberstarzt Prof. Olaf Penn.

Derweil trugen die Militärischen Fünfkämpfer unter den Reserveoffizieren den alljährlichen CIOR-Wettkampf aus. Wie viele Medaillen die Deutschen mit nach Hause bringen, erfahren Sie an dieser Stelle am Montag.

Weitere Informationen unter www.cior.net (engl./frz.)

Christian Hetsch / Florian Busch-Janser / red

Bild oben:
Militärmusiker bei der Eröffnungszeremonie
des diesjährigen CIOR-Kongresses in Kopenhagen.
(Foto: Hetsch)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Welche Arbeitgeber werden Partner der Reserve 2023?

Seit 2016 vergeben das Verteidigungsministerium der Verteidigung und der Reservistenverband jährlich gemeinsam öffentlichkeitswirksam die Auszeichnung „Partner der Reserve“. Der Preis...

02.12.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

02.12.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

Kreativer Adventskalender: Jeden Tag ein Gruß an unsere Soldaten

Gemeinsam durch den Advent grüßen – unter diesem Motto steht der Online-Adventskalender der Initiative „Solidarität mit unseren Soldaten und ihren...

01.12.2022 Von Sören Peters