DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Verband

Enger Schulterschluss in der Veteranenbetreuung




Unterzeichneten in dieser Woche den Kooperationsvertrag (v.l.n.r.): Pascal Kober, Patrick Sensburg, Bernhard Drescher und Thomas Erndl.

Foto: Florian Rode

betreuungfürsorgeveteranen

Die kameradschaftliche Zusammenarbeit der vergangenen Monate und Jahre ist nun schwarz auf weiß verstetigt: Der Reservistenverband und der Bund Deutscher Einsatzveteranen e.V. (BDV) haben offiziell einen Kooperationsvertrag geschlossen. Der Präsident des Reservistenverbandes, Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB und seine beiden Stellvertreter Thomas Erndl MdB und Pascal Kober MdB trafen sich zur Unterzeichnung mit dem Bundesvorsitzenden des BDV, Bernhard Drescher, und Generalsekretär des BDV, Dr. Jan Philipp Krüger, in der Bundesgeschäftsstelle Berlin.

„Der Kooperationsvertrag verdeutlicht nun auch formell den engen Schulterschluss, der die Zusammenarbeit unserer Verbände seit Jahren prägt“, sagte Bernhard Drescher. Die engere Kooperation zwischen beiden Verbänden zielt darauf ab, eine stärkere Koordination und Professionalisierung des Fallmanagements sicherzustellen und sich künftig noch stärker an den Bedürfnissen der Betroffenen zu orientieren.

Verbandspräsident Prof. Dr. Sensburg betonte, „dass der BDV und der Reservistenverband gemeinsam ein Auffangnetz für Einsatzteilnehmer und -geschädigte bilden müssen, und zwar auch dort, wo ein für Betroffene bewährtes Netz fehlt.“ Sensburg weiter: „Es ist unsere Aufgabe und Pflicht zugleich, verdiente Kameradinnen und Kameraden, die während eines Auslandseinsatzes geschädigt wurden, besser zu betreuen und ihnen Wertschätzung gegenüber zu bringen. Dabei können die lokalen RK-Strukturen unseres Verbandes helfen, Betroffene sozial einzubinden, insbesondere nach ihrer aktiven Dienstzeit.“

Verwandte Artikel
Allgemein

Jahrestagung zur Zukunft der Reserve im Sanitätsdienst der Bundeswehr

Ein Rückblick auf die Corona-Jahre 2020 und 2021, ein intensiver Austausch zwischen Reservistinnen, Reservisten und aktiven Soldatinnen und Soldaten sowie...

15.10.2021 Von Kommando Sanitätsdienst der Bundeswehr/Bölke
Die Reserve

Abschlussappell und Zapfenstreich zu Ehren der Afghanistan-Veteranen

Nach dem Ende des 20-jährigen Einsatzes in Afghanistan wurden die beteiligten Soldatinnen und Soldaten nun in Berlin mit zwei militärischen...

13.10.2021 Von Sören Peters
Die Reserve

Auf Katastrophen gut vorbereitet

Eine unübersichtliche Lage, zahlreiche Verletzte und lebensgefährliche Schadstoffe. Bei einem Chemie-Unfall kann eine schnelle Reaktion der Rettungskräfte Leben retten. Kreisverbindungskommandos...

12.10.2021 Von Benjamin Vorhölter