DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Erste Geschäftsstelle ins Karrierecenter umgezogen




Als erste Geschäftsstelle überhaupt ist die Landesgeschäftsstelle Niedersachsen mit einem Karrierecenter der Bundeswehr in ein Gebäude eingezogen. Durch die daraus entstehenden Synergien wird der Verband den Aufgaben der neuen Konzeption der Reserve noch besser gerecht.

Der Umzug war bereits zum 1. Mai erfolgt. Nach der ersten Eingewöhnungsphase nimmt der alltägliche Betrieb nun Konturen an. Für alle Anliegen ist die Geschäftsstelle erreichbar unter folgender Adresse: Alter Flughafen 2a, 30179 Hannover. Telefon: 0511 – 815 330.

In dem Gebäude im Norden Hannovers (Stadtteil Vahrenheide) sind die Geschäftsstelle und das neue Karrierecenter der Bundeswehr angesiedelt. Insgesamt 16 solcher Zentren richtet die Bundeswehr im Zuge der Neuausrichtung ein – mindestens eines in jedem Bundesland, Bremen und Hamburg ausgenommen. Neben der Nachwuchsgewinnung haben Sie unter anderem die Aufgabe, gemeinsam mit der Wirtschaft die berufliche Qualifikation ausscheidender Soldaten zu fördern (ehemals Berufsförderungsdienst). Gerade diese Zielgruppe ist für die Reserve und für den Verband interessant.

Genau darin liegt der Vorteil des neuen Standortes: "Wenn wir im gleichen Gebäude sitzen, kommen alle Interessenten auch an unserer Geschäftsstelle vorbei. Das ist gleich ein ganz anderes Ambiente", sagt Landesgeschäftsführer Klaus Kerschkamp. "Für beide Seiten entstehen Synergieeffekte." Diese seien nach einem Monat natürlich noch nicht spürbar, würden sich aber spätestens im Herbst bemerkbar machen. "Das muss alles erst einmal wachsen."

Warum der Umzug ins Karrierecenter?
Ganz einfach: Das Kreiswehrersatzamt in Hannover war das erste, das im Zuge der Neuausrichtung der Bundeswehr "umgesiedelt" wurde. Somit war die Landesgeschäftsstelle Niedersachsen die erste, die den Umzug ins Karrierecenter zu stemmen hatte. In den kommenden Monaten und Jahren sollen weitere Geschäftsstellen folgen. Überall dort, wo es möglich ist, soll die Geschäftsstelle des Verbandes ans Karrierecenter angedockt werden.

(spe)

Bild oben:
Das Team der Landesgeschäftsstelle Niedersachsen
vor dem neuen Gebäude im Norden Hannovers. Noch
bis November ist die Bezeichnung Kreiswehrersatzamt gültig,
dann erfolgt auch offiziell die Umbenennung in "Karrierecenter".
(Foto: Hartmann)

Bild unten:
In diesem Gebäude sind die Landesgeschäftsstelle Niedersachsen
und das Karrierecenter der Bundeswehr ab sofort untergebracht.
(Foto: Hartmann)

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

07.10.2022 Von Redaktion
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe