DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Gebirgsjäger blicken auf Einsatz in Somalia zurück




Zum 20-jährigen Jubiläum des Bundeswehreinsatzes in Somalia trafen sich die Veteranen in Mittenwald – das erste Veteranentreffen der Bundeswehr überhaupt.

Am Tag der offenen Tür in der Edelweiß-Kaserne in Mittenwald mit mehr als 3.000 Besuchern fand auch ein Treffen von Veteranen der Bundeswehr statt, nach eigenen Angaben das erste dieser Art. Zu dieser Veranstaltung erschienen über 300 Veteranen, die vor 20 Jahren am ersten Auslandseinsatz der Gebirgsjägerbrigade 23 "Bayern" in Somalia teilgenommen hatten.  Die zweite United Nations Operation in Somalia (UNOSOM II) war 1994 nötig, um im Somalischen Bürgerkrieg humanitäre Hilfe zu ermöglichen.

"Dies ist das erste Veteranentreffen der Bundeswehr, seit der ehemalige Verteidigungsminister Thomas de Maizière den Begriff Veteran für die Bundeswehr definiert hat", betonte Brigadegeneral Michael Matz in seiner Eröffnungsrede. "Ich bin stolz darauf, dass dieses von den Gebirgsjägern ausgerichtet wird." Als Veteran beziehungsweise Veteranin der Bundeswehr wird bezeichnet, wer ehrenhaft aus dem aktiven Dienst in der Bundeswehr ausgeschieden ist und als Angehöriger der Bundeswehr im Ausland an mindestens einem Einsatz oder einer besonderen Verwendung im Rahmen von humanitären, friedenserhaltenden oder friedensschaffenden Maßnahmen teilgenommen hat.

Die Ehrengäste des Abends waren General a. D. Klaus Reinhardt und Generalleutnant a. D. Holger Kammerhoff. Beide haben eine enge Verbindung zur Gebirgsjägerbrigade 23 "Bayern" und zum Einsatz in Somalia. General a.D. Klaus Reinhardt trat 1960 bei den Gebirgsjägern als Offizieranwärter in die Bundeswehr ein. Generalleutnant a.D. Holger Kammerhoff war von 1992 bis 1995 selbst Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23. Reinhardt lies in seiner Präsentation den Einsatz noch einmal bildreich und im Detail revue passieren. Kammerhoff erinnerte in seiner kurzen Rede an die wichtige Pionierarbeit, die geleistet wurde: "Das war der erste Einsatz der Bundeswehr dieser Größenordnung außerhalb des Nato-Gebiets." Er selbst führte vor 20 Jahren als nationaler Kommandeur das 2. deutsche Kontingent innerhalb der UN-Mission UNOSOM II in Somalia.

Bei diesem ersten Veteranentreffen konnten sich die aktiven und ehemaligen Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23, die in Somalia mit im Einsatz waren, über die vergangenen 20 Jahre austauschen und den Kontakt zu alten Kameraden wieder aufleben lassen.

(red)

Bild oben:
Brigadegeneral und Kommandeur der Gebirgsjägerbrigade 23 "Bayern"
Michael Matz mit den Ehrengästen General a. D. Klaus Reinhardt (r.) und
Generalleutnant a. D. Holger Kammerhoff (l.) bei der Abendserenade zum Auftakt
des Veteranentreffens. (Foto: Pressestelle Gebirgsjägerbrigade 23)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Reservisten spenden 50.000 Euro für die Ukraine-Hilfe des DRK

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, hat heute der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt,...

05.07.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion