DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Die Reserve

Geflüchtete, Spenden, Unterstützung – die Reserve ist bereit




Die Reserve packt an. Es gibt bereits zahlreiche private Initiativen, um die Menschen in der Ukraine und die vor dem Krieg Geflüchteten zu unterstützen. Wer etwas dazu beitragen will, kann sich beim Reservistenverband melden und seine Hilfe anbieten. Das Foto entstand Ende des vergangenen Jahres, als die RK Halle/Westfalen Weihnachtspakete nach Rumänien schickte.

Foto: Detlef Struckhof

reserve hilftUkraine

Der völkerrechtswidrige Angriff Russlands wühlt die Menschen in Deutschland emotional auf. Ebenso groß ist das Bedürfnis, den Menschen in der Ukraine zu helfen. Die Bundeswehr und der Reservistenverband sind sich der großen Hilfsbereitschaft der Reservistinnen und Reservisten bewusst. Um die Hilfsangebote bündeln und zusammenführen zu können, bietet der Reservistenverband eine zentrale Meldestelle für alle an, die unterstützen möchten. Bitte melden Sie sich hier für weitere Informationen, Sie erhalten dann unverzüglich Zugang zu einem Online-Meldeformular:

bereit@reservistenverband.de

Ob Spenden, Unterbringung von geflüchteten Menschen, administrative Aufgaben in der Flüchtlingshilfe, Spendensammlungen, und und und – der Reservistenverband sammelt erst einmal alle Angebote. Freiwilligenmeldungen für Reservistendienst werden direkt an die Bundeswehr weitergegeben, wenn diese den Bedarf adressiert. Über die angegebene E-Mail-Adresse können wir Sie auf dem Laufenden halten, welcher Bedarf gerade formuliert wird. Auch die Bundeswehr nimmt Freiwilligenmeldungen für die Unterstützung der Truppe entgegen. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Statement des Präsidenten des Reservistenverbandes zu einem freiwilligen Einsatz in der ukrainischen Armee
„Die zahlreichen Hilfsinitiativen, die in den vergangenen Tagen auch im Reservistenverband entstanden sind, haben unsere volle Unterstützung“, sagt Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, Präsident des Reservistenverbandes. Zugleich äußerte sich Sensburg zur Teilnahme von Reservisten in der ukrainischen Armee – komplettes Statement hier nachlesen.

Angriff auf Ukraine: Was bedeutet das für die Reserve der Bundeswehr?
Bundesverteidigungsministerin Lambrecht hatte eine Einberufung von Reservistinnen und Reservisten ins Spiel gebracht. Doch was steckt dahinter? Antworten gib es hier – Was bedeutet der Angriff auf die Ukraine für die Reserve der Bundeswehr?

Rechtlicher Rahmen: Spannungs- oder Verteidigungsfall
Darüber hinaus melden sich in unseren Geschäftsstellen immer wieder Reservisten und fragen, wie sie sich nun verhalten sollen. Werden nun Reservisten zum Dienst an der Waffe herangezogen? Welche Aufgaben könnte die Reserve übernehmen? Was der völkerrechtswidrige Angriff Russlands auf die Ukraine für die Reserve der Bundeswehr bedeutet, haben wir hier schon einmal zusammengefasst – nämlich erst einmal nichts, zumindest nicht auf militärischer Ebene. Antworten auf häufig gestellte Rechtsfragen können Sie hier nachlesen.

Bitte beachten Sie auch unseren Datenschutzhinweis.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Wer digital führen will, muss auch das Handwerk beherrschen

Die Führungsfähigkeit zu jeder Zeit sicherstellen – das ist die Hauptaufgabe eines Gefechtsstandes. Auch in diesem Bereich hält die Digitalisierung...

27.01.2023 Von Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 4

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

27.01.2023 Von Sören Peters
Aus der Truppe

Deutschland wird Gastgeber für territoriale Verteidigungsinitiative

Das Territoriale Führungskommando der Bundeswehr übernimmt von Großbritannien die Gastgeberfunktion für die europäische territoriale Verteidigungsinitiative („European Territorial Defence Regional Cooperation...

25.01.2023 Von Redaktion / spe