DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Gelöbnis in Stuttgart ohne Zwischenfälle




Rund 650 Rekruten der Bundeswehr haben am vergangenen Freitag im Ehrenhof des Neuen Schlosses Stuttgart öffentlich das Treuegelöbnis abgelegt. Vor mehreren Tausend Zuschauern, darunter 2.200 Angehörige und geladene Gäste, gelobten die jungen Rekruten aus baden-württembergischen und bayerischen Bundeswehrstandorten wie Bruchsal, Ellwangen oder Feldkirchen „der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“.

Dank der gut vorbereiteten Sicherheitskräfte von Polizei und Feldjägern verlief das Gelöbnis friedlich. Trotz der angekündigten großen Gegendemonstrationen hatten sich nur wenige Hundert Protestierende versammelt, um ihren Unmut mit Pfiffen und Sprechchören zum Ausdruck zu bringen.

Sozialministerin Dr. Monika Stolz, Umwelt- und Verkehrsministerin Tanja Gönner sowie Mitglieder des baden-württembergischen Landtages, des Bundestages und des europäischen Parlaments gehörten zu den geladenen Gästen der Veranstaltung.

Stefan Mappus, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, und Gastgeber Generalmajor Gert Wessels würdigten in ihren Ansprachen vor allem das Engagement der Soldaten für ihre Heimat und die Loyalität gegenüber der Bundesrepublik Deutschland. Stefan Mappus sagte den Rekruten: “Mit Ihrem Gelöbnis bekennen Sie sich heute zu unserem Staat und unserer freiheitlichen Demokratie“.

Der Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart sei als zentraler Platz bestens geeignet für ein Feierliches Gelöbnis. Claus Schenk Graf von Stauffenberg, die treibende Kraft des militärischen Widerstands gegen Hitler und das Nazi-Regime, sei in unmittelbarer Nähe, im Alten Schloss, aufgewachsen.

"Soldaten brauchen den Rückhalt von Gesellschaft und Politik"
Die deutschen Streitkräfte seien heute Streitkräfte im Einsatz, so Stefan Mappus weiter. "Diese Einsätze sind mitunter langwierig und gefährlich. Sie fordern unseren Soldaten vieles ab – oft unter Einsatz von Gesundheit und Leben. Dafür brauchen sie den Rückhalt von Gesellschaft und Politik."

Wessels dankte den jungen Rekruten für die Entscheidung, ihre Verantwortung als Staatsbürger zu erfüllen und Werten wie Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit Geltung zu verschaffen. Dazu bedürfe es vieler Anstrengungen verantwortungsvoller und engagierter Bürger. "Ich danke Ihnen, dass Sie nicht den leichten Weg des Ohne-mich gewählt haben", sagte der Zwei-Sterne-General.

Als Ausdruck der besonderen Verbundenheit von Land und Landeskommando verlieh Ministerpräsident Mappus dem Landeskommando Baden-Württemberg ein Fahnenband: "Mit ihrem Dienst leisten alle dem Landeskommando Baden-Württemberg unterstellten Soldaten einen wichtigen Beitrag zum Schutz und zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes." Dies gelte ganz besonders für den so wichtigen Bereich des Katastrophenschutzes.

Bei einem Empfang für Soldaten, Eltern und Gäste im Marmor-Saal des Neuen Schlosses dankte Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster der Bundeswehr, vor allem aber den Rekruten des Gelöbnisses für ihren überzeugenden Auftritt in der Öffentlichkeit.
 

(Oberstleutnant Heinz-Wolfgang Spranger,
Landeskommando Baden-Württemberg / bd)

Foto: Rekruten der Bundeswehr geloben in Stuttgart
"der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht
und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen"
Quelle: ddp

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion