DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Gesucht: Ihre Vorschläge für den „Partner der Reserve“




Mitgedient! Es sind nicht nur aktive Reservisten, die einen Dienst in unseren Streitkräften und für unser Land ableisten. Arbeitgeber, die sich aktiv für den Reservistendienst in der Bundeswehr einsetzen und dafür zum Beispiel ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freistellen, dienen ebenfalls mit! Sie übernehmen damit Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag für die Sicherheitsvorsorge in Deutschland. Besonders engagierte Arbeitgeber werden dafür ausgezeichnet.

Das Verteidigungsministerium und der Reservistenverband verleihen bereits seit 2016 den Preis "Partner der Reserve". In den Jahren 2016 und 2017 zeichneten Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst der Reserve Oswin Veith, persönlich bei einem feierlichen Akt die Gewinner aus. Im kommenden Jahr wird die Auszeichnung "Partner der Reserve" zum dritten Mal öffentlichkeitswirksam verliehen. Neben den drei bekannten Kategorien "Öffentlicher Dienst", "Mittelstand und Handwerk" und "Großunternehmen" gibt es 2018 die Möglichkeit, Vorschläge für eine "Sonderkategorie" einzureichen. Mit letzterer können beispielsweise Verbände oder Organisationen berücksichtigt werden.

Ausgezeichnet werden Arbeitgeber, die sich mit herausragendem Engagement für die Belange der Reserve der Bundeswehr einsetzen. Kriterien wie regelmäßige Freistellungen für den Reservistendienst, womöglich vermehrte Einstellungen von ehemaligen Soldatinnen und Soldaten oder gar die Einrichtung eines Beauftragten für Reservisten in ihrem Unternehmen sind lediglich eine Auswahl an Punkten, die Berücksichtigung finden. Die Kriterien sind vielfältig.

Wenn Sie ein Unternehmen kennen, das sich den Stempel "Mitgedient!" verdient hat und sich durch eine besonders intensive Unterstützung der Reserve auszeichnet, dann schlagen Sie es jetzt als "Partner der Reserve 2018" vor.

Meldungen schicken Sie bitte mit kurzer Begründung und Ansprechpartner bis spätestens 20. November 2017 an presse@reservistenverband.de.

Weiterführende Informationen und Handreichungen für das Einsenden Ihrer Vorschläge entnehmen Sie bitte unter www.reservisten.bundeswehr.de (Stichwort: Partner der Reserve 2018). Bitte haben Sie Verständnis, dass nur Vorschläge, die die dort aufgeführten formalen Kriterien erfüllen, bei der Auswahl berücksichtigt werden können.

(vei)

Bild oben:
Die Preisträger aus dem Jahr 2017, hier
bei der Auszeichnung beim Parlamentarischen
Abend des Reservistenverbandes in Berlin.
(Foto: H.C. Plambeck)

Redaktioneller Hinweis:
Dieser Artikel erschien erstmals am 19.10.2017 und
wurde durch die Redaktion am 08.11.2017 aktualisiert.

 

Verwandte Artikel
Die Reserve

Reservisten spenden 50.000 Euro für die Ukraine-Hilfe des DRK

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, hat heute der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt,...

05.07.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion