DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Goldene Eule für Uni-Arbeiten zur Sicherheit in Subsahara




Der Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen (BSH) würdigt 2015 wieder herausragende wissenschaftliche Qualifikationsarbeiten als sicherheitspolitische Debattenbeiträge mit dem akademischen Nachwuchsförderpreis Goldene Eule.

Im Rahmen des diesjährigen Themenkomplexes "Sicherheit in Subsahara-Afrika: Akteure, Strukturen und Prozesse" können Qualifikationsarbeiten in drei Kategorien eingereicht werden:

– B.A.-Abschlussarbeiten (gekürzt)
– M.A./Dipl.-Abschlussarbeiten (gekürzt, im Stil eines Fachzeitschriftenbeitrags)
– Dissertationen (auszugsweise gekürzt, im Stil eines Fachzeitschriftenbeitrags)

Preisverleihung im dritten Quartal
Der Preis wird im dritten Quartal dieses Jahres verliehen und ist in jeder Kategorie mit 1.000 Euro dotiert. Zum Jahresende ist die Veröffentlichung der am höchsten bewerteten Beiträge in einem Sammelband geplant.

Voraussetzungen für die Einreichung einer Arbeit ist ein Nachweis über deren Bewertung als Qualifikationsarbeit an einer Universität oder bei einer laufenden Dissertation über die Annahme zur Promotion sowie ein Umfang des Beitrags von maximal 30 Seiten bei Schriftgröße 12pt und 1,5-fachem Zeilenabstand. Die genutzte Zitierweise kann beibehalten werden.

Beiträge werden bis zum 1. Mai entgegengenommen. Sie sind
(1) als namentlich gekennzeichnetes sowie separat
(2) als vollständig anonymisiertes Word-Dokument (.doc/docx) gemeinsam mit
(3) einem universitären Bewertungs- oder Annahmenachweis zu senden an: goldene.eule@sicherheitspolitik.de

Ausschreibung herunterladen (pdf)

(red/spe)

Bild oben:
Logo der Goldenen Eule.
(Quelle: BSH)

Verwandte Artikel
Allgemein

Wo sind die Scharnhorsts und Gneisenaus? Die Bundeswehr benötigt Reformen

Julius Braun hat Militärgeschichte sowie Sicherheits- und Verteidigungspolitik an den Universitäten Bonn, Maynooth, Potsdam und Dublin studiert. Er ist Doktorand...

28.11.2022 Von Julius Braun
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

28.11.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

"Seine Erfahrungen hätten für zehn Leben gereicht"

Sein Leben könnte Stoff für dicke Bücher liefern. Er wurde Hubschrauberpilot aus Leidenschaft bei der US-Armee und war in vielen...

25.11.2022 Von Peter Vietze