DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

„Gorch Fock“ hat einen neuen Kommandanten




Helge Risch wird der Nachfolger von Kapitän zur See Michael Brühn, unter dessen Kommando das Segelschulschiff die vergangenen eineinhalb Jahre stand. Risch war zuletzt als Referatsleiter für strategische und operative Konzeptentwicklung in der Nato (Norfolk, Virgina/USA) tätig. Er sagte bei der Übergabe, die wegen der momentanen Instandsetzungsarbeiten des Dreimasters in einer Elsflether Werft stattfand, "dass es ein einfaches Zurück in die alten Pfade nicht geben wird und die Konzentration darauf liegen muss, das Schiff nun wieder in Fahrt zu bringen".
Die "Gorch Fock" geriet Anfang 2011 in die Kritik – wir berichteten – weil eine Soldatin tödlich verunglückte und es zu Beschwerden von Soldaten über die Zustände an Bord gegeben hat. Der damalige Kommandant, Kapitän zur See Norbert Schatz, wurde daraufhin vom damaligen Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg abgelöst. Inzwischen gilt Schatz als rehabilitiert.
Reserveoffiziersanwärter mit an Bord
Das Segelschulschiff soll nach seiner Instandsetzung, unter dem neuen Kommando die ersten Fahrten in heimischen Gewässern absolvieren. Dies soll bereits Ende September geschehen. Zum Jahresende soll es in südlichere Gewässer gehen. Mit Beginn des Jahres 2013 wird dann wieder die seemännische Grundausbildung der Offiziersanwärter stattfinden. Die ersten Kadetten, die dann nach einem Jahr Unterbrechung wieder auf der Bark ausgebildet werden, sind die der Crew VII/12. Unter ihnen befinden sich auch 13 Reserveoffiziersanwärter, die eine zweijährige Ausbildung als Zeitsoldat bei der Marine absolvieren. Sie verlassen die Bundeswehr als Fähnrich zur See und können ihre weitere Karriere als Reservist gestalten.

Informationen  rund um den freiwilligen Dienst in der Bundeswehr gibt es hier.

Nicolas Hermes

Archivbild oben: Das Segelschulschiff "Gorch Fock"
auf hoher See (Foto: Bundeswehr, Björn Wilke, flickr).

Bild unten: Flottillenadmiral Thomas Josef Ernst (Mitte),
Kommandeur der Marineschule Mürwik, übergibt das
Kommando des Segelschulschiffs "Gorch Fock" von
Kapitän zur See Michael Brühn (links) an den
neuen Kommandanten Kapitän zur See Helge Risch
(Foto: Bundeswehr, PIZ marine, Ann-Kathrin Fischer).

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beirat Reservistenarbeit besucht Heeres-Brigade

Im äußersten Winkel Deutschlands, in Müllheim im Markgräflerland, besuchten etwa 30 Vertreter der im Beirat Reservistenarbeit organisierten Verbände und Vereinigungen...

29.06.2022 Von Nadja Klöpping
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.06.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Volles Programm beim Schieß-Biwak der Gebirgsjäger-Reservisten

Diese Ergebnisse haben die Erwartungen weit übertroffen: 24 goldene und zwei silberne Schützenschnüre zählte am Schluss der Leitende des Schieß-Biwaks...

28.06.2022 Von Sebastian Krämer / red