DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Großer Andrang beim „Staatsbesuch“ im Verteidigungsministerium




Einen Blick hinter sonst verschlossene Türen ermöglichte die Bundesregierung der Öffentlichkeit am vergangenen Wochenende in Berlin. Das Verteidigungsministerium beteiligte sich mit seinem zweiten Dienstsitz am "Staatsbesuch". Rund 7.000 Besucher kamen nach Angaben der Bundeswehr am Samstag und Sonntag in den Bendler-Block, um sich über die Arbeit der Streitkräfte zu informieren. Auch der Reservistenverband war mit einem Stand vertreten.

Erstmals in diesem Jahr präsentierte sich der Verband im Zelt "Technik und Personal" auf dem großen Ausstellungsplatz, gleich neben dem Karrierecenter Berlin. "Das dokumentiert unser Selbstverständnis, ein Teil der Truppe zu sein. Wir als Reservistenverband qualifizieren Reservistinnen und Reservisten für eine Beorderung und unterstützen die Bundeswehr aktiv bei der Personalgewinnung", sagt der Berliner Landesgeschäftsführer Karsten Ahrens. Folgerichtig war das Schwerpunkttehma – nach Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräften (2013) und IGF/KLF (2014) – die militärische Ausbildung im Allgemeinen und die taktische Aus- und Weiterbildung im Besonderen. Der neue Standort machte sich auch gleich bei den Besucherzahlen bemerkbar: Wer die benachbarte Waffenausstellung ansteuerte, stattete auch gleich den Reservisten einen Besuch ab.  

Weitere Zuschauermagneten auf dem Gelände waren die ausgestellten Fahrzeuge und Panzer, darunter ein Leopard 2, und ein Tornado der Luftwaffe – alles unter der Prämisse: Reinschauen, Mitmachen, Ausprobieren. Dazu kamen Vorführungen der Diensthundeschule und des Wachbataillons sowie Auftritte des Musikkorps der Bundeswehr.

Neben dem Verteidigungsministerium beteiligten sich unter anderem das Kanzleramt, die verschiedenen Ministerien und das Auswärtige Amt am Tag der offenen Tür. Letzteres griff den sicherheitspolitischen Aspekt im Rahmen von humanitärer Hilfe und Abrüstung auf.

Weitere Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie:
Tag der offenen Tür im BMVg

Berichte der Bundeswehr

Sören Peters

Bild oben:
Viel Betrieb vor dem Stand
des Reservistenverbandes.
(Foto: Sören Peters)

Verwandte Artikel
Gesellschaft

Invictus Games: Jetzt Karten für die Eröffnungsfeier sichern

Eine beeindruckende Show und reichlich Prominenz versprechen die Veranstalter zur Eröffnung und zum Abschluss der Invictus Games 2023 in Düsseldorf....

30.11.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.11.2022 Von Sören Peters
Allgemein

Nachgefragt: Was kann die Bundeswehr von den preußischen Reformen lernen?

In einem Meinungsbeitrag hat sich Julius Braun mit der Frage auseinandergesetzt, wie die Bundeswehr effizienter werden kann – hier nachlesen...

29.11.2022 Von Benjamin Vorhölter