DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Haus- und Straßensammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge





Wie in jedem Jahr unterstützt die Bundeswehr und der Reservistenverband im Saarland auch 2016
den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge bei dessen Haus- und Straßensammlung

 
 
Dieses Jahr findet im Zeitraum vom 22. Oktober bis zum 13. November die alljährliche Haus- und Straßensammlung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. (VDK) im Saarland statt. Dazu werden Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr sowie Reservistinnen und Reservisten des saarländischen Reservistenverbandes in den saarländischen Kommunen wieder mit Sammeldosen unterwegs sein. Die Sammlung wird seitens der Soldaten ausschließlich in „Ausgehuniform“ – dem sogenannten „Dienstanzug Grundform“ – durchgeführt. Alle Sammlerinnen und Sammler können sich anhand eines offiziellen Sammlerausweises des Volksbundes in Verbindung mit einem gültigen Truppen- oder Personalausweis jederzeit ausweisen. Die Haus- und Straßensammlung kann in diesem Jahr in einzelnen Kommunen zudem auch in den frühen Abendstunden erfolgen.
 
Lebacher Schüler unterstützen bei der Sammlung in Lebach
 
Als Besonderheit soll es in diesem Jahr erneut eine sogenannte „Schülersammlung“ geben. Dabei werden im Raum Lebach Schülerinnen und Schüler des Lebacher Johannes-Kepler-Gymnasiums und erstmals auch der Theeltal Gemeinschaftsschule in Lebach gemeinsam mit Soldaten Spenden für den Volksbund sammeln. Die daran beteiligten Soldatinnen und Soldaten gehören zu der in Lebach stationierten Luftlandeaufklärungskompanie 260 sowie der Fernmeldekompanie des Eurokorps.
 
Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen
 
Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge nimmt sich seit 1919 in beispielhafter Weise der Pflege der deutschen Soldatengräber an. Mit der durch das Auswärtige Amt beauftragten Durchführung der Kriegsgräberfürsorge im Ausland, erfüllt er völkerrechtliche Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland. Im Inland unterstützt der Volksbund die Bundesländer beziehungsweise die jeweiligen Friedhofsträger bei der Pflege der hiesigen Kriegsgräber. Von dieser zutiefst humanitären Verpflichtung abgeleitet ist es der Arbeit des Volksbundes zu verdanken, dass die Gefallenen und Opfer beider Weltkriege menschenwürdige Ruhestätten finden und diese auf Dauer auch erhalten bleiben. Mit der Anlage und Erhaltung der Friedhöfe bewahrt der Volksbund das Gedenken an die Kriegstoten vergangener Zeiten. Dabei erinnern die riesigen Gräberfelder die Lebenden an die Vergangenheit und konfrontieren sie mit den Folgen von Krieg und Gewalt. Seit ihrem Bestehen unterstützen die Bundeswehr und der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V. (VdRBw) den Volksbund bei seiner Arbeit.
 

 Text: LKdo SL

Bild 1: Soldatinnen und Soldaten werden im Oktober und November in den saarländischen Kommunen erneut mit Sammeldosen des Volksbundes unterwegs sein.

Bildquelle: Sascha Jung, Landeskommando Saarland (LKdo SL)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion