DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Hessens Reservisten sind fit für die Zukunft




Die Delegierten der Landesgruppe Hessen haben am Samstag in Alsfeld ihren Vorstand gewählt. Volker Stein ist weiterhin Vorsitzender. Der Oberst der Reserve ist bereits seit 16 Jahren im Amt und damit der dienstälteste Vorsitzende einer Landesgruppe des Reservistenverbandes.

Stein ist auch Beauftragter des Präsidiums für die neuen Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr). Dieses Thema liegt ihm so am Herzen, dass er gleich nach seiner Wahl lobend Stellung bezog: "Bei der großen Flut an Elbe und Donau in diesem Jahr haben sich die RSU-Kräfte erstmals bei ihren Einsätzen vorbildlich bewährt." Auch ging er bei seinen Ausführungen auf die Deutsche Reservistenmeisterschaft im Jahr 2011 in Daaden und Weilburg ein, die sein Erster Stellvertreter, Oberstleutnant der Reserve Markus Dillmann, für den Reservistenverband maßgeblich vorbereitet hatte. Besonders stolz ist Stein auf die Reservistenkameradschaft Marbach, der es in diesem Jahr auf dem Truppenübungsplatz in Lehnin gelungen war, den dritten DRM-Sieg in Folge nach Hessen zu holen. Stein ging auch auf die in Hessen bereits vorgenommenen Strukturreformen ein. "Wir haben diesbezüglich schon gut vorgearbeitet. Wir haben die Kreisverbände von neun auf sechs reduziert und alle Bezirksgruppen aufgelöst. Deshalb ist die hessische Landesgruppe zukunftsfähig aufgestellt."

Partner auf Augenhöhe
Dillmann stellte besonders die sehr gute Zusammenarbeit zwischen allen Kreisgruppen sowie der Landesgruppe mit der Bundeswehr – insbesondere mit dem Landeskommando – heraus. "Wir sind Partner auf Augenhöhe. Das nutzt sowohl der Bundeswehr als auch unserem Verband", so der Oberstleutnant der Reserve, der auch die drittgrößte Reservistenkameradschaft (RK) des Verbandes und zugleich die größte in Hessen – die RK Limburg – führt. "Das Miteinander ist sehr gut. Wir arbeiten eng zusammen. Wir praktizieren einen engen Schulterschluss."

Landesgruppe setzt auf Erfahrung, Innovation, Verjüngung
Die 93 Delegierten der Landesgruppe bestätigten Markus Dillmann bei der Wahl als Ersten Stellvertreter Steins. Hauptmann der Reserve Volker Döpfer, Hauptmann der Reserve Michael Brauckhoff sowie die Stabsunteroffiziere der Reserve Timo Jonas und Sven Fey sind allesamt stellvertretende Vorsitzende. Landesschatzmeister ist bereits im 21. Jahr der erfahrene Oberstleutnant der Reserve Hans-Ludwig Fiedler. Neu im Bunde ist Schriftführer Gernot Schobert, Fähnrich der Reserve. Der Vorgänger, Oberstleutnant der Reserve Ullrich von Rockenthien, war aus Altersgründen nicht mehr angetreten. Die Delegierten wählten ihn jedoch zum Revisor, um seinen langjährigen Fachverstand weiterhin zu nutzen.


(dest / dh / jp)

Bild oben: Der neue und alte Vorsitzende der Landesgruppe
Hessen, Volker Stein (5. von links) mit seinem Vorstand
nach der Wahl (Foto: Jan Pitzer).

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion