DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Hilden: Buntes Programm in der Waldkaserne




Nach mehr als 25 Jahren lädt der Standortälteste und Regimentskommandeur, Oberst Harald Wegener, die Bevölkerung wieder herzlich ein: Am Freitag, 2. September, werden von 13 bis 19 Uhr die Kasernentore für jedermann geöffnet.  

Das Feldjägerregiment 2 zeigt unter anderem Ausschnitte aus seinem vielfältigen Aufgabenbereich und stellt seine Dienstfahrzeuge und die Ausrüstung vor. Auf dem Programm stehen außerdem Vorführungen in waffenloser Selbstverteidigung und dem Personenschutz. Diensthunde zeigen ihr Können, der Karriere-Truck der Bundeswehr informiert über Berufswege in den Streitkräften, die nordrhein-westfälische Polizei berichtet über ihre Auslandseinsätze, das Bundeswehr-Sozialwerk macht eine Tombola, und auf zwei Bühnen wird ein buntes Rahmenprogramm mit viel Musik und fröhlichen Clowns geboten.

Anlass ist das Jubiläum der Initiative "Lachen Helfen" von Bundeswehrsoldaten und Polizeibeamten für Kinder in Einsatzgebieten. Dieser außergewöhnliche Verein besteht 20 Jahre und feiert dies am Morgen zunächst mit geladenen Gästen. "Wir wollen das aber nicht nur im kleinen Kreis tun", betont Lachen-Helfen-Vorsitzender Roderich Thien. "Deshalb freuen wir uns sehr, dass das Feldjägerregiment nach dem offiziellen Festakt mit dem Tag der Offenen Tür dann für jedermann Zutritt gewährt."

Für den guten Ton sorgen auf zwei Bühnen die Bundeswehr-Einsatzband "Detonators & Friends", das Bundespolizeiorchester Hannover und die rheinische Mundart-Band "Ringjold", die extra zum Jubiläum einen Song für "Lachen Helfen" komponiert hat. Natürlich ist auch an die Kinder gedacht, unter anderem mit einer Clown-Gruppe aus Südafrika und einer Hüpfburg.   

Die Feldjägertruppe nimmt als Führungstruppe militärpolizeiliche Aufgaben wahr. Das Feldjägerregiment 2, dessen Stab in Hilden stationiert ist, erfüllt diesen Auftrag flächendeckend und rund um die Uhr in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Darüber hinaus stellt das Regiment auch Soldatinnen und Soldaten für Militärpolizei-Aufgaben in den ausländischen Einsatzgebieten der Bundeswehr ab.

Über Lachen Helfen
Die Organisation "Lachen Helfen" mit Hauptsitz in Düsseldorf ist eine private Initiative deutscher Soldaten und Polizisten für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten. Sie begann am 27. März 1996 unter dem Motto "Teddybären für die Krajina"- Im ehemaligen Jugoslawien eingesetzte deutsche Soldaten wollten dem Elend der Kinder nicht mehr länger tatenlos zusehen. Mehr als 500 Projekte sind seitdem hinzugekommen; die Anschaffung eines geschützten Containers für Opfer und Zeugen sexueller Verbrechen in der Stadt Juba im Südsudan ist das jüngste Vereinsziel.

Über den Standort Hilden
Die Waldkaserne in Hilden wurde 1937 gebaut und diente nach dem 2. Weltkrieg amerikanischen und britischen Truppen als Unterkunft. 1968 übernahm die Bundeswehr die Liegenschaft und gab ihr den heutigen Namen. 750 Soldaten und 70 Zivilisten tun heute in der Kaserne Dienst. Sie gehören nicht nur zum Feldjägerregiment 2, sondern auch zur Betreuungsstelle für zivile Aus- und Weiterbildung, zur zivilen BWI Informationstechnik GmbH, zu einem technischen Prüfkommando und zum Bundeswehr-Dienstleistungszentrum. Das Ausbildungsmusikkorps und das Sanitätszentrum, die ebenfalls zum Standort Hilden gehören, sind wegen umfangreicher Baumaßnahmen in der Waldkaserne noch bis 2017 in die Bergische Kaserne nach Düsseldorf-Hubbelrath ausgelagert.

1989 hat die Stadt Hilden eine Patenschaft über alle in der Waldkaserne stationierten Truppenteile übernommen – eine bis heute einzigartige Verbindung zwischen einem Bundeswehr-Standort und seiner Garnisonsstadt.

Helmut Michelis

Bild oben:
Die Feldjäger präsentieren sich beim
Tag der offenen Tür in Hilden der Bevölkerung.
(Foto: Bundeswehr/Sebastian Wilke)

Verwandte Artikel
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

04.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters