DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Höher, schneller, weiter – von Bayern bis Bremen




"Im Kreuz ist heil" steht auf dem Gipfelkreuz. Schwer atmend erreichen zwei Männer das Bergplateau. Vor ihnen erstreckt sich das Panorama der Berchtesgadener Alpen. Nach zwei Stunden Aufstieg zum Gipfel des Salzburger Hochthrons zieht Thomas Bader grinsend einen Mitgliedschaftsantrag aus der Tasche. "Den hatte ich ganz zufällig dabei", sagt der Organisationsleiter der niederbayrischen Kreisgeschäftsstelle Pocking im Halbernst, "Mitgliedergewinnung geht fast überall".

Sein Begleiter unterschreibt bei Windböen von knapp 60 km/h seinen Beitritt zum Reservistenverband. Seit Beginn der Kampagne hat die Kreisgruppe Rottal knapp 40 neue Mitglieder geworben. Froh ist Bader vor allem über die wiederbelebte Reservistenkameradschaft (RK) Asenham: "Die hat 2013 keinen neuen Vorstand mehr gewählt und stand kurz vor der Auflösung, danach dümpelte das so vor sich hin. Jetzt haben sie sich wieder gefunden."

Alle 30 Minuten ein Neumitglied
Im oberfränkischen Selb-Erkersreuth dagegen hat sich eine RK neu gegründet – und diese warb an ihrem Infostand in rekordverdächtiger Zeit neue Mitglieder. Zwei Wochen vor dem Bürgerfest in Selb bestand die RK noch aus 19 Mitgliedern. Danach waren es 32, im Durchschnitt also alle 30 Minuten ein Neuzugang. "Damit hat auch sie neben weiteren oberfränkischen Reservistenkameradschaften schon das Ziel der Kampagne erreicht", sagt Bezirksorganisationsleiter Werenfried Broja.

Internationale Neuzugänge
Noch nicht ganz am Ziel – aber dennoch äußerst erfolgreich – ist die RK III Historische Militärfahrzeuge Bremen. Allein im Oktober hat sie sechs Mitglieder geworben. Trotzdem sagt RK-Vorsitzender Joachim Kamrath: "Es ist schwierig neue Mitglieder zu finden, wegen der fehlenden Wehrpflicht." Unter den Neuzugängen sind ein niederländischer und ein ehemaliger US-Soldat sowie vier zivile Fördermitglieder. Insgesamt hat die 2009 gegründete RK jetzt über 100 Mitglieder. Und es versprechen mehr zu werden.

Auf dem Seitenstreifen durch die Berge
Dreimal im Jahr – an Ostern, im Sommer und zum 3. Oktober – lädt die RK über 150 Interessierte aus ganz Deutschland zu einem mehrtägigen Biwak ein. Viele folgen der Einladung. Den weitesten Weg habe ein Besucher aus Bamberg, sagt Kamrath. Im Mehrzweck-Universal-Geländewagen mit Allradantrieb, besser bekannt als Munga, bedeuten 600 Kilometer mit maximal 80 km/h eine lange Fahrt. Das Vorgängermodell des VW Iltis führe wohl nur auf dem Seitenstreifen durch die Kasseler Berge, so Kamrath.

Schwimmkübel zieht Besucher
Aber auch einige der RK-Mitglieder haben einen weiten Weg, zum Beispiel aus dem 130 km entfernten Goslar. Fast alle besitzen eigene Fahrzeuge, von denen viele aus der Anfangszeit der Bundeswehr stammen. Zwei der Mitglieder haben sich auf das Sammeln von Amphibienfahrzeugen spezialisiert. Unter diesen befindet sich sogar ein 1943 hergestellter "Schwimmkübel". Trotzdem sind alle Fahrzeuge einsatzfähig. Bei den Treffen der RK können die Besitzer ihre Schätze durch das unwegsame Gelände der Bundeswehr-Logistikschule in Garlstedt lenken. Oder auf den gemeinsamen Ausflugsfahrten in die Umgebung historischen Fahrtwind genießen.
 

lima

Bild oben: Armin Przybilla unterschreibt
seinen Beitritt zum Reservistenverband
auf dem Gipfelkreuz (Foto: Thomas Bader).

Bild unten: Die RK Selb-Erkersreuth
beim Bürgerfest in Selb (Foto: Uwe von Dorn).

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion