DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Im Katastrophenfall schnell zur Stelle




Landeskommando Rheinland-Pfalz in Dienst gestellt
Generalmajor Bernd Diepenhorst hat am vergangenen Freitag, dem 12. Januar, das Landeskommando Rheinland-Pfalz in Dienst gestellt. "Damit haben wir eine Effizienzsteigerung in der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit erzielt", verdeutlichte der Befehlshaber im Wehrbereich II vor 200 Ehrengästen beim Festakt in der Mainzer Staatskanzlei. Erster Kommandeur der neuen Dienststelle ist Oberst Claus Rosenbauer, der sich bereits seit Oktober 2004 in der Phase der Modellerprobung für das Landeskommando verantwortlich zeichnete.
"Die Grundidee halte ich für das Bestechendste, das ist nicht mit Gold aufzuwiegen", zeigte sich der rheinland-pfälzische Innenminister Karl Peter Bruch überzeugt von der Neuordnung der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit und deren Wahrnehmung durch das Landeskommando mit seinen neuen Bezirks- und Kreisverbindungskommandos. "Das ist genau das, was die kommunale Seite braucht", sagte der stellvertretende Ministerpräsident. Insgesamt 37 Verbindungskommandos sind im Land aufgestellt, jedes mit elf Reservisten besetzt. Sie halten enge Verbindung zu den Kreisen und Städten, aber auch zu militärischen Dienststellen, um bei Unglücksfällen und Katastrophen schnell zur Stelle zu sein, wenn es darum geht, die zivilen Katastrophenschutzbehörden zu beraten und zu unterstützen.
Reservisten waren bei der Indienststellung zahlreich vertreten: In erster Linie die Beauftragten für die Zivil-Militärische Zusammenarbeit bei den Bezirken, Kreisen und Kommunen. Vom Vorstand der Landesgruppe Rheinland-Pfalz waren der Vorsitzende Walter Altherr und sein Vertreter Thomas Roth erschienen. Vom Präsidium des VdRBw nahmen die Vizepräsidenten Manfred Hoffmann und Michael Sauer teil.
Weitere Informationen über die neuen Landeskommandos unter:
http://www.streitkraeftebasis.de/portal/a/streitkraeftebasis

Text: WBK II/VdRBw

Verwandte Artikel
Die Reserve

Die Finnland-Connection

Finnland steht wie Schweden kurz davor, NATO-Mitglied zu werden. Welche Auswirkungen dieser Paradigmen-wechsel für die deutsch-finnische Reservistenpartner-schaft hat, wollte die...

06.02.2023 Von Benjamin Vorhölter
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 6

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

06.02.2023 Von Sören Peters
Gesellschaft

Kommunale Patenschaft zeigt Wertschätzung für die Bundeswehr

Die Stadt Erwitte begründet eine Patenschaft mit der 1. Kompanie des Versorgungsbataillons 7 (1./VersBtl 7) aus der Glückauf-Kaserne in Unna....

03.02.2023 Von Redaktion / spe