Verband

„Schneller fertig als der BER“

Sie haben es längst bemerkt: Unsere Homepage reservistenverband.de erstrahlt ab dem heutigen Tage in einem neuen Layout. Die Seite ist nun auch für mobile Endgeräte optimiert.

Nach dem Neustart ist reservistenverband.de nun auch für mobile Endgeräte optimiert.

Foto: Sören Peters

Eigentlich sollte der Neustart bereits zum Parlamentarischen Abend im vergangenen Jahr vollzogen werden, eine umfassende technische Überprüfung machte jedoch eine Verschiebung nötig. „Diese Mängel hätten sich gerade auf die ehrenamtlichen Internetbeauftragten ausgewirkt“, erklärt Sascha Rahn, Vizepräsident für Verbandskommunikation. Und merkt mit einem Augenzwinkern an: „Immerhin sind wir trotz der zahlreichen technischen Rückschläge in den vergangenen Monaten doch noch schneller fertig geworden als der Berliner Flughafen.“ Auch der historische Rahmen stimmt: Die Nato feiert heute ihr 70-jähriges Bestehen

Anders als die alte Seite ist die neue Internetpräsenz nun auch für die Darstellung auf Tablets und Smartphones gerüstet. Studien zufolge macht der Zugriff von mobilen Endgeräten längst mehr als die Hälfte des Verkehrs im Internet aus – rund 62 Prozent. Exemplarisch: Ein Blogbeitrag der WirtschaftsWoche

Internet wird „loyaliger“

Ein weiterer Vorteil: „Wir können unsere Inhalte suchmaschinenoptimiert ins Netz bringen und den Verband noch prominenter in der Öffentlichkeit darstellen“, erklärt Rahn. Insgesamt soll der Internetauftritt dem Verbandsmagazin „loyal“ angepasst werden, das inzwischen zu einer starke Marke weit über die Verbandsgrenzen hinaus geworden ist. Das soll sich in einem Themenmix aus Sicherheitspolitik und Verbandsgeschehen bemerkbar machen.

Mit dem heutigen Tage geht erst einmal die Bundesseite online. Am kommenden Wochenende wird dann auf einer Arbeitstagung mit den ehrenamtlichen Internetbeauftragten koordiniert, wann die einzelnen Landesgruppen nachziehen.

Was bedeutet der Relaunch für Internetbeauftragte auf Bezirks-, Kreis- und RK-Ebene?

Wer bereits einen Zugang hat, kann sich hier einloggen und seine Seite pflegen.

Alle anderen erhalten in den kommenden Wochen eine Info von ihrem Landesbeauftragten, für wann der Live-Gang ihrer Landesgruppe geplant ist. Ferner werden dann auch Schulungsunterlagen und Erklärvideos für das CMS WordPress bereitgestellt. Die Beantragung von Zugängen soll direkt über die neue Seite erfolgen. „Auch dieses Prozedere stimmen wir am Wochenende mit den Landesbeauftragten ab“, kündigt Rahn an.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen? Diese werden gesammelt unter presse@reservistenverband.de

Verwandte Artikel

Trendwende Reserve: Erstes Landesregiment in Dienst gestellt

In Roth bei Nürnberg wurde das erste Landesregiment der Bundeswehr in Dienst gestellt. Der neuaufgestellte Verband erhielt bei einem feierlichen...

18.05.2019 Von Florian Rode
Aus der Truppe

Indienststellungsappell für Landesregiment in Roth

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, der bayerische Ministerpräsident Markus Söder und der Kommandeur im Landeskommando Bayern, Brigadegeneral Helmut Dotzler stellen...

16.05.2019 Von Redaktion
Gesellschaft

Veith vertritt die Reserve auf der CSU-Landesvorstandssitzung

Während der Parteivorstandssitzung der CSU in München vertrat Verbandspräsident Oswin Veith, Oberst d.R. und Mitglied des Deutschen Bundestags, die Interessen...

16.05.2019 Von Redaktion / fro