DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Kriegsgräberfürsorge: Gegen das Vergessen




"Diese Momente mit Angehörigen, die das erste Mal vor dem Grab des Bruders oder des Vaters stehen, sind sehr bewegend", sagt Manfred J. Aha. "Dann weiß ich: Der ganze Aufwand hat sich gelohnt." Der Hauptfeldwebel der Reserve forscht seit über 15 Jahren nach Angehörigen von Soldaten, die am 1. April 1945 in Nüst und Hünfeld im Kreis Fulda gefallen sind.

Aha arbeitet mit Gemeinden, mit der Wehrmachtsauskunftsstelle und dem Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes zusammen. Die Angehörigen, die er erreicht, sind dankbar für jedes Zeichen. So ist eine Familie aus Österreich angereist, um das Grab des verstorbenen Bruders zu sehen. Aha hatte sie nach langer Forschung ausfindig gemacht.

Über seine Arbeit sagt er: "Es gibt immer noch Familien, die nichts über ihre Gefallenen wissen. Wir dürfen den Menschen, der da begraben liegt, nicht vergessen." Geld nimmt Aha für seinen Einsatz nicht an. Wenn sich Angehörige doch mit einem Betrag dankbar zeigen, spendet der Reservist das Geld an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, wo er seit Jahren auch Mitglied ist.

Aktuell sammelt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge Spenden für den Erhalt und die Pflege von Kriegsgräberstätten. Dazu ruft auch der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Volker Wieker, in seinem Generalinspekteurbrief auf.

Zu den Sammlungsterminen der Kriegsgräberfürsorge geht es hier.

(ank)

Bild oben: Hauptfeldwebel der Reserve Manfred J. Aha am
Grabdenkmal auf dem Friedhof in Nüst. Seit Jahren
forscht er über die hier begrabenen
Soldaten (Foto: Sebastian Aha).

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion