DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Militärische Fünfkämpfer starten in die Trainigssaison




Fünf Monate vor dem nächsten CIOR-Wettkampf in den USA hat die deutsche Mannschaft die Saison eröffnet. Bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Bischofswiesen trainierten die Militärsportler schwerpunktmäßig Ski-Langlauf und Schwimmen.

Dabei boten die Skating-Spuren rund um den Aschauer Weiher und die Watzmann-Therme beste Bedingungen. Dazwischen trainierten sie noch in Sport- und Kletterhallen.

"Kondition bolzen" von morgens bis abends
Der Dienstplan, den Oberstleutnant d.R. Günther Mesloh und Stabsfeldwebel d.R. Franz Bessler erarbeitet hatten, sah dann beispielsweise so aus: 7 bis 8 Uhr Schwimmen, 10 bis 11.30 Uhr Skilaufen, 13.30 bis 16 Uhr Biathlon-Wettbewerb, 18.30 bis 20 Uhr Sportklettern. Klar, dass jeder Teilnehmer nach so einer Woche richtig platt war.

Erster Wettkampf Ende März in Slowenien
Der Trainingseffekt stellt sich dann hoffentlich im April schon ein, wenn am Ausbildungszentrum Infanterie in Hammelburg die Qualifikation für den diesjährigen CIOR-Wettkampf beginnt. Das internationale Kräftemessen findet in diesem Jahr an der US Marine Corps Base in Quantico, Virginia (USA) statt. Drei Wochen vorher schon, Ende März, wollen sich die Teilnehmer für den ebenfalls dieses Jahr stattfindenden CISOR-Wettkampf in Vipava (Slowenien) qualifizieren.

Weiterhin Wettkämpfer gesucht
Die Mannschaft sucht weiterhin geeignete Kandidaten. Noch ist Zeit, sich für die beiden Wettbewerbe zu qualifizieren! Meldungen an den Reservistenverband, Bundesgeschäftsstelle, Klaus Frank, Tel.: 0228 / 25 909 16 oder per E-Mail.

Internationale Wettkämpfe für Reservisten
Militärischer Fünfkampf: Der CIOR-Wettkampf (CIOR = Confédération Interalliée des Officiers de Réserve, Internationalen Reserveoffiziersvereinigung) ist ein militärischer Fünfkampf für Reservisten aller Dienstgrade mit den Disziplinen Schießen, Hindernisbahn, Hindernisschwimmen, Werfen und Orientierungscrosslauf. Er wird alljährlich am Ort oder in der Nähe des CIOR-Kongresses ausgetragen, dieses Jahr an der US Marine Corps Base in Quantico, Virginia (USA). In den vergangenen Jahren haben sich die deutschen Teams sowohl in den Team- als auch in den Einzelwertungen ganz vorne platzieren können, in vielen Einzeldisziplinen sogar als Sieger. Mehr dazu: hier.

Der CISOR-Wettkampf (CISOR = Confédération Interalliée des Sous-Officiers de Réserve, Internationale Vereinigung der Reserve-Unteroffiziere) ist ein reiner Mannschaftswettkampf, der alle zwei Jahre ausgetragen wird. Ein Team besteht immer aus drei Angehörigen der Reserve, die seit kurzem allen Dienstgradgruppen angehören dürfen. Die Disziplinen sind: Hindernisbahnlauf, Handgranatenzielwurf, Hindernisschwimmen, Schlauchbootfahren, Orientierungslauf, Schießen mit Gewehr und Acht-Kilometer-Crosslauf. Nähere Informationen unter www.cisor.info

(red)

Bild oben:
Konditionstraining beim Ski-Langlauf.
(Foto: Martin Hammer)

Bild unten:
Zielsicherheit beim Biathlon.
(Foto: Martin Hammer)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

04.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Reservistenverband trauert um Roland Ziegler

Der Reservistenverband trauert um Oberst d.R. Roland Ziegler, der am 1. Juli 2022 im Alter von 84 Jahren verstorben ist....

04.07.2022 Von Redaktion