DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Militärisches Führen als Kompass für die freie Wirtschaft




Zivilen Führungskräften die Offiziersausbildung der Bundeswehr näherbringen, das war das Ziel einer zweitägigen Pilotveranstaltung in Dresden. "Künftige Führungskräfte in der freien Wirtschaft sollten nicht nur über ein Hochschulstudium und interkulturelle Kompetenzen verfügen, sondern auch Führungserfahrung als Reserveoffiziere gesammelt haben", sagt Oberst d.R. Dr. Stefan M. Knoll, Vizepräsident des Reservistenverbandes für Wirtschaft und Berufsleben.

Bei der Pilotveranstaltung in der Offiziersschule des Heeres (OSH) erklärte deren Kommandeur, Brigadegeneral Jürgen Weigt, den Gästen die in der Offiziersausbildung vermittelten Fähigkeiten. Zudem lieferte er eine anschauliche Erklärung des militärischen Führungs- und Entscheidungsprozesses. So schuf er bei den Zuhörern, die teilweise noch keine Berührungspunkte mit der Bundeswehr hatten, ein Bewusstsein für den bisweilen komplexen Dienst in den Streitkräften.

Bei einem gemeinsamen Essen mit jungen Leutnanten und Offiziersanwärtern bot sich den Besuchern später die Gelegenheit, die Menschen "hinter der Uniform" näher kennen zu lernen. Bis in die späten Abendstunden nutzten die zivilen Führungskräfte und der Offiziersnachwuchs die Möglichkeit, Normen, Werte und Potenziale des jeweiligen Gegenübers zu erkunden.
 
Am Folgetag zeigten Knoll und Major d. R. Christian Berendt, beide erfahrene Geschäftsführer und Vorstände, wie man zivile Managementtechniken durch militärische Führungsprinzipien ergänzen und optimieren kann.

"Die Tagung war ein voller Erfolg", urteilte Knoll abschließend. "Wir hatten eine interessante und qualitativ hochwertige Zusammenkunft." Geplant ist deshalb, die Veranstaltung unter dem Titel "Dresdner Gespräche" alljährlich an der OSH fortzuführen, um so noch mehr Multiplikatoren in der Wirtschaft überzeugen.

Mehr dazu in der Dezember-Ausgabe der "loyal".

Daniel Furth

Symbolbild oben:
Regierungsinspektorin zur Anstellung Marie Sch.
vom Bundesamt für Wehrverwaltung, absolviert die
Allgemeine soldatische Ausbildung im Rahmen der
Personalentwicklungskonzeption für Beamte des
gehobenen und höheren Dienstes der Bundeswehr (PE-Konzept)
an der Infanterieschule Hammelburg.
(Foto: Bundeswehr/Rott via flickr.com)

Bild unten:
Dr. Stefan M. Knoll, Oberst d.R., ist Vizepräsident für
Wirtschaft und Berufsleben des Reservistenverbandes.
Ferner ist er Gründer und Vorstand der DFV Deutsche
Familienversicherung AG. Hier erklärt er den Teilnehmern,
wie er sich die Implementierung militärischer Führungsprinzipien
in ein ziviles Wirtschaftsunternehmen vorstellt.
(Foto: Daniel Furth)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red