DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Mit Heino beim Musikfest der Bundeswehr 2017




Mitwirkende aus sieben Nationen treten am 23. September 2017 beim Musikfest der Bundeswehr auf. Die Truppe selbst ist mit ihrer Big Band und drei Musikkorps im Düsseldorfer ISS Dome vertreten. Der Reservistenverband sprach mit Stabshauptmann Thomas Ernst, dem verantwortlichen Organisator des Musikfestes der Bundeswehr über die Veranstaltung.

 
reservistenverband.de: Heino wird der Stargast des Abends sein und Johannes B. Kerner führt als Moderator durch die Veranstaltung. Warum fiel die Wahl auf diese beiden Personen?

Stabshauptmann Thomas Ernst: Ich kenne Heino und Johannes B. Kerner seit vielen Jahren persönlich. Mit Heino habe ich umfangreiche Produktionen im TV und auf Konzertreisen mit der Big Band der Bundeswehr erleben dürfen. Die Idee zur Zusammenarbeit kam durch seine Interpretation bekannter Songs deutscher Rockgruppen. Gemeinsam mit unserem Regisseur Andreas Heller konnten wir uns gut vorstellen, dass ein Auftritt mit dem Militärmusikkorps eine spannende Kombination ist. Heino kennt und schätzt die Zusammenarbeit mit dem Musikkorps der Bundeswehr. Es war für ihn selbstverständlich, der Anfrage um eine erneute Zusammenarbeit zuzusagen.
Johannes B. Kerner verkörpert Seriosität und Professionalität wie kaum ein anderer. Seine Zusage hat mich unglaublich gefreut. Ich garantiere unseren Gästen: Er wird mit viel Charme und Esprit durch die Show führen.

reservistenverband.de: Was bietet die Bundeswehr den Besuchern des Musikfestes?

Ernst: Beim Musikfest der Bundeswehr 2017 treten Militärorchester aus Norwegen, der Schweiz, Tschechien und den Niederlanden sowie Pipe Bands und Highland Dancer aus Schottland auf. Mit Oberst Christoph Lieder, Leiter des Militärmusikdienstes, Arrangeur Oberstleutnant a.D. Robert Kuckertz und Regisseur Andreas Heller haben wir das Programm zusammengestellt. Im ersten Jahr werden wir eine deutlich deutsche Handschrift im Programmablauf realisieren. Das bedeutet deutsche Musikkorps, aber auch das Wachbataillon aus Berlin, werden ihr Können präsentieren. Insgesamt werden im Finale etwa 700 Akteure im ISS Dome auftreten.

reservistenverband.de: Sind auch Reservisten eingesetzt?

Ernst: Wir greifen gerne auf die hohe Erfahrung unserer Reservisten und deren zivilberufliche Bereiche außerhalb der Bundeswehr zurück. Es ist eine große Freude, jeden Tag das Engagement der Kameraden als ‚Pioniere‘ in Sachen Musikfest der Bundeswehr zu erleben. An dieser Stelle erlaube ich mir, meinen Kameraden und Projektoffizier, Oberstleutnant d.R. Joachim Timmer, zu erwähnen.

Weitere Informationen zum Musikfest der Bundeswehr finden Sie hier.


(red)

Bild oben: Oberstleutnant Christoph Scheibling, Star-Gast Heino
und Projektleiter Stabshauptmann Thomas Ernst (v.l.n.r.).
(Foto: Bundeswehr/Albrecht)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Junges Format für sicherheitspolitisch Interessierte

Wie wird Sicherheitspolitik zeitgemäß kommuniziert? Dieser Frage ging der erste SiPo-Talk in fünf spannenden, interaktiven „Fishbowl-Panels“ mit hochkarätigen Gästen in...

01.07.2022 Von Knud Neuhoff / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 26

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.07.2022 Von Sören Peters
Gesellschaft

CIR-Projekt: Ist agiles Arbeiten unter realen Bedingungen möglich?

Weltweit gilt der Juni als „Monat der Vielfalt“. Auch bei der Bundeswehr. Die Truppe sucht neue Wege im Teamwork, um...

30.06.2022 Von Detlef Struckhof