DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Mittler für die Bundeswehr beim Staatsbesuch im Bendlerblock




Die Bundesregierung lädt für das kommende Wochenende zum "Staatsbesuch" ein. Das Kanzleramt, die Ministerien, das Bundespresseamt und die Bundespressekonferenz öffnen ihre Türen für Besucher. Auch das Verteidigungsministerium beteiligt sich an der Veranstaltung. Dabei erfüllt auch der Reservistenverband seinen Auftrag als Mittler für die Bundeswehr in der Gesellschaft.

An einem Infostand vor dem Bendlerblock heißt der Verband die Besucher willkommen. Schwerpunktthema sind die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte. Derzeit sind 17 von 30 geplanten Einheiten offiziell aufgestellt. Am kommenden Freitag folgt die 18. Indienststellung in Wiesbaden. Ferner präsentiert sich der Arbeitskreis Sanitätsdienst mit einem Infozelt.

Führungen durch den Bendlerblock
Bereits zum 13. Mal öffnet der Berliner Dienstsitz des Verteidigungsministeriums seine Türen und lockt interessierte Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm in die Liegenschaft am Landwehrkanal. Den ganzen Tag über werden Führungen durch den Bendlerblock angeboten: Erster Anlaufpunkt für die "Staatsgäste" – nach einem Kurzvortrag im Besucherdienst – ist das Gästekasino. Anschließend werden der imposante Stauffenbergsaal, das Dienstzimmer des Verteidigungsministers sowie weitere historische Teile des Gebäudes erkundet. Darüber hinaus besteht ganztägig die Möglichkeit, das Ehrenmal der Bundeswehr zu besichtigen.

Alle Führungen werden von militärischen und zivilen Angehörigen der Bundeswehr geleitet. Interessierte Besucher können einfach vorbeikommen – jeder hat die Möglichkeit, ohne vorherige Anmeldung, daran teilzunehmen. Die Wartezeit, so die Erfahrungen der vergangenen Jahre, beträgt lediglich ein paar Minuten. Die letzte Führung findet an beiden Tagen jeweils um 17 Uhr statt.

Minister und Staatssekretär beantworten Fragen
Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung Thomas Kossendey stellt sich am Samstagnachmittag den Fragen der Besucher, am Sonntagnachmittag ab 14.30 Uhr wird dies Verteidigungsminister Thomas de Maizière selbst übernehmen. Rund eine halbe Stunde lang haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, Antworten aus erster Hand aus dem Bereich der aktuellen Sicherheits- und Verteidigungspolitik zu bekommen.

Musik, Drillteam und militärisches Großgerät
Dauergäste beim Tag der offenen Tür sind das Stabsmusikkorps der Bundeswehr und das Luftwaffenmusikkorps 4, beide aus Berlin. Platzkonzerte des Stabsmusikkorps stehen am Samstag um 13 und um 15.30 Uhr auf dem Programm. Beide Auftritte dauern etwa 40 Minuten. Am Sonntag ist dann das Luftwaffenmusikkorps 4 an der Reihe, deren Auftritte ebenfalls für 13 und 15.30 Uhr angesetzt sind.

Ein weiterer Höhepunkt im Programm sind die Auftritte eines Drillteams des Wachbataillons – in diesem Jahr zeigt die eingespielte Mannschaft am Samstag insgesamt drei Mal ihr Können. Am Sonntag werden die Soldaten dann am Bundeskanzleramt zu sehen sein. Fans von militärischem Großgerät kommen auch auf ihre Kosten: Sie erwartet unter anderem ein Spähwagen "Fennek" – ein leicht gepanzertes Radfahrzeug, das beim Heer in erster Linie für die Aufklärung genutzt wird. Darüber hinaus bekommen Besucher ein geschütztes Führungs- und Funktionsfahrzeug vom Typ "Dingo 2" zu sehen, einen GTK "Boxer", einen "Fuchs", das Flugabwehrraketensystem "Patriot" und vieles mehr.

Personalausweis nicht vergessen!
Und schließlich: Interessante Informationen rund um aktuelle Auslandseinsätze, Aufgaben des Ministeriums sowie zur Neuausrichtung der Bundeswehr erwarten die Bürgerinnen und Bürger stets aus erster Hand. Gleiches gilt natürlich auch in Sachen Karrierechancen beim Arbeitgeber Bundeswehr und bei den Aktivitäten sozialkaritativer Institutionen, Verbänden und Stiftungen. Wichtig für den Besuch im Verteidigungsministerium: den Personalausweis nicht vergessen! Das gilt selbstverständlich für beide Tage.

Einladung zum Staatsbesuch: Veranstaltungsübersicht

(red/spe)

Bild oben:
An einem Infostand des Reservistenverbandes können sich die
Besucher über die beorderungsunabhängige Reservistenarbeit und
über die Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskräfte informieren.
(Foto: Gerhard Höffner)

Zweites Bild:
Bei Führungen durch den Bendlerblock und zum Ehrenmal der Bundeswehr
lernen die "Staatsgäste" den zweiten Dienstsitz des Ministeriums kennen.
(Foto: Bundeswehr/Bienert)

Drittes Bild:
Verteidigungsminister Thomas de Maizière stellt sich am Sonntag den
Fragen der Besucher. Am Samstag steht der Parlamentarische Staatssekretär
Thomas Kossendey den interessierten Bürgern Rede und Antwort.
(Foto: Archiv/Peters)

Bild unten:
Vorführungen des Drillteams des Wachbataillons, Militärmusik und
die Ausstellung von Militärfahrzeugen runden das Programm ab.
(Foto: Archiv/Peters)

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion