DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Mittlerfunktion: Auslandseinsätze begründen!




Zur 42. Beiratssitzung trafen sich die Präsidenten und Vorsitzenden der Vereine und Verbände im "Beirat freiwillige Reservistenarbeit beim VdRBw" vom 1. bis 2. Dezember in Berlin.

Im Mittelpunkt stand eine sicherheitspolitische "tour d’horizon" durch den Stellvertreter des Generalinspekteurs und Beauftragten für die Reservisten der Bundeswehr, Generalleutnant Günter Weiler. Über das Eckpunktepapier zur künftigen Rolle und Bedeutung der Reservisten informierte der Leiter des für Reservisten zuständigen Referats im Bundesministerium der Verteidigung, Oberst i.G. Hans Hermann Paape. Präsident Gerd Höfer sagte, dass sowohl bei der Erstellung des Eckpunktepapiers als auch bei der Formulierung des Wehrrechtsänderungsgesetzes der Reservistenverband beteiligt ist.

Ganz aktuell berichtete Generalmajor a.D. Ekkehard Richter, der Vorsitzende des Beirats, über seine Teilnahme an der Versammlung des Word Veterans Federation Ende November in Paris. Richter war als Vertreter des Bundesministeriums der Verteidigung entsandt. Im Verlauf der Versammlung wurde dem Beitrittsantrag des Deutschen Bundeswehrverbandes und des Beirates stattgegeben.

Richter brachte die Forderung ein, die Mittlerrolle der Reservisten in den Mitgliedsverbänden des Beirates verstärken und mehr als bisher auf Auslandseinsätze zu fokussieren. Sie sind hierzu – wie auch alle Gliederungen des Reservistenverbandes – mit dem "Afghanistan-Paket" ausgestattet worden. Dem schlossen sich die Beiratsverbände an.

Die 42. Beiratssitzung markierte zugleich das Jubiläum "20 Jahre Beirat“. Daher beschloss ein Gedenken an die Toten und Gefallenen der Bundeswehr im Bendlerblock die Tagung.

Der Beirat umfasst 18 Verbände mit insgesamt rund 450.000 Mitgliedern. Alle Organisationen betreuen Reservisten der Bundeswehr und wirken als Mittler für die Bundeswehr in die Gesellschaft.
 


(Wilhelm R. Schreieck)

Bild 1: Sie saßen der Beiratssitzung vor: der Stellvertreter
des Generalinspekteurs und Beauftragte für die Reservisten
der Bundeswehr, Generalleutnant Günter Weiler,
Vorsitzender Generalmajor a.D. Ekkehard Richter,
der Referatsleiter FüS I 2 im Bundesministerium der Verteidigung,
Oberst i.G., Hans Hermann Paape,
und VdRBw-Vizepräsident Burkhard Ehrlich (v.l.n.r.).
(Foto: Reinhold Wenzel)

Bild 2: "Wir werden unsere Kameradinnen und Kameraden nicht vergessen":
der Vorsitzende des Beirats, Generalmajor a.D. Ekkehard Richter,
mit Generalleutnant Günter Weiler und Dieter Fischer, dem Vorsitzenden
des Kyffhäuserbundes und einzigen noch im Beirat verbliebenen Gründungsmitglied.
(Foto: Bundeswehr / UweLippert)

Verwandte Artikel
Die Reserve

RAG Landtag NRW: Sicherheit auch auf Landesebene neu denken

Die aktuellen Herausforderungen für die Reserve standen auf der Tagesordnung bei der jüngsten Sitzung der Reservistenarbeitsgemeinschaft (RAG) Landtag NRW. 16...

30.01.2023 Von Sören Peters
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 5

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.01.2023 Von Sören Peters
Die Reserve

Wer digital führen will, muss auch das Handwerk beherrschen

Die Führungsfähigkeit zu jeder Zeit sicherstellen – das ist die Hauptaufgabe eines Gefechtsstandes. Auch in diesem Bereich hält die Digitalisierung...

27.01.2023 Von Sören Peters