DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Moralische Rückendeckung für Soldaten im Einsatz




Mehrere Collagen mit persönlichen Weihnachtsgrüßen an die Einsatzsoldaten gesandt haben die Mitglieder des Verteidigungsausschusses im Bundestag. Auf jeweils zwei Quadratmetern Fläche hielten sie adventliche Grüße, gute Wünsche und bestärkende Worte fest.

"Wir denken an Euch – besonders an Weihnachten" lautet das Motto der Solidaritätsbekundung. Initiiert und vorbereitet hat die Aktion die ARGE Evangelische und Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (ARGE EAS/KAS). "Wir drücken mit dieser Aktion unseren Respekt und unsere Anerkennung für den mutigen Einsatz unserer Soldatinnen und Soldaten aus – gerade an Weihnachten", sagte Markus Grübel, Mitglied im Verteidigungsausschuss und KAS-Vorsitzender.

Unterstützung erhielt der Abgeordnete von Lars Klingbeil MdB und Karin Strenz MdB, die im Vorfeld unter den Ausschussmitgliedern um Beteiligung geworben hatten. "Ich war bereits 2009 über Weihnachten in Afghanistan, 2010 im Sudan und ich merke, wie die Soldaten sich gerade zu dieser Zeit über parlamentarische Unterstützung aus der Heimat freuen", sagte Strenz beim Unterzeichnen der Collagen.

Vier der angefertigten Weihnachtscollagen mit Grüßen und Fotos von der Aktion sind nun auf dem Weg nach Afghanistan: Jeweils eine wird in den "Oasen" im Camp Marmal (Masar-i-Sharif) und Camp Warehouse (Kabul) ausgehangen. Die beiden weiteren gingen nach Faisabad und Kundus. Eine fünfte Collage wurde an das Camp Prizren im Kosovo gesandt.

Die Evangelische und Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung (EAS und KAS), die die Solidaritätsaktion ins Leben gerufen haben, engagieren sich seit 1957 in der Betreuung der deutschen Soldatinnen und Soldaten sowie ihrer Angehörigen, wo immer der Dienstherr solches nicht leisten kann. Gemeinsam betreiben sie in den Feldlagern der Einsatzgebiete die "Oasen", die für die Soldaten Stätten der Gastlichkeit, der Erholung und der Kultur sind. Kleinere Projekte wie die "Oase in der Box" oder die jüngst initiierte Solidaritätsaktion ergänzen die Betreuungsarbeit.

Größeres Bild hier ansehen

Tabea Vorwergk/spe

Bild oben:
Mitglieder des Verteidigungsausschusses
vor den Weihnachtscollagen. Mit im Bild sind
der Stellvertreter des Präsidenten Rainer Erdel MdB (3.v.r.)
und Ehrenpräsident Ernst-Reinhard Beck MdB (6.v.l., kniend).
(Foto: Katharina Miksa, ARGE EAS/KAS)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Reservisten spenden 50.000 Euro für die Ukraine-Hilfe des DRK

Der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, hat heute der Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Gerda Hasselfeldt,...

05.07.2022 Von Redaktion
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 27

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.07.2022 Von Sören Peters
Die Reserve

Mit Kraft und Ausdauer zum belgischen Sportabzeichen

Der Arbeitskreis Reserveoffiziere Köln hat in der Luftwaffenkaserne in Wahn zum 30. Mal die Abnahme des belgischen Militärsportabzeichens (TMAP) ausgerichtet....

04.07.2022 Von Redaktion