DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Die Reserve

Münchner Sicherheitskonferenz: Reservistenverband ist mit dabei

UN-Generalsekretär António Guterres eröffnet morgen die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC). Für Sonntag lädt der Reservistenverband in diesem Rahmen zur Podiumsdiskussion ein, die auch live ins Internet übertragen wird.

Blick ins Auditorium im Hauptsaal bei der Münchner Sicherheitskonferenz im Jahr 2019.

Foto: MSC/Michael Kuhlmann

MSCsicherheitspolitik

Am Freitag beginnt die Münchner Sicherheitskonferenz (MSC – Munich Security Conference). Eröffnet wird die Veranstaltung von UN-Generalsekretär António Guterres. Viele der wichtigsten Entscheiderinnen und Entscheider der Welt haben ihre Teilnahme bestätigt, darunter mehr als 30 Staats- und Regierungschefs, 100 Ministerinnen und Minister sowie die Chefs der wichtigsten internationalen Organisationen wie der UN, NATO und EU. Die Delegation der Bundesregierung wird von Bundeskanzler Olaf Scholz angeführt. Die USA werden erneut mit einer besonders hochrangigen Delegation, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Regierung und des Kongresses, vor Ort sein.

Bereits im Vorfeld hat die MSC ihren jährlichen Sicherheitsreport veröffentlicht: Eine stetig anwachsende Flut sich wechselseitig verstärkender Krisen droht demzufolge unsere Gesellschaften und politischen Systeme zu überrollen. Der Munich Security Report 2022 beschäftigt sich mit dem daraus erwachsenden Gefühl „kollektiver Hilflosigkeit“ und regt die Debatte darüber an, wie wir den empfundenen Kontrollverlust überwinden können. Der Report in Gänze sowie eine Zusammenfassung stehen hier zum Download bereit, dazu gibt es eine Aufzeichnung der Präsentation in der Bundespressekonferenz.

Reservistenverband lädt ein zur Podiumsdiskussion

Die MSC 2022 wird sich von den Konferenzen früherer Jahre maßgeblich unterscheiden: Um die aktuellen Corona-Vorschriften einzuhalten, wurde die Größe der Konferenz massiv reduziert, wobei die Anzahl der Teilnehmenden, Veranstaltungen, Orte und Delegationsgrößen um zwei Drittel verringert wurde. Dem Reservistenverband ist es dennoch gelungen, ein „Side Event“ zu organisieren. Am Sonntag ab 11.30 Uhr findet eine Podiumsdiskussion statt. Moderator ist der Präsident des Reservistenverbandes, Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg. Das Thema lautet „Schlachtfeld Resilienz? Die Reserve als notwendige Unterstützung für die Streitkräfte“.

Neue Bedrohungen haben zu einer Neuausrichtung der nationalen Verteidigungspolitik und der NATO-Doktrin geführt. In Deutschland und in anderen europäischen Staaten liegt das Hauptaugenmerk künftig auf der Landes- und Bündnisverteidigung – im Gegensatz zur früheren Fokussierung auf Auslandseinsätze. Zur Stärkung der Streitkräfte und zur Gewährleistung der Nachhaltigkeit wird eine gut ausgebildete und gut ausgerüstete Reserve immer wichtiger. Aufgrund ihrer zivilen Fachkenntnisse und Qualifikationen sowie ihrer langjährigen militärischen Ausbildung können Reservistinnen und Reservisten die Fähigkeiten der Streitkräfte ergänzen und somit in den unterschiedlichsten Missionen, sowohl in NATO- als auch in EU-geführten Operationen, effektiv eingesetzt werden, ebenso zur Katastrophenhilfe im Inland. Wie unterschiedlich die nationalen Ansätze im Vergleich sind, soll in diesem Panel diskutiert werden.

Zuhören und Fragen stellen

Die Veranstaltung wird am Sonntag, 20. Februar, ab 11.30 Uhr live ins Internet (Facebook, Youtube und hier im Beitrag) übertragen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungssprache bei einem international besetzten Podium ist aller Voraussicht nach Englisch. Sie möchten während der Veranstaltung Fragen an die Teilnehmenden richten? Folgen Sie dazu bitte diesem Link. Der Event-Code für die Veranstaltung lautet „#Reservistenverband“. Eine Aufzeichnung der Veranstaltung wird im Anschluss veröffentlicht.

+++ Update vom 20. Februar +++

Nachdem die endgültige Besetzung des Podiums noch nicht final feststand, herrscht nun Klarheit, wen wir im Literaturhaus unweit des Bayerischen Hofes begrüßen dürfen:

  • Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann MdB, Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages
  • Michael Gahler MdEP, außenpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion, Mitglied des Auswärtigen Ausschusses und Mitglied des Unterausschusses Sicherheit und Verteidigung
  • Albin Kurti, Premierminister des Kosovo
  • Oberst d.R. Prof. Dr. Patrick Sensburg, Präsident des Reservistenverbandes
  • Oberst a.D. Joachim Sanden, Vizepräsident des Reservistenverbandes für Sicherheitspolitische Bildung

Ein ausführlicher Bericht folgt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Verwandte Artikel
Aus der Truppe

Als Reservist der Bundeswehr bei der Personalgewinnung helfen

Das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) sucht mit Unterstützung des Reservistenverbandes Personal für einen Einsatz im Rahmen der...

06.10.2022 Von Redaktion
Die Reserve

Soldaten und Reservisten erlaufen mehr als 14.000 Euro

Dieses Ergebnis kann sich sehen lassen: Beim dritten Spendenlauf des Laufteams Bundeswehr und Reservisten sind mehr als 14.000 Euro zusammengekommen....

05.10.2022 Von Redaktion / spe
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 40

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

05.10.2022 Von Redaktion