DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Aus den Ländern

Mund und Nase bedeckt, aber trotzdem gut sichbar




Mitglieder der RK Vechta mit den Alltagsmasken im Design ihrer Gliederung.

Foto: RK Vechta

coronaviruscovid-19

Die schrittweisen Lockerungen der Corona-Schutzverordnungen in den einzelnen Bundesländern lassen die Reservistenkameradschaften aufatmen. So auch in Niedersachsen. „Endlich dürfen wir wieder etwas für unsere Mitglieder tun und Veranstaltungen anbieten“, sagte beispielsweise der Vorsitzende der RK Vechta, Alexander Esser. Er zeigte sich erleichtert über die Genehmigung der Landesgruppe Niedersachsen und der Kreisgruppe Ahlhorn zur Durchführung eines Themen-Stammtisches.

Für das Thema „Kriegstraumata – Die Zeit heilt nicht alle Wunden“ konnten die Vechtaer Reservisten Oberfeldarzt a.D. Prof. Dr. Dr. Dietrich Doll als Referenten gewinnen. Der Chefarzt der Klinik für Prokto-Chirurgie am St.-Marien-Hospital Vechta hat in einer Studie die durch militärische Gewalt hervorgerufenen Persönlichkeitsveränderungen untersucht. Professor Doll war lange Zeit als Oberfeldarzt Militärchirurg bei der Bundeswehr und nahm an zahlreichen Auslandseinsätzen teil. Er ist ein international anerkannter Spezialist für Bauchverletzungen und Operationen von Schuss und Stichwunden.

Da diese und weitere Veranstaltungen gemäß des Covid-19-Hygienekonzepts der Landesgruppe abgehalten werden sollen, hatte sich die RK Vechta etwas Besonderes ausgedacht. Die RK-Mitglieder erhielten kostenlos per Post eine individuell angefertigte Mund-Nasen-Maske. „Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass uns die Gesundheit unserer Kameradinnen und Kameraden am Herzen liegt“, sagte Esser.

Mitmachen

Hat auch Ihre RK eigene Masken entworfen? Fotos können Sie gerne an presse@reservistenverband.de schicken! Die Einsendungen werden hier auf der Homepage und/oder auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlicht.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Der dienstälteste Stabsunteroffizier meldet sich ab

Ein Urgestein des Heeres biegt in die Zielgerade ein. Nach fast einem halben Jahrhundert treuem Dienst hängt Heinz Cecil, mit...

01.12.2020 Von Marco Dittmer
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 49

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

01.12.2020 Von Sören Peters
Verband

Reserve und Demokratie: Ein starkes Zeichen gegen Antisemitismus

Das Konzentrationslager (KZ) Auschwitz ist Sinnbild für die Verbrechen des NS-Regimes. Seine Befreiung jährt sich zum 75. Mal. Tief erschüttert...

30.11.2020 Von Julius Vellenzer