DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu

Nahost-Experte referiert über Arabischen Frühling




Über die aktuellen Entwicklungen in der arabischen Welt referierte Dr. David Schiller vor den Mitgliedern der Kreisgruppe Vorderpfalz und vor aktiven Kameraden in Germersheim.

Schiller führte in das Thema ein, indem er chronologisch über die ersten Demonstrationen im Dezember 2010 in Tunesien und über die weiteren Entwicklungen in den Nachbarländern berichtete. Danach informierte er über die besonderen machtpolitischen Verhältnisse, Koalitionen und Zweckgemeinschaften in diesem Konfliktraum. So hat nach Darstellung des Dozenten beispielsweise der Iran einen großen Einfluss auf Libanon und Gaza, beziehungsweise auf die Hisbollah und die Hamas. Durch finanzielle Unterstützung würde sich Teheran so eine "Front zu Israel erkaufen".  4.000 Raketen seien an der Grenze des Südlibanon stationiert.

Eine weitere Darstellung Schillers: Die Herrscher in der arabischen Welt stützen sich gegenseitig gegen die verschiedenen Volksbegehren. Dies verdeutlichte der Referent am Beispiel Libyens. Dort spiele zudem die Zugehörigkeit zu einem der Volksstämme eine entscheidende Rolle. Parallel dazu sei eine Veränderung der Berichterstattung in den lokalen und westlichen Medien zu beobachten. Schillers Darstellungen zufolge wird durch eine Selektion in der Themenauswahl die politische Meinung gebildet. Dies gelte auch für Deutschland, da ein großer Teil der Journalisten eher dem rot-grünen Lager zuzuordnen sei.

Der Dozent
Dr. David Schiller zählt zu den renommiertesten Experten, wenn es um den Nahen Osten und die dort herrschenden politischen Verhältnisse geht. Als Berliner Jude leistete er seinen Wehrdienst in der israelischen Armee ab und nahm 1973 am Jom-Kippur-Krieg teil. Als Reservist war er 1982 im Libanon eingesetzt. Heute ist er als Dozent zum Thema Terrorabwehr bei Sicherheitsbehörden und Sondereinsatzkommandos in der ganzen Welt beratend tätig und seit 2006 Herausgeber der Fachzeitschrift "Visier". Der Kreisvorsitzende Oberstabsfeldwebel d.R. Rüdiger Thomaschewski bekräftigte in seiner Begrüßungsrede, dass Schiller schon seit Jahren ein gefragter Publikumsmagnet in der Landesgruppe Rheinland-Pfalz ist, und mit seiner inneren Einstellung die Belange der Reservisten aktiv unterstützt.


Heisam El-Araj

Bild oben:
Oberstabsfeldwebel d.R. Rüdiger Thomaschewski,
Kreisvorsitzender Vorderpfalz, im Gespräch mit
Nahost-Experte Dr. David Schiller.
(Foto: Heisam El-Araj)

Verwandte Artikel
Die Reserve

Beim Cyber-Workshop den Spezialisten über die Schulter geschaut

Cyber-Reserve denkt voraus!“ Unter diesem Motto trafen sich die Leiter der Arbeitskreise Plattform Cyber Community Bundeswehr (PCCBw) mit Angehörigen des...

30.09.2022 Von Alexander Pilz/red
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 39

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

30.09.2022 Von Sören Peters
Aus den Ländern

Heimatschutzkompanie Brandenburg unter neuer Führung

Die Heimatschutzkompanie Brandenburg hat einen neuen Chef: Oberstleutnant Thorsten Pfötsch übernimmt die Führung der Kompanie von Oberstleutnant Volker Theilen. Der...

29.09.2022 Von Redaktion