DAS MAGAZIN

Monatlich informieren wir unsere Mitglieder mit der loyal über sicherheitspolitische Themen. Ab sofort können Mitglieder auch im Bereich Magazin die darin aufgeführten Artikel lesen!

Mehr dazu
DER VERBAND

Der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr (VdRBw) hat mehr als 115.000 Mitglieder. Wir vertreten die Reservisten in allen militärischen Angelegenheiten.

Mehr dazu
MITGLIEDSCHAFT

Werden Sie Teil einer starken Gemeinschaft

Mehr dazu

Die Reserve

Nasser Fuchs in Bad Kreuznach – Nachmeldungen möglich




Reservisten und Aktive üben das Zusammenspiel mit den zivilen Hilfsorganisationen.

Foto: Michael Sauer

Ob Waldbrände, die Pandemie oder die noch andauernde Katastrophenlage im Ahrtal –
die Bundeswehr und ihre Reserve werden zusammen mit den Blaulichtorganisationen (Technisches Hilfswerk, Deutsches Rotes Kreuz, Feuerwehr) benötigt – ihre Zusammenarbeit muss funktionieren. Vor diesem Hintergrund ist 2018 in der Kreisgruppe Rheinhessen der Gedanke entstanden: „Besser vorher kennenlernen und üben, bevor wir nachts um drei Uhr dastehen, keiner kennt sich und keiner weiß, was der andere kann.“

So entstand der Ausbildungstag „Nasser Fuchs“, der nun am 11. September zum dritten Mal in der Umgebung von Bad Kreuznach an der Nahe durchgeführt wird. Reservisten frischen dabei Kenntnisse auf und beschäftigen sich mit Karte und Kompass, Minenkunde und Taktik, während die Blaulichtorganisationen sich mit Themen wie Höhenrettung, Flächenbrand-bekämpfung und Strömungsrettung einbringen.

Der Nasse Fuchs macht seinem Namen alle Ehre: Erst schwitzen die Teilnehmer in gemischten Gruppen aus Blaulicht und Reserve an verschiedenen Stationen auf einer Strecke von sechs Kilometern. Ziel ist die Nahe bei der Roseninsel in Bad Kreuznach, die schwimmend überquert werden muss. Und so ist der Fuchs nicht nur schlau, sondern auch nass.

Weitere Informationen

Mitmachen kann jeder Reservist sowie aktive Soldaten der Bundeswehr, aber auch die Kameraden der Blaulicht-Organisationen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Nachmeldungen sind für Kurzentschlossene sind noch begrenzt möglich! Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es per E-Mail an die Landesgeschäftsstelle Rheinland-Pfalz (Betreff: Nasser Fuchs) oder telefonisch: 06131 / 51686.

Verwandte Artikel
Die Reserve

Gemeinsame Taten kennzeichnen eine lebendige Freundschaft

Oberstleutnant d.R. Heinz Martin und Oberstleutnant d.R. Karsten Ahrens wurden kürzlich für ihr Engagement in der Pflege der deutsch-ungarischen Beziehungen...

29.11.2021 Von Julian Hückelheim
Allgemein

Bundeswehr und Reserve - Newsblog KW 48

Was berichten die Medien in dieser Woche über die Bundeswehr und ihre Reserve? Welche Themen stehen auf der sicherheitspolitischen Agenda?...

29.11.2021 Von Sören Peters
Verband

Große Ehre für Mitglied erster Stunde

Schwinds Universitätsstoßtrupp” – so bezeichnete das Magazin „Der Spiegel” 1960 die Gruppe um Hans-Dieter Schwind abfällig. Der heute 85 Jahre...

26.11.2021 Von bv / spe